12.09.2017 // Fußball // Sportberichte
Geschrieben von Thomas Schoner

Junioren Spielberichte: D2-Junioren weiterhin ohne Gegentreffer


Ergebnisse

B1-Junioren – FC 07 Bensheim  0:3
B2-Junioren – JFV Bergstrasse  2:7
C1-Junioren – JFV Alsbach-Auerbach  0:3
C2-Junioren – JFV Lohberg N.Ramstadt/Modau  1:5
D1-Junioren – JFV BiNoWa  8:0
D2-Junioren – FC Ober-Ramstadt  4:0
D3-Junioren – Germania Eberstadt IV  6:4
D5-Junioren – SV Hahn II  9:2
E1-Junioren – SG Arheilgen  5:12
E2-Junioren – SG Eiche Darmstadt II  0:1
E3-Junioren – TG 75 Darmstadt II  3:5
F1-Junioren – TSG 1846 Darmstadt  1:3
F2-Junioren – FC Alsbach II  19:1    
G1-Junioren – SV Hahn  4:3


Die Gruppenligisten der B1- und C1-Junioren hatten es mit den Topfavoriten um den Aufstieg in die Verbandsliga Süd zu tun. Zwar ging beide Teams leer aus, jedoch zeigte die Leistung das man mit den Topteams durchaus mithalten kann. Die D1 feierte in der Gruppenliga einen ungefährdeten 8:0 Erfolg; die D2 übernahm mit dem 4:0 Erfolg die Tabellenführung in der Kreisliga Darmstadt.

B-Junioren

Eine bärenstarke Partie zeigte die B1 gegen den mit Abstand haushoher Meisterschaftsfavoriten aus Bensheim. Von Beginn an trat das Team taktisch sehr diszipliniert, als auch mit viel Einsatz- und Kampfeswillen auf. Die Gäste fanden zu keinem Zeitpunkt der Partie Zugriff auf das von Ihnen gewohnte Passspiel und so mussten zwei individuelle Fehler den Gästen zum Torerfolg verhelfen. Beim 0:1 blieb der Abwehrspieler im Rasen hängen und begünstige so einen zu kurz gekommenen Rückpass zum Torwart. Der gegnerische Stürmer schaltete Blitzschnell und nahm das Geschenk dankend an. Den zweiten Gegentreffer begünstigte ein Wahrnehmungsfehler des jungen Unparteiischen, der statt Freistoß auf Strafstoß entschied und das Vergehen zur Verwunderung aller gut drei Meter in den Strafraum verlegte. Auch in der zweiten Hälfte Spielte das Stephaner Team eine klasse Partie, versäumte jedoch aus seinen zahlreichen Torchancen Kapital zu schlagen. Des Weiteren verhinderte der Bensheimer Torwart gleich viermal mit Glanzparaden einen Gegentreffer. Am Ende drückte man mit aller Macht auf den Anschlusstreffer, der verdiente Lohn für diesen Auftritt, ein Treffer oder gar ein Unentschieden, blieb aus. In der Nachspielzeit nutzte, aus abseitsverdächtiger Position, Bensheim einen Konter aus und erhöhte auf den 0:3 Endstand, der in der Höhe nicht verdient war.

Gegen die JFV Bergstraße gab es für die B2 leider nichts zu holen. Zu ängstlich und ohne Mut spielten die Kleeblätter eine erste HZ, die zum vergessen war. Besonders die letzten 10 min der ersten HZ war keinerlei Gegenwehr zu spüren und so schraubte die JFV das Ergebnis auf 7:0. Nach der Pause war plötzlich eine ganz andere Stephaner Einstellung zu sehen.  Es wurde um jeden Ball gekämpft und die eine oder andere Torchance erarbeitet. So gelangen Kevin Schmidt und Mirnes Bobic noch die Anschlusstreffer zum 2:7. Hätte die Mannschaft von Beginn an so gespielt, wie in Halbzeit 2, dann wäre gegen diesen nicht übermächtigen Gegner ein Punktgewinn drin gewesen. So steht das Team mit 0 Punkten am Tabellenende und muss am kommenden Wochenende zum FC Ober-Ramstadt, der seine ersten beiden Partien gewinnen konnte. Ein Punktgewinn in Ober-Ramstadt wäre ein großer Erfolg.

C-Junioren

Erste Niederlage für die Stephaner C1 gegen den Favoriten JFV Alsbach/Auerbach. Gegen einen körperlich überlegenen Gegner hatte der junge Jahrgang es sehr schwer sich durchzusetzen. Mit gut angelegten Kontern versuchte man immer wieder den Gastgeber zu ärgern, was grundsätzlich gut gelang, Lediglich ein Tor wollte nicht gelingen. Durch eine erste Unachtsamkeit im Mittelfeld kam Alsbach/Auerbach zur Führung. Ansonsten Liesen die Stephaner wenig zu und stemmten sich gegen den Gegner. Erst als die Kraft und Konzentration nachließ, legten man dem Gegner das 2:0 selbst auf und zwei Minuten vor Schluss erhöhten sie auf 3:0. Am Ende fiel die Niederlage vielleicht 1-2 Tore zu hoch aus und selbst hätte man ein Tor verdient gehabt. Weiter geht's.

D-Junioren

Die D1-Junioren hatten am Sonntag die sehr defensiv agierende JFV BiNoWa zu Gast. Von Beginn an lief das Spiel nur in eine Richtung und es ergaben sich Chancen im Minutentakt, die zunächst aber noch nicht genutzt werden konnten und so dauerte es 20 Minuten bis ein Doppelschlag die vediente und längst fällige 2:0 Pausenführung brachte. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts am Spielverlauf. Die Gäste standen tief am eigenen Strafraum und die Stephaner erspielten sich weiterhin Chance um Chance, wobei am Ende mit etwas mehr Glück und Entschlossenheit sogar ein noch höherer Sieg als das nie gefährdete und völlig verdiente 8:0 hätte stehen können.

Die Null steht: Die D2 hat in ihrem dritten Saisonspiel ihren dritten Sieg eingefahren und führt die Tabelle der Kreisliga an. Beim 4:0-Heimerfolg gegen den FC Ober-Ramstadt ließ die Defensive der Kleeblätter erneut nichts anbrennen und verteidigte die Weiße Weste. Auch in der Offensive lief zunächst alles rund. Schnell ging der SVS nach sehenswerter Kombination in Führung. In der Folge rollte Angriff um Angriff auf das Tor der Gäste, es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann die nächsten Treffer fielen. Doch der Kasten war wie vernagelt. Entweder fischte der gut aufgelegte Keeper der Ober-Ramstädter die Kugel noch irgendwie von der Linie oder die SVS-Stürmer waren zu zögerlich im Abschluss. Erst in Hälfte zwei konnten die Kleeblätter ihre drückende Überlegenheit wieder in Zählbares ummünzen. Das 2:0 fiel durch einen wunderschönen Freistoß-Schlenzer ins rechte ober Eck. Da war der lange Torwart der Gäste machtlos. Auch dem dritten und vierten Tor gingen sehenswerte Spielzüge voraus. Am Ende bleibt festzuhalten: Wieder gut gespielt, wieder keine Gegentreffer zugelassen, aber auch wieder zu viele Chancen nicht genutzt. Doch wer will bei bislang optimaler Punktausbeute, 20:0 Toren und Platz eins in der Tabelle schon meckern – eben, niemand.

Für die D3 gilt das Motto “Mund abputzen und an den Fehlern arbeiten.” Die Stephaner empfingen die Germania aus Eberstadt. Nach sage und schreibe 10 Sekunden gingen die Gäste in Führung. Direkt nach dem Anstoss gelang der Ausgleich. Durch zu viele individuelle Fehler haben die Stephaner den Gästen es sehr leicht gemacht,  4:2 Tore bis zur Halbzeit nachzulegen. Nach einer Halbzeitansprache und taktischer Umstellung fingen die Stephaner ihre Aufholjagd an und spielten wie ausgewechselt. Durch schöne schnelle Kombinationen und einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurde das Spiel gedreht und die D3 freute sich zu Recht über 3 Punkte.

E-Junioren

E3 verliert nach großem Kampf  3:5 bei der TG 75 E2. Für die Kicker war es die erste Niederlage im vierten Qualifikationsspiel. Der SVS begann furios mit tollen Kombinationen und ging früh mit 1:0 in Führung. Fast hätte es wenig später 2:0 stehen müssen, aber Julian vergab frei vor dem Torhüter. Statt dessen erzielte der Gastgeber den Ausgleich und es gab einen Bruch im Spiel. Der Gegner nutze diese Unsicherheit und erhöhte auf 3:1. Dann kämpften sich die Kleeblätter zurück ins Spiel und verkürzten noch vor der Pause auf 3:2. Im zweiten Durchgang starteten sie wieder schnell durch und erzielten den dann verdienten Ausgleich. Es entwickelte sich ein tollen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Zwei Konzentrationsschwächen in der Abwehr nutzte der Gegner aus und gewann am Ende verdient mit 5:3.

F-Junioren

Dieses Wochende waren die F1-Junioren zu Besuch am Woog bei der Darmstädter TSG 1846. Das Spiel war insgesamt sehr ausgeglichen was die Anzahl der Torchancen betrifft. Wärend die Gastgeber auf einfache Mittel wie lange Bälle setzte konnten die SVS Jungs und Mädels mit schönen Passspielstaffetten glänzen. Leider kamen kleinere individuelle Fehler im Devensifverbund vor die den Gastgeber zum Tore schießen einluden. So ging man mit einem 1:1 in die Pause was für die erste Hälfte auch fair war. In Halbzeit zwei wollte man von Anfang an wieder Druck auf den Spielpartner aufbauen der aber mit einem sehr frühen Tor antwortete und somit die Griesheimer Kinder verunsicherte. Nun versuchte man sich gegen eine Niederlage zu wehren und wollte offensiv noch mehr riskiren, doch auch dieses Wochenende wollte das Runde nicht in das Eckige hinein. Somit musste sich die F1 etwas unglücklich mit einem 1:3 geschlagen geben.

Zweistelliger Fairplay Sieg der F2-Junioren - Im vierten Qualifikationsspiel trafen die "Wild Boys" der F2 am Wochenende auf FC Alsbach II. Ohne Auswechselspieler angereist, stand es bereits schnell 6:0 für das Kleeblatt Team. Getreu dem Fairplay Motto dieser Spielklasse verzichtete dann das Trainerteam des SVS auf den sechsten Feldspieler und lies das eigene Team mit einem Spieler weniger weiterspielen, was dem bunten Torreigen aber keinen Abbruch tat und mit einem Halbzeitstand von 10:1 endete. Nach der Halbzeit wurde bunt durchgewürfelt und so durfte sich auch der SVS Keeper als Stürmer probieren, der sich prompt mit einem Tor bedankte. Aber auch das einzige Mädchen unter den "Wild Boys" traf und so stand es dann am Ende 19:1 für den Gastgeber.

G-Junioren

Nach dem letzten und gleichzeitig ersten Spiel gegen Viktoria Griesheim war es für die G1 nicht so einfach auf den heutigen Gegner, dem SV Hahn einzustellen. Am Ende stand nach einer schönen Mannschaftsleistung ein 4:3 Erfolg für das jüngste Stephaner Team.  
     

Weitere aktuelle Neuigkeiten

14.11.2017 // Sportberichte

Aktive Spielberichte: Sieg und Niederlage gegen SV Hahn

ERGEBNISSE Heimspiele 1.Mannschaft – SV Hahn  1:42.Mannschaft – SV Hahn II  4:2 Die zw... Weiterlesen
14.11.2017 // Sportberichte

Junioren Spielberichte: B1 baut Serie aus

Bei RW Darmstadt blieb die B1 auch im vierten Spiel ungeschlagen und konnte den bisherigen Spitzenreiter mit dem Unentschieden entro... Weiterlesen