24.04.2018 // Fußball // Sportberichte
Geschrieben von Thomas Schoner

Aktive Spielberichte: Nur die 3. Mannschaft war erfolgreich


Jetzt hat es die Fußballer des SV St. Stephan erwischt. Im Heimspiel gegen den VfR Groß-Gerau musste man die erste Niederlage 2018 hinnehmen. Das Kleeblatt-Team unterlag am Ende mit 1:4.

ERGEBNISSE

Heimspiele

1.Mannschaft – VfR Groß-Gerau  1:4
2.Mannschaft – GW Darmstadt  2:3

Auswärtsspiel

3.Mannschaft – SG Eiche Darmstadt  3:2


Die Gäste hatten den besseren Beginn. Mick Mathes musste schon früh für die Erste in höchster Not klären. Doch nach einer Flanke von der rechten Seite stand ein VfR-Stürmer am langen Eck völlig frei und erzielte die Führung(5.). Nach einem unnötigen Ballverlust an der Eckfahne, nutzten die Groß-Gerauer dieses Geschenk eiskalt und erhöhten auf 0:2(16.). Erst nach 20 Minuten kamen die Stephaner zur ersten Gelegenheit durch einen 19-Meter-Schuss von Zlatko Nedic, der jedoch am Tor vorbei flog. Pascal Bender zwang den VfR-Keeper zu einer Fußabwehr und Altug Rüzgar setzte seine Direktabnahme, nach einem abgewehrten  Eckball, knapp neben das Tor. Die letzte Möglichkeit vor der Pause vergab Hagen Steinmetz, der eine Flanke von Pascal Bender, per Kopf etwas zu hoch ansetzte.

In der zweiten Halbzeit tat sich längere Zeit nicht viel vor den  beiden Toren. Nach gut einer Stunde Spielzeit waren es die Gäste, die nach einem Freistoß zu einer Kopfball-Chance kamen, die Torhüter Felix Meyer aber glänzend vereiteln konnte. Auf der Gegenseite klärte ein Gäste-Verteidiger, nach einem Freistoß von Timo Schmitt, knapp vor dem einköpf-bereiten Mick Mathes. Sieben Minuten vor dem Ende keimte bei den Stephanern noch einmal Hoffnung auf. Einen Freistoß von Timo Schmitt vom rechten Flügel lenkte ein VfR-Akteur zum 1:2 ins eigene Gehäuse(83.). Doch in der Schlussphase schlugen die Kreisstädter noch zweimal zu. Zuerst verwandelten sie einen Foulelfmeter zum 1:3(88.), danach konterten sie das Kleeblatt-Team noch einmal aus und erzielten den 1:4-Endstand.

Es spielten: Felix Meyer, Maximilian Gamperl(73.: Manuel Lücke), Mick Mathes, Zlatko Nedic, (87.: Maximilian Gamperl), Pascal Bender, Thorben Deusser, Timo Schmitt, Altug Rüzgar, Hagen Steinmetz, Sören Storz und Dragan Prce(73.: Dominik Schröter).


Auch die zweite Mannschaft des SVS ging am Sonntag leer aus. Gegen GW Darmstadt unterlag man mit 2:3.

In der ausgeglichenen Partie gingen die Grün-Weißen nach knapp einer halben Stunde in Führung(27.). Doch das Kleeblatt-Team hielt dagegen und drehte das Spiel durch Treffer von Kim Gebhardt(31.) und Dominik Schröter(33.) zum 2:1. Allerdings kamen die Gäste durch einen überflüssigen Foulelfmeter noch vor der Pause zum 2:2-Ausgleich(41.).

In der zweiten Hälfte ergaben sich für beide Mannschaften gute Torchancen, die allerdings allesamt nicht genutzt werden konnten. Die Grün-Weißen hatten das bessere Ende für sich. Nach einem weiten Ball aus der eigenen Hälfte stand ein Gäste-Akteur plötzlich völlig frei und erzielte den entscheidenden Treffer(81.). In der Schlussphase versuchten die Stephaner noch einmal alles, um erneut zum Ausgleich zu kommen. Doch es wollte nichts mehr gelingen, zumal auch noch Yannik Galinski mit Gelb-Rot vom Platz musste(85.).

Es spielten: Emrah Ülgen, Ahmet Polat(67.: Boro Nedic), Yannik Galinski, David Weiner, Jan Lukas Kern, Kim Gebhardt, Ralph Sedlak(81.: Iraklis Alexidis), Enis Dikmen(46.: Rafail Tournas), Dominik Schröter, Sascha Schulz und Yannis Yilmaz.


Die dritte Mannschaft des SV St. Stephan bleibt in der Erfolgsspur. Bei der SG Eiche Darmstadt holte man den dritten Sieg in Folge. Am Ende stand es 3:2 für das Kleeblatt-Team.
Der Tabellenletzte konnte die Begegnung lange offen halten. Erst zum Ende der ersten Hälfte kamen die Stephaner durch Jakob Krüger(38.) und Yohanes Belay(45.) zur 2:0-Führung.

Als die Gastgeber nach knapp einer Stunde zum Anschlusstreffer kamen(56.), wurde die Partie für das Kleeblatt-Team noch kniffliger. Nach jeweils einer roten Karte auf beiden Seiten, war es schließlich Timo Schmitt, der mit dem 3:1 die Nerven wieder etwas beruhigte(66.). Doch die Eiche steckte nicht auf. Der Treffer zum 2:3-Endstand kam zu spät, um dem Spiel noch eine Wende zu geben(86.). Trotz 8-minütiger Nachspielzeit, rettete der SVS den knappen Vorsprung über die Zeit.

Es spielten: Jürgen Aufleger, Tim Siebenstich, Slavisa Simikic, Claudius Roca, Julien Weimann, Marco Schmitt, Jakob Krüger(29.: Fatih Baysal), Fabricio Almeida-Keth, Alen Murtezic, Yohanes Belay und Dither Almeida-Keth(78.: Peter Franke).                    .            Pex


Weitere aktuelle Neuigkeiten

19.10.2018 // Sportberichte

Aktive Spielberichte: 2. Mannschaft erneut mit Unentschieden

Die zweite Mannschaft des SV St. Stephan hat am Donnerstagabend einen Punkt geholt. Beim SKV Hähnlein gelang ein 1:1-Unentsch... Weiterlesen
16.10.2018 // Sportberichte

Aktive Spielberichte: Sieglose Phase hält an

Die Fußballer des SV St. Stephan mussten am vergangenen Sonntag eine unnötige Niederlage hinnehmen. Bei der SG Modau unterlag das Klee... Weiterlesen