14.11.2017 // Fußball // Sportberichte
Geschrieben von Thomas Schoner

Junioren Spielberichte: B1 baut Serie aus


Bei RW Darmstadt blieb die B1 auch im vierten Spiel ungeschlagen und konnte den bisherigen Spitzenreiter mit dem Unentschieden entronnen. Die C1 und D1 konnten am Wochenende jeweils die volle Punktzahl einfahren, währen die A-Jugend weiter auf der Stelle tritt.   

Ergebnisse

A-Junioren – JSG Überau/Georgenhausen/Otzberg  0:9
B1-Junioren – SKV RW Darmstadt  2:2
B2-Junioren – SC Viktoria Griesheim II  3:1    
C1-Junioren – VfB Ginsheim  3:2                
C2-Junioren – SV Erzhausen  0:15
D1-Junioren – SG Sandbach  11:0
D2-Junioren – SV Traisa  6:1
D3-Junioren – 1. FCA Darmstadt  0:3
D4-Junioren – Germania Eberstadt III  1:1
E1-Junioren – SV Darmstadt 98 U10  3:4
E2-Junioren – TSG 1846 Darmstadt IV  4:2
E3-Junioren – FC Ober-Ramstadt II  2:4
F1-Junioren – TG 75 Darmstadt  3:1
F2-Junioren – Germania Eberstadt II  7:4

A-Junioren

Am Samstag empfing die A Jugend die JSG UEB/GEORG/OTZB und nach einer erneut enttäuschenden und desolaten Leistung wurde das Spiel auch in der Höhe verdient mit 0:9 verloren. Am nächsten Samstag ist die A Jugend zu Gast bei SG Arheiligen.

B-Junioren

Auch gegen den entronten Tabellenführer Rot-Weiß Darmstadt hielt die Serie der B1-Junioren. In einer starken Partie mit einigen Großchancen auf beiden Seiten, zeigte das Stepahner Team eine starke Vorstellung und zwang die Rot-Weißen fast in die Knie. Die ersten 20 Minuten waren eindeutig der Gastgeber am Drücker, doch Kevin Vetter im Tor verhinderte den bis dahin möglichen Führungstreffer. Anschließend fand das Kleeblatt-Team immer besser in die Partie. Just in dieser Phase erzielte die Gastgeber bis dahin nicht unverdient die 0:1 Pausenführung. Doch wer geglaubt hat das nun die Gastgeber auf die Entscheidung drängen würde, sah sich im zweiten Abschnitt getäuscht.  Das Stephaner Team übernahm zunehmend die Partie und drehte das Spiel zu einer 2:1 Führung und hatte noch Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen. Die Gastgeber schwammen in dieser Phase gehörig, schafften dennoch den Ausgleichtreffer. Im Anschluss daran entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Am Ende war es ein gerechtes Unentschieden und die Rot-Weißen büsten mit dem Unentschieden die Tabellenführung ein, während das Stephaner Team weiter nach oben kletterte. Bereits am Mittwoch bietet sich die Gelegenheit weitere Punkte zu holen, wenn das Kleeblatt-Team am Mittwochabend den FCA Darmstadt empfängt.     

Die B2 des SV St. Stephan gewann ihr Spiel in der Kreisliga beim Nachbarn SC Viktoria mit 3:1 (1:1). In einem in der ersten HZ ausgeglichenen Spiel gingen die Viktorianer durch einen berechtigten Elfmeter mit 1:0 in der 10. min in Führung. Doch die Kleeblätter waren von diesem Rückstand nur kurz geschockt und schafften in der 19. Min. durch Dakas  den Ausgleich. Es entwickelte sich ein ganz ansehnliches und sehr faires Spiel, bei welchem man nicht den Eindruck hatte, dass der 7. gegen den 8. spielte. So ging man dann auch mit dem Unentschieden in die Pause. Nach dem Seitenwechsel ging es zunächst so weiter, wie kurz vor dem Pausenpfiff. Dann nahm die Partie allerdings eine Wendung, als ein Viktoria Spieler wegen einer Unsportlichkeit die rote Karte erhielt. Mit einem Mann mehr auf dem Feld konnte man nach kurzer Zeit ein Übergewicht erzeugen, welches Segreto in der 72. Min. zum zu diesem Zeitpunkt nicht unverdienten Führungstreffer für die Stephaner nutzte. Der Sportclub drängte nun auf den Ausgleich, wodurch Räume für Konter entstanden. Bobic nutze in der Schlussminute die Chance zum 3:1 Endstand, der von den Spielanteilen her betrachtet dann doch um ein Tor zu hoch ausfiel.

D-Junioren

Das Spiel der D1-Junioren gegen den Tabellenvorletzten aus Sandbach war bei abermals strömendem Regen eine klare Angelegenheit. Von Beginn an entwickelte sich gegen tief stehende Gäste ein Spiel auf ein Tor. Während die ersten Chancen noch ungenutzt blieben, war mit dem 1:0 der Bann gebrochen und die Stephaner schafften durch höheres Tempo und mehr Bewegung bereits zur Pause einen vorentscheidenden Zwischenstand von 6:0. Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Kleeblätter Ball und Gegner laufen, schalteten dabei aber einen Gang zurück und ließen im Gefühl des sicheren Sieges teilweise die letzte Konsequenz vermissen. Trotzdem kombinierten sie sich vor allem wenn es schnell ging, weiterhin zu guten Torchancen, wovon bis zum Schlusspfiff noch fünf weitere zu einem deutlichen 11:0 Erfolg genutzt wurden.

Mit dem dritten Sieg in Folge geht die D2 in die Winterpause: Am Sonntag gewannen die Kleeblätter ihr Heimspiel gegen die D1 des SV Traisa mit 6:1 (3:0). Durch die gleichzeitige Niederlage des Spitzenreiters SG Arheilgen beim SV 98 trennen den SVS nur noch zwei Punkte vom Platz an der Sonne in der Kreisliga. Die Wetterverhältnisse während des Spiels hatten dagegen nicht im Entferntesten etwas mit Sonne zu tun:  Bei kühlen Temperaturen schüttete es wie aus Kübeln, die Spieler waren schon Sekunden nach Anpfiff klatschnass. Doch die Kleeblätter ließen sich von den widrigen Bedingungen nicht beeindrucken und spielten gegen die großgewachsenen Gäste von Beginn an auf Sieg. Auch wenn die spielerischen Highlights in Hälfte eins ausblieben, dominierten die Jungs und ihre Torhüterin das Geschehen nach Belieben - die 3:0-Halbzeitführung war hoch verdient. Auch nach Wiederanpfiff sahen die Zuschauer nur Einbahnstraßenfußball in Richtung Gäste-Kasten. Traisa kämpfte, fand aber in der Offensive so gut wie gar nicht statt. In der Defensive wussten sich die Gäste meist nur durch Fouls zu helfen – auffällig oft wurden die schnellen SVS-Spieler durch heftiges Ziehen am Trikot gestoppt. Nur ein einziges Mal war die SVS-Defensive ungeordnet, und prompt fiel der Ehrentreffer. Vorne spielten sich die Kleeblätter deutlich mehr Chancen heraus als in der ersten Halbzeit, konnte aber ebenfalls nur drei verwerten. Mit dem guten Gefühl von drei überzeugenden Siegen hintereinander kann die D2 jetzt entspannt in die Winterpause gehen. Am nächsten Spieltag ist das Team spielfrei.

E-Junioren

Die E1-Junioren verpassten am Samstag eine Überraschung gegen Darmstadt 98 nur knapp und mussten sich nach hartem Kampf mit 3:4 geschlagen geben. Eine aufgrund des Spielverlaufs erneut bittere Niederlage für die Griesheimer, denen der Auftritt aber Mut für die nächsten Wochen machen sollte. Die Kleeblätter starteten hoch motiviert in die Partie, spielten mutig nach vorne und wurden schon nach zwei Minuten mit dem Führungstreffer belohnt. Obwohl die Stephaner bereits am eigenen Sechzehner von mehreren Lilienspielern attackiert wurden, befreiten sie sich immer wieder mit offensiven Dribblings und klugem Passspiel aus den brenzligen Situationen und erspielten sich weitere Möglichkeiten, von denen eine zum 2:0 führte. Der Druck der jetzt noch aggressiver anlaufenden Gäste wurde danach größer, die Kleeblätter kamen kaum noch aus der eigenen Hälfte und hatten Glück, bis zur Pause lediglich einen Gegentreffer hinnehmen zu müssen. Im zweiten Durchgang verteidigten die Griesheimer wieder mutiger und hielten das Spiel offen, ein Doppelschlag sorgte dann aber doch für die nicht unverdiente Führung des SV 98. Doch gerade in dem Moment, als das Spiel auch ergebnistechnisch zu kippen schien, zeigten die Gastgeber eine tolle Moral, glichen nur eine Minute später zum 3:3 aus und kamen auch danach immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Weil auch die Lilien unbedingt den Sieg wollten, entwickelte sich in den letzten Minuten ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Nach einer Ecke kurz vor Schluss fiel schließlich der viel umjubelte Führungstreffer für die U10 des Zweitligisten, der aufgrund einer vom Lilienkeeper vereitelten Großchance im direkten Gegenzug auch den Siegtreffer bedeutete.  Wieder einmal standen die Kleeblätter nach einem engen Spiel mit hängenden Köpfen und leeren Händen da, zeigten aber ihre beste Saisonleistung und eine klar positive Entwicklung in den letzten Wochen.

Die E2 besiegte am Samstag die wieder jahrgangsjüngeren Spieler der TSG Da 4 äußerst glücklich mit 4:2. Bei schlimmstem Wetter könnten die Kicker zu keiner Zeit an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen. In der ersten Halbzeit hatten die Jungs das Spiel einigermaßen im Griff. Als nach 9 Minuten das 1:0 viel wähnte man sich noch auf der sicheren Seite. Was das Zusammenspiel und vor allem die Ballkontrolle betraf war das Spiel katastrophal. Zusätzlich wurden die besten Torchancen zur Erhöhung vergeben. Mit 1:0 ging es in die Pause. Nach der Pause sorgten schlimme Abwehrfehler dafür das der Gegner stärker wurde und verdient zum Ausgleich kam. Ball Verluste in der Vorwärtsbewegung reihten sich an unkontrollierte Querschläger. Nach erneuter Führung und postwendenden Ausgleich sorgte eine letzte Energieleistung am Ende für den glücklichen und eigentlich nicht verdienten 4:2 Sieg.

Nach kurzer Anlaufschwäche konnte die E3 bereits in der 6. Minute das 0:1 erzielen. Kurz darauf sogar erhöhen, wenn der Pfosten nicht im Weg gestanden hätte. Die Mannschaft vom SVS kam immer besser ins Spiel und war nach 10 Minuten klar der Herr auf dem Platz. Dies lag an der kämpferischen und läuferischen Einstellung. In der 14 und 16 Minute vergab man leider zwei 100% Chancen. Verdientermaßen konnte der SVS dann endlich auf 0:2 erhöhen. Durch Nachlässigkeit konnte      Ober-Ramstadt kurz vor der Halbzeit jedoch den Anschlusstreffer erziehlen. Nach der Halbzeit lief es beim SVS gar nicht mehr und Ober-Ramstadt erziehlte in der 27 Minute den Ausgleich. Der SVS versuchte sich wieder zurück zu kämpfen, wobei der Gegner auch mehrere Chancen verpasste. In der der 35 Minute konnte dann der SVS das 2:3 erziehlen und 5 Minuten später das 2:4. Leider stand auch in der 2. Halbzeit 2mal der Pfosten im Weg. Alles im allen, ging der Sieg für den SVS aufgrund der 1. Halbzeit in Ordnung.

F-Junioren

Die F1 Junioren beginnen mit einer kleinen Siegesserie und Siegen nun auch Auswäts mit 3:1 Toren bei der TG 75 Darmstadt. An diesen Samstag Morgen hatten die Griesheimer Junioren vorallem in Halbzeit eins große Probleme mit den Wetterbedingungen und den damit verbundenen Platzverhältnissen. Sie benötigten viel Zeit um sich mit dem sehr weichen und matschigen Untergrund vertraut zu machen und spielten sehr zögerlich. Diesen Vorteil wussten sich die Spielpartner zu gute zu machen und lagen zwischenzeitlich mit 1:0 vorne. Die Partie wurde von Minute zu Minute offener und die Chancen häuften sich. Der Ausgleich kam mit einer Balleroberrung in der eigenen Hälfte und einen guten, schnell vorgetragenen Konter. So gingen die zwei Mannschaften mit einem Leistungsgerechten 1:1 in die Pause. Nun mussten die F1 Junioren eine Laufeinheit in der Pause absolwieren um wieder fit zu werden und den Willen zum Siegen wieder richtig zu wecken. Diese Masnahme trug sofort nach Wiederanpfiff seine Früchte und die Kids sind nun mit Kampfgeist und Herz in das Spiel hinein und übernahmen die Kontrolle über das Geschehen. Die beiden Treffer zum 2:1 und 3:1 fielen durch gut getretene Eckbälle. Weitere Chancen wurden leider ein weiteres mal vergeben doch der Sieg kam nicht mehr ins wanken! Auf diesen verdienten Erfolg wollen nun Trainer und Kinder weiter aufbauen und möchten die Siegesserie gegen die TSG Messel weiter fortsetzen.

SVS F2 weiterhin ungeschlagen - Auch im dritten Rundenspiel waren die „Wild Boys“ des SVS nicht zu stoppen und gewannen gegen Germania Eberstadt II mit 7:4. Sowohl das nasskalte Wetter als auch die Tatsache, dass die Eberstädter Spieler größtenteils ein Jahrgang älter waren, konnte nicht über die Überlegenheit der SVS Junioren hinwegtäuschen und so stand es bereits zur Halbzeit 5:2. Bereits kurz nach der Halbzeit sorgten die Wild Boys mit zwei weiteren Treffern für die Vorentscheidung. Mit dem 7:2 im Rücken liessen es dann die SVSler etwas gemächlicher ausklingen, was wiederum die Gäste aus Eberstadt mit zwei Treffern zur Ergebniskosmetik und Endstand von 7:4 nutzen konnten.


Weitere aktuelle Neuigkeiten

18.06.2018 // Nachrichten

A-Jugend bleibt endgültig in Gruppenliga, Spieler für Saison 2018/19 gesucht

Die A-Jugend des SV St. Stephan Griesheim spielt auch nächste Saison weiterhin in der Gruppenliga und sucht Verstärkung. Interessie... Weiterlesen
11.06.2018 // Sonstiges

VIELEN DANK FÜR EURE HILFE – AN ALLE FLEIßIGEN HELFER(INNEN)!

Liebe Mitglieder, liebe Eltern unserer Kinder, liebe Freunde des Vereins!Ein sehr warmes und ereignisreiches Wochenende... Weiterlesen