30.10.2017 // Fußball // Sportberichte
Geschrieben von Thomas Schoner

Junioren Spielberichte: D1 siegt glatt mit 3:0 gegen Königstädten


Während die D1- und D2-Junioren am Wochenende ihre Partien siegreich gegen Königstädten und gegen die Junglilien gestalten konnten, erkämpfte sich die C1 ein 6:6 Unentschieden während die A-Junioren erneut ohne Punkte blieb. Im Kleinfeldbereich starteten die D4, D5, E2 und E3 erfolgreich in die Runde nach der Qualifikation und blieben ohne Niederlage. Einzig die D3 verlor zum Rundenauftakt.

Ergebnisse

A-Junioren – Kickers Hergershausen  1:4                
B2-Junioren – SG Arheilgen  1:6                 
C1-Junioren – SV Concordia Gernsheim  6:6                
C2-Junioren – TG 1865 Bessungen  0:6                
D1-Junioren – SV Al. Königstädten  3:0                
D2-Junioren – SV Darmstadt 98 U11  2:1                
D2-Junioren – TSG 1846 Darmstadt  0:1                
D3-Junioren – SKG Roßdorf  0:2                
D4-Junioren – TuS Griesheim  1:1                
D5-Junioren – JFV Bergstrasse II  1:1                
E1-Junioren – FC Alsbach  4:3                
E2-Junioren – SKG Roßdorf II  8:3                
E3-Junioren – TSG Wixhausen II  5:1                
F1-Junioren – SG Eiche Darmstadt  9:2                
F2-Junioren – SC Viktoria Griesheim II  12:0                
G1-Junioren – TSV Braunshardt  4:3                

Termine

Di. 31.10.
12.00  C1-Junioren – JSG Günterfürst/Oberzent
17.45  D1-Junioren – JFV Lohberg N.-Ramstadt/Modau  

Mi. 01.11.
19.00  A-Junioren – TSV Goddelau    
19.00  B1-Junioren – JFV BiNoWa

A-Junioren

Am Samstag war Kickers Hergershausen zu Gast am Südring. Trotz einer 1:0 Führung zur Halbzeit wurde das Spiel am Ende mit 1:4 verloren und die A Jugend ist voll im Abstiegskampf angekommen. Am Mittwoch ist die A-Jugend zu Gast bei TSV Goddelau. Die TSV belegt zur Zeit in der Gruppenliga Darmstadt mit 23:12 Toren und 15 Punkten aus 7 Spielen den 6. Tabellenplatz und verlor ihr letztes Spiel gegen SKV Büttelborn mit 1:2. Bei diesem schwierigen Spiel muss die A- Jugend etwas Zählbares mitnehmen, wenn Sie den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze nicht verlieren will.

B-Junioren

Nachdem die B1 am Wochenende spielfrei blieb, kommt es am Mittwoch zum Nachholspiel bei der JFV BiNoWa. Hier sollte dringend ein Dreier eingefahren werden, um nicht das Saisonziel aus den Augen zu verlieren.   

Die B2 hatte trotz teilweise gutem Spiels keine Chance gegen die SG Arheilgen. Am Ende stand eine 1:6 (1:3) Niederlage, die in der Höhe um mindestens 2 Tore zu hoch ausfiel. Bereits in der 2. Min gingen die Kleeblätter nach einem direkt ausgeführten Freistoß mit 1:0 in Führung. Diesen Vorsprung konnte die Mannschaft allerdings nur bis zur 13. Min verteidigen. Danach schaffte es Arheilgen das Spiel mit 3 Treffern innerhalb von 5 Minuten zu drehen. Aber der SVS fing sich wieder und erarbeitete sich eine Reihe von Chancen, die allerdings ungenutzt blieben. So ging es mit 1:3 in die Pause. Auch im 2. Durchgang entwickelten sich Chancen auf beiden Seiten. Allerdings nutzte nur Arheilgen diese und so kamen noch 3 weitere Treffer zum Endstand hinzu. Bei einer ähnlich guten spielerischen Leistung und etwas mehr Cleverness vor des Gegners Tor dürfen sich die Kicker in den nächsten Spielen durchaus etwas mehr ausrechnen. Die nächste Möglichkeit hat die Mannschaft im Heimspiel am kommenden Freitag gegen Germania Eberstadt. Anstoß ist um 19.00 Uhr am Südring.

C-Junioren

Nichts für schwache Nerven war diese Partie der C1 gegen Gernsheim.. Spielüberlegen ging man in Führung, vergab weitere glasklare Torchancen. Mit dem ersten Schuss glich Gernsheim aus, trotzdem spielte die C1 weiter offensiv. Nach einem rüden Foul verletzte sich ein Griesheimer Spieler schwer, doch der Schiedsrichter verweigerte den fälligen Elmeter und lies einfach weiter spielen. Der Schock saß tief und die Stephaner waren eine Zeit lang komplett von der Rolle. Dies nutze der Gegner rigoros aus und ging mit 4:1 in Führung. Noch vor der Pause konnte man auf 3:4 verkürzen und plante in der zweiten Hälfte das Spiel zu drehen. Es fing gut an und die Stephaner glichen direkt aus, postwendend ging Gernsheim wieder in Führung. Doch man gab nicht auf, um die Wende einzuleiten und gliche wieder aus und später sogar in Führung. Allerdings zeigte man wieder nicht die Reife und Ruhe dieses Spiel nach Hause zu bringen und fing sich noch kurz vor Schluss den Ausgleich ein. Zwei verschenkte Punkte, ein schwer verletzter Spieler und die positive Trendwende nicht eingeleitet. Bereits am Dienstag empfängt die C1 die JSG Günterfürst/Oberzent aus dem Odenwald. In diesem Spiel gegen den Tabellenletzten sind drei Punkte Pflicht.

D-Junioren

Nach dreiwöchiger Pause empfingen die D1-Junioren am Sonntag die Alemannia aus Königstädten zum nächsten Spiel in der Gruppenliga. Gegen die erwartet unangenehmen Gäste kamen die Stephaner gut ins Spiel und gingen nach einer tollen Kombination früh in Führung. Danach verloren sie jedoch ein wenig den Faden und agierten bei böigem Wind zu zaghaft und ungenau. Während dieser Phase kamen dann auch die Gäste zu Chancen, die aber nicht genutzt wurden und so ging es mit der knappen Führung in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel war der SVS dann die deutlich bessere Mannschaft, agierte schneller, zielstrebiger und passgenauer, wodurch sie auch immer wieder zu Chancen kamen und schlussendlich zwei davon zum verdienten 3:0 Endstand nutzen konnten. Weiter geht es nun schon am Dienstag, wenn die D1 Junioren im Viertelfinale des Kreispokals bei der JFV Lohberg antreten.

Eine intensive Woche mit einem Rückschlag und einem bärenstarken Comeback liegt hinter der D2. Zwei Mal mussten die Kleeblätter in Darmstadt antreten – mit höchst unterschiedlichem Ausgang. Am Ende überwiegt jedoch die Freude. Am Mittwoch verloren die Griesheimer mit 0:1 (0:1) bei der D1 der TSG Darmstadt. Zwar war der SVS gegen die körperlich robusten Darmstädter stets die spielbestimmende Mannschaft, doch Ungenauigkeiten im Spielaufbau und fehlende Torgefahr brachten die Jungs und ihre Torhüterin um den Lohn der Arbeit. Die TSG stand hinten kompakt und erzielte kurz vor der Pause den glücklichen, aber spielentscheidenden Treffer. Umso erfreulicher – weil auch nicht unbedingt erwartet – war dann am Sonntag der 2:1 (1:1)-Triumph beim SV Darmstadt 98. Den Kleeblättern war in jeder Minute des Spiels anzumerken, dass sie die Pleite bei der TSG vergessen machen wollten. Mit Willensstärke, Kampfgeist und spielerischer Freude zogen sie den kleinen Lilien aus dem Nachwuchsleistungszentrum den Zahn. Mit mehr Übersicht vor dem Tor hätte das Ergebnis sogar noch deutlich höher ausfallen können. Aber auch so war es ein unglaublich wichtiger Sieg, der das nötige Selbstvertrauen für das anstehende Derby gegen die Viktoria geben sollte.

Am ersten Spieltag der Hauptrunde kam die D5 zu Hause gegen JFV Bergstraße II zu einem 1:1 Unentschieden. In der spannenden Partie auf Augenhöhe versuchten beide Mannschaften gleichermaßen zielstrebig nach vorn zu spielen, als auch den Spielaufbau des Gegners zu stören. In der 10. Spielminute schaltete Griesheim schneller und konnte die 1:0 Führung erzielen, welche gleichzeitig den Pausenstand darstellte. Nach dem Seitenwechsel änderte sich an dem intensiven aber stets fairen Spiel auf beiden Seiten wenig. Mitte der zweiten Halbzeit verstärkten dann die Gäste den Druck und kamen so in der 53. Minute zum Ausgleich. Anschließend mobilisierten die Kleeblätter noch einmal die letzten Kräfte und drückten auf die erneute Führung. Es blieb aber beim letztendlich leistungsgerechten Unentschieden.

E-Junioren

Einen tollen Einstand in die Meisterschaftsrunde hatte die E2 beim 8:3 Heimsieg gegen die SKG Roßdorf E2. Von Beginn an spielten die Kicker nach vorne und gingen bereits in der 1. Minute mit 1:0 in Führung. Der Gegner kam in dieser Phase nur zu wenigen Entlastungsangriffen. Nach dem 2:0 und 3:0 ließen die Kleeblätter allerdings etwas nach, der Gegner kam besser ins Spiel und erzielte nach einer großen Unachtsamkeit in der Abwehr das 3:1. Damit ging es in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff waren sie Jungs noch nicht ganz da. Der Gegner nutze eine weitere Unachtsamkeit zum 3:2 Anschlusstreffer. Fast postwendend gab es einen Foulelfmeter für die Kleeblätter der sicher zum 4:2 verwandelt wurde. Von nun an lief der Ball und die gegnerische Abwehr wurde mehrfach klug ausgespielt und in der Abwehr ließ man nichts mehr anbrennen. So zogen die Jungs bis auf 7:2 davon,  ehe ein kleiner Torwart Patzer dem Gegner einen weiteren Treffer schenkte und mit dem Schlusspfiff der 8:3 Endstand erzielt wurde.  Ein toller Start in die Runde. Nächsten Samstag geht es zum Derby-Auswärtsspiel gegen SC Viktoria Griesheim. Der Gegner gewann ebenso sein erstes Rundenspiel, sodass eine offene  und spannende Partie erwartet wird.

Nach der eher mässigen Qualifikation ging es heute im ersten Rundenspiel für die E3 gegen die TSG Wixhausen II. In der ersten Halbzeit übernahmen unsere Jungs schnell die Initiative und waren klar das bessere Team. Dies wurde dann auch durch eine 3:0 Führung zur Halbzeit wieder gespiegelt. Die zweite Hälfte begann wie die erste endete. Durch gutes Pessing und schönes Flügelspiel konnten alle Mannschaftsteile überzeugen. Das einzige, was in der zweiten Hälfte zu bemängeln war, dass unser Team nicht mehr Tore geschossen hat und mehrere 100%ige Chancen aus ließ. Aber alles in allem hat unser Team trotz mehreren fehlenden Spieler überzeugt und kann mit breiter Brust in die nächsten Spiele gehen. Die Torschützen in der ersten Hälfte waren Henrik Hausl, Ben Zille und Zerdan Cagli, in der zweiten Hälfte - Maurice Klug und nochmals Ben Zille. Kurz vor Schluss konnte Wixhausen noch den 1:5 Anschlusstreffer  erzielen.

F-Junioren

Am vergangenen Wochenende waren die F1-Junioren zu Gast bei der SG Eiche Darmstadt. Bei sehr herbstlichen Wetter begannen die Griesheimer Kinder sehr stark und schossen schon früh die ersten Tore. Nach dem 3:0 allerdings nahmen die Kinder die Defensive nicht mehr so ernst und begannen fahrlässiger zu spielen. Trotzdem konnte man nach dieser kurzen Ruhepause weiter auf ein 5:0 erhöhen. In Halbzeit zwei hatte man das Gefühl das die Kinder den Gegner nicht mehr so ernst nahmen und fingen schnell das erste Gegentor. Dieses gab aber noch einen Ruck durch die Mannschaft die daraufhin für 5 Minuten zeigte was sie so alles drauf hat. Mit schnellen Kombinationen wurde es dem Spielpartner schnell schwindelig und es gab zahlreiche Torchancen. Das Endergebnis von 9:2 Toren ging im ganzen in Ordnung. Trotz der Freude über die ersten Auswärtspunkte der Saison gilt nun der Fokus auf einen klar stärkeren Gegner aus Modau mit der die F1 nach der letzten Niederlage noch eine Rechnung offen haben.

SVS F2 klarer Derbysieger gegen Viktoria - Nachdem die „Wild Boys“ der F2-Junioren souverän die Qualifikationsrunde als Gruppensieger abschließen konnten und somit die spielstärkste Gruppe der Kreisliga Darmstadt erreichten, stand gleich im ersten Rundenspiel mit Viktoria Griesheim II ein Derby auf dem Programm. Auch wenn der Nachbar fast ausschließlich mit Spielern des älteren Jahrgangs 2009 antrat, ließen sich die „Wild Boys“ des SVS von dem Altersunterschied nicht beeindrucken und setzen ihre spielerischen Qualitäten dagegen. Das Ergebnis, mit einem Halbzeitstand von 3:0, war die zwischenzeitliche Belohnung. Auch nach der Halbzeit setzten die Kleeblätter ihr Spielsystem fort und erhöhten durch konstruktives Pass- und Flügelspiel zum ungefährdeten Endstand von 12:0. Nach geglücktem Derbysieg geht es dann am nächsten Sonntag auswärts gegen SKV RW Darmstadt II. Ziel hier ist es, die gezeigte gute Leistung erneut abzurufen.

G-Junioren

Der Gegner für die G-Junioren hieß an diesem sehr windigen Sonntag TSV Braunshardt. Nachdem wir heuer wieder sehr gastfreundlich empfangen worden waren, begann ein sehr zähes, den widrigen durch den sehr starken Wind verursachten Spielverhältnissen geschuldetes, Fussballspiel unserer Jungs. Unser Gegner legte von Anfang an ein relativ körperbetontes Spiel an den Tag, das unserem Spielaufbau und einer flüssigen Spielweise stark entgegenwirkte. Demnach kamen wir nicht so richtig in Fahrt und lagen nach kurzer Zeit mit 1:0 zurück. Unsere Mannschaft versuchte den Umständen entsprechend den Gegnern aus Braunshardt Paroli zu bieten, doch schaffte es nicht ihr eigenes Spiel zu entwickeln. So stand es zur Halbzeit vorerst 2:2. Nach der Pause agierte der SVS nach einer scheinbar wirkungsvollen Ansage deutlich aktiver und selbstbewusster gegen den Ball, so dass auch sehenswerte Konter zu zwei schönen Treffern und einem sehr ordentlichen 4:2 geführt hatten, bevor unsere Gegner kurz vor Schluss noch auf ein 3:4 verkürzen konnten. Alles in allem war es ein Kampfsieg an einem für beide Mannschaften wetterbedingt schwierigen Sonntagsspiel. Vielen Dank Griesheimer Jungs.


Weitere aktuelle Neuigkeiten

11.12.2018 // Sportberichte

Aktive Spielberichte: 1. Mannschaft geht mit einem Unentschieden in die Winterpause

Die Fußballer des SV St. Stephan haben das Fußball-Jahr 2018 mit einem Unentschieden abgeschlossen. Im dritten Spiel gegen die SpVgg... Weiterlesen
07.12.2018 // Sportberichte

Aktive Vorberichte: Nachholspiel zum Jahresabschluss

Zum letzten Spiel des Jahres empfangen die Fußballer des SV St. Stephan am kommenden Sonntag, dem 9. Dezember, die SpVgg Seeheim-Jugenheim im... Weiterlesen