30.10.2018 // Fußball // Sportberichte
Geschrieben von Thomas Schoner

Aktive Spielberichte: Beide Mannschaften verlieren Punkte in der Schlussphase


Die Fußballer des SV St. Stephan mussten am vergangenen Sonntag jeweils in letzter Minute sicher geglaubte Punkte abgeben. Bei der SGA Darmstadt spielte die Erste 2:2-Unentschieden und die Zweite unterlag mit 1:2.

ERGEBNISSE

Auswärtsspiele

1.Mannschaft –SGA Darmstadt  2:2
2.Mannschaft – SGA Darmstadt II  1:2


Die erste Mannschaft hatte sich am Arheilger Mühlchen viel vorgenommen und setzte dies auch von Anfang an um. Die Stephaner hätten schon früh in Führung gehen können, doch bei einer verunglückten Abwehr-Aktion, nach einer Hereingabe von Hagen Steinmetz, reagierte der SGA-Keeper großartig. Doch als Christian Braun Dominik Schröter glänzend frei spielte, gelang diesem der 1:0-Führungstreffer mit einem Schuss in die lange Ecke(8.). Auf der Gegenseite hatten die Gastgeber in der ersten Hälfte nur eine nennenswerte Möglichkeit, die Erik Tabuchi Barczak aber klären konnte. Bei einem Freistoß von Timo Schmitt aus halbrechter Position, zeigte der Torhüter sein ganzes Können. Nach einem langen Ball von Marc O’Neal aus der eigenen Hälfte verlängerte Christian Braun per Kopf zu Dominik Schröter, der noch zwei Gegenspieler ausspielte und auf 2:0 erhöhte(30.). Erneut war es der quirlige Dominik Schröter der, nach Zuspiel von Hagen Steinmetz, nur die Latte traf. Beim anschließenden Eckball von Christian Braun köpfte Marc O’Neal nur knapp übers Tor. Kurz vor der Pause scheiterte Timo Schmitt aus spitzem Winkel am Torhüter.

Nach dem Seitenwechsel steigerte sich die SGA und hatte die erste Möglichkeit. Der Schuss aus spitzem Winkel landete jedoch am Außennetz. Danach hatten die Stephaner die Partie aber wieder im Griff und vergaben selbst Möglichkeiten durch einen Kopfball von Christian Braun, einem Schuss aus der Drehung von Hagen Steinmetz und durch Sören Storz, der eine Hereingabe von Hagen Steinmetz nur knapp verpasste. In der Schlussphase wurde es dann bitter für den SVS. Zunächst kam ein Arheilger Stürmer, nach einem langen Ball, einen Schritt vor Torhüter Roberto Totaro an den Ball und verkürzte zum 1:2(86.). In der Nachspielzeit pfiff der zuvor unauffällig pfeifende Schiedsrichter aus unerfindlichen Gründen einen Foulelfmeter, als Marc O’Neal seinem Gegenspieler den Ball vom Fuß spitzelte. Diese Chance ließen sich die Hausherren nicht entgehen und verwandelten den Strafstoß zum 2:2-Endstand(90 + 2.). Danach pfiff der Unparteiische die Partie nicht mehr an.

Es spielten: Roberto Totaro, Maximilian Gamperl, Maximilian Rogler, Dominik Schröter, Marc O’Neal, Jascha Ebers, Christian Braun, Timo Schmitt, Erik Tabuchi Barczak, Hagen Steinmetz und Sören Storz.


Die Stephaner Zweite konnte sich ebenfalls für eine engagierte Leistung nicht belohnen. In einer Partie, die hin und her wogte und in der sich sowohl die SGA, als auch das Kleeblatt-Team Möglichkeiten erarbeiten konnten, brachte Kai Hillgärtner die Stephaner in Führung(28.).

Nach der Pause und dem frühen Ausgleichstreffer der Arheilger(54.), blieb es bei einem offenen Schlagabtausch. Der SVS haderte mit dem Schiedsrichter, der ein klares Handspiel im SGA-Strafraum übersah und in der Nachspielzeit einen fragwürdigen Freistoß am rechten Flügel pfiff. Diesen nutzten die Hausherren durch einen Flugkopfball zum 1:2-Endstand(90 + 3.).

Es spielten: Stanislaus Tschernich, David Weiner, Tim Siebenstich(38.: Boro Nedic), Slavisa Simikic, Sascha Schulz, Ralph Sedlak, Kai Hillgärtner(79.: Jakob Krüger), Christian Rossmann,  Yannis Yilmaz,k Jan Lukas Kern und Yannik  Galinski(89.: Fabricio Almeida-Keth).         

TERMIN

Auswärtsspiel

Do, 01.11.
19.30  1.Mannschaft – SKG Roßdorf


Am kommenden Donnerstag, dem 1. November, steht bereits das nächste Spiel für die Fußballer des SVS auf dem Plan. Im Darmstädter Kreispokal spielt das Kleeblatt-Team ab 19.30 Uhr bei der SKG Roßdorf. Die SKG führt die Tabelle der A-Klasse Darmstadt mit 29 Punkten an. In 13 Begegnungen haben die Roßdörfer bisher erst 14 Gegentore kassiert. Das ist Liga-Spitze. Für das Kleeblatt-Team wird dies also eine große Herausforderung, denn die von Bernd Kuhl trainierte SKG wird als Aufstiegsaspirant versuchen, dem etablierten Kreisoberligisten, ein Bein zu stellen.               

Weitere aktuelle Neuigkeiten

13.11.2018 // Sportberichte

Aktive Spielberichte: Ertragloser Heimspielsonntag

Punktlos beendeten die Fußballer des SV St. Stephan das vergangene Wochenende. Beide Teams verloren ihre Heimspiele gegen die SG SV... Weiterlesen
13.11.2018 // Sonstiges

SV St. Stephan Vereinsaktion 2018! Finale!

Liebe Unterstützer! Wir haben es fast geschafft! Morgen um 10 Uhr endet die Qualifikation der ENTEGA Verei... Weiterlesen