08.12.2017 // Fußball // Sportberichte
Geschrieben von Thomas Schoner

Junioren Spielberichte: Aufatmen bei den A-Junioren


Die A-Junioren setzten sich letztes Wochenende gegen den Tabellennachbarn der Gruppenliga deutlich mit 12:0 durch. Die C1 und C2 mussten am Ende die Punkte abgeben, wobei die Vorzeichen beider Teams unterschiedlich waren. Die E1 tritt weiter auf der Stelle und bleibt weiterhin in akuter Abstiegsgefahr. Die restlichen Partien fielen dem Wetter zum Opfer.      

Ergebnisse

A-Junioren – TSG 1846 Darmstadt  12:0
C1-Junioren – SV Münster  0:3
C2-Junioren – Germania Eberstadt  0:4
D1-Junioren – TSV Harreshausen  ausgefallen
D3-Junioren – SKV RW Darmstadt II  2:3
D4-Junioren – SG Arheilgen IV  ausgefallen
D5-Junioren – FC Alsbach  4:1
E1-Junioren- Germania Eberstadt  2:5
E2-Junioren – FC Alsbach II  0:1
F1-Junioren – TSV Nieder-Ramstadt  ausgefallen
F2-Junioren – 1.FCA 04 Darmstadt II  11:1
G1-Junioren - 1.FCA 04 Darmstadt  ausgefallen

A-Junioren

Am letzten Spieltag vor der Winterpause war die A Jugend von Darmstädter TSG zu Gast am Südring. Gegen den Tabellenletzten der Gruppenliga musste unbedingt ein Sieg her, damit der Anschluss an die Nichtabstiegsplätze hergestellt werden sollte. Dementsprechend begannen die SVSler forsch und aggressiv in das Spiel und nahm das Heft in die Hand und man konnte mit einer 3:0 Führung in die Halbzeitpause gehen. In einer einseitigen Partie wurde das Spiel am Ende mit 12:0 gewonnen und man konnte sich mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden. Jetzt muss man in der Vorbereitung hart und intensiv arbeiten, um die nötigen Punkte gegen den Abstieg zu holen.

C-Junioren

Gegen einen komplett älteren Gegner hatte die C1 wiederholt zu viel Respekt und war vereinzelt körperlich, aber auch von der Einstellung unterlegen. Wenn nur ein Teil der Mannschaft seine Leistung abruft, reicht es leider nicht. Hinzu kam, dass man den Gegner durch eigene Fehler zum Tore schießen einlud und selbst gute Chancen nicht nutzte. Erst beim Stand von 0:2 hätte man das Spiel mehr und mehr im Griff, doch das Spiel in die Spitze funktionierte nicht wie gewohnt. Ein Spiel, was man nicht verlieren musste, da der Gegner nicht besser war, doch am Ende konsequenter seine Chancen nutzte und den größeren Willen als Mannschaft zeigte.

Am kommenden Wochenende nimmt die Stephaner C1 an der Futsal-Hallenhinrunde teil. Ohne Hallentraining möchte man trotzdem gut abschneiden und sich für die Endrunde qualifizieren.

D-Junioren

Der D5 gelang mit einem 4:1 Heimsieg gegen FC Alsbach ein schöner Jahresabschluss. Bei schwierigen Bedingungen mit Schneefall war ein technisch schönes Spiel kaum möglich. Die Stephaner erarbeiteten sich von Beginn an leichte Vorteile und ein Chancenplus. Dennoch waren es die Gäste aus dem Süden des Kreises, die mit ihrem ersten gut geführten Angriff in Führung gingen. Griesheim zeigte sich davon aber nicht geschockt und konnte zwei Unsicherheiten der Alsbacher Hintermannschaft nutzen, um den Spielstand in kurzer Zeit zu drehen. Mit dem 2:1 ging es auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel waren die Hausherren weiterhin, auf einem immer schwieriger werdenden Untergrund, die etwas bessere Mannschaft. Eine eingeübte Ecke zum 3:1 brachte die Vorentscheidung. Im weiteren Verlauf gelang dann noch ein schöner Treffer zum 4:1 Endstand.

E-Junioren

Nach großem Kampf unterlag die dezimierte E2 unglücklich dem Tabellenführer aus Alsbach mit 0:1. Acht Ausfälle waren zu beklagen sodaß die Jungs ohne Auswechselspieler antreten mussten. Die Alsbacher zeigten ihre Klasse als Tabellenführer und waren im ersten Durchgang die überlegene Mannschaft. Doch die Kleeblätter hielten mit Kampf und Glück dagegen und hatten auch die eine oder andere Chance die allerdings nicht clever zu Ende gespielt wurden. Mit 0:0 ging es in die Pause. Auch im zweiten Durchgang das gleiche Bild, allerdings waren die Kräfteverhältnisse fast ausgeglichen, die besseren Chancen hatten allerdings die Alsbacher. Das Tor das dieses Spiel entschied war allerdings kurios. Es entstand aus einem Blackout der Hintermannschaft als 4 Spieler inklusive Torwart um einen Ball im eigenen Strafraum standen und alle dachten der jeweils andere nimmt ihn. Der Gegner nutzte das und im Gestocher trudelte der Ball ins Tor. Die Stephaner warfen noch einmal alles nach vorne, aber mehr als zwei Weitschüsse kamen nicht mehr zustande. Eine unglückliche Niederlage gegen einen starken Gegner.

F-Junioren

Bei frostigen Termperaturen und angefrorenen Kunstrasen trat am Samstag die F2 zu Hause am Südring gegen die F2 des 1. FC Arheilgen an. Anfänglich unsicher und sich erstmal an die Platzverhältnisse gewöhnend gingen die Jungs des Kleeblattteams das Spiel recht verhalten an. Nach einigen Minuten fanden sie sich aber immer besser zurecht und lagen bis zu Halbzeit mit 5:0 vorne. Auch nach dem Seitenwechsel bestimmten die „Wild-Boys“ das Spiel und konnten durchgefroren mit 11:1 in die Winterpause gehen. Somit bleibt die F2 in Quali- und Spielrunde ausnahmslos siegreich und tritt kommenden Sonntag schon zum ersten Hallenturnier in Erzhausen an.


Weitere aktuelle Neuigkeiten

20.07.2018 // Sportberichte

Aktive Spielberichte: Sieg der 1. Mannschaft in der Vorbereitung

Der SV St. Stephan hat sein Vorbereitungsspiel bei der DJK/SSG Darmstadt am Donnerstagabend mit 3:2 gewonnen. ERGEBNISSE... Weiterlesen
17.07.2018 // Sportberichte

Aktive Spielberichte: 2. Mannschaft mit Unentschieden in der Vorbereitung

Am vergangenen Wochenende hat nur die zweite Mannschaft des SV St. Stephan ein Vorbereitungsspiel ausgetragen. Die Begegnung der ers... Weiterlesen