05.09.2017 // Fußball // Sportberichte
Geschrieben von Thomas Schoner

Junioren Spielberichte: Durchwachsene Ergebnisse am Wochenende

(Foto: D2 bei der TG Bessungen)


Ergebnisse

A-Junioren – Starkenburgia Heppenheim  1:5
B1-Junioren – TS Ober-Roden II  1:3
B2-Junioren – JFV Lohberg N.Ramstadt/Modau  3:11  
C1-Junioren – SC Viktoria Griesheim II  1:1
D1-Junioren – SC Viktoria Griesheim  3:2
D2-Junioren – TG Bessungen  8:0
D3-Junioren – SC Viktoria Griesheim III  0:6
D4-Junioren – GW Darmstadt  10:0
D5-Junioren – DJK/SSG Darmstadt  1:5
E1-Junioren – Germania Eberstadt  3:5
E2-Junioren – SV Weiterstadt III  2:2
E3-Junioren – SG Modau II  13:1
F1-Junioren – FC Ober-Ramstadt  5:4
F2-Junioren – SC Viktoria Griesheim III  6:1
G1-Junioren – SV Weiterstadt  ausgefallen


Lediglich die D1 konnte als Gruppenligist die volle Punktzahl im Derby einstreichen, während die C1 sich leistungsgerecht gegen den Nachbarn 1:1 Unentschieden trennte. A- und B-Junioren gingen dagegen leer aus. In der Qualifikation konnten die D4 und E3-Junioren Kantersiege erzielen, während die D3, D5 und E1 ohne Punktgewinn blieben.
 

A-Junioren

Am Samstag gastierte die A-Jugend beim Tabellenführer Starkenburgia Heppenheim. Am Ende setzte es eine deutliche 1:5-Niederlage, jedoch spiegelte das Ergebnis nicht das Spiel wieder. Die Stephaner waren die gefühlt bessere Mannschaft. Doch die katastrophale Chancenverwertung, individuelle Fehler sowie die Konter zum Ende des Spiels führten zu diesem hohen Ergebnis.

B-Junioren

Zum Auftakt erwischte die B1 gegen TS Ober-Roden einen  rabenschwarzen Tag. Trotz guten Beginn und der 1:0 Führung nach 8.Minuten, ließ man dem Gastgeber zusehend ins Spiel kommen. Statt Sicherheit waren die Aktionen von Hektik und erschreckend vielen Ballverlusten geprägt. Trotz dem zwischenzeitlichen Ausgleich, hatte man kurz vor der Pause den erneuten Führungstreffer auf dem Fuß, scheiterte jedoch am Aluminium. In der zweiten Hälfte verflachte die Partie auf Seiten der Stephaner weiter. Offensivaktionen fanden kaum noch statt. Entweder vertändelte man den Ball oder fand den nächsten Mitspieler nicht. So kam, was kommen musste. Zwei Standardsituationen fanden über den Kopf eines Ober-Rodeneners den Weg ins Tor. Zu allem Überfluss verletzte sich ein Stephaner Spieler Mitte der zweiten Halbzeit derart schwer, dass er sich mit Verdacht auf Kreuzbandriss in medizinische Behandlung begeben musste. Wir wünschen ihm an dieser Stelle gute Besserung!

Die B2 musste im 2. Saisonspiel die 2. Niederlage einstecken. In Modau verloren die Kleeblätter gegen JFV Lohberg N.-Ramstadt mit 11:3 (7:1). Auf dem sehr schmalen Platz kam der SVS mit den überfallartigen Angriffen der Gastgeber überhaupt nicht zurecht und so stand es bereits nach 4 Minuten 0:2. Auch in der Folgezeit bestimmte nur der JFV das Spielgeschehen und St. Stephan reagierte nur. Hinzu kam noch ein SR, welcher sehr motiviert war und insgesamt 3 Elfer gegen Griesheim aussprach (alle wurden verwandelt). Einen bekam auch der SVS zugesprochen, der ebenfalls verwandelt wurde. So kam es für ersatzgeschwächte Griesheimer letztendlich zu der klaren Niederlage. Die Tore für den SVS erzielten D. Lockwald, M. Landau und L. Vogelsang.

C-Junioren

Derby der C1 endet Remis! 1:1 trennten sich die beiden C-Junioren Mannschaften von St.Stephan und Viktoria Griesheim. In einem intensiven Spiel hatte der Gegner zwar mehr Spielanteile, konnte sich allerdings keine klaren Torchancen erspielen. Die Kleeblätter zeigten eine engagierte Leistung und suchten durch schnelles Umschalten ihre Möglichkeiten. Nach der Pause fing Viktoria einen Angriff ab und kam durch eine Einzelaktion zur Führung. Nun war man gezwungen offensiver zu spielen und der Gegner wollte unbedingt das 2:0 erzielen und spielte weiter offensiv. Daraus ergaben sich Räume und nach einem perfekten Konter erzielte man den Ausgleich. Beide Mannschaften wollten mehr und kamen auf beiden Seiten noch zu jeweils sehr guten Möglichkeiten das Spiel für sich zu entscheiden. Am Ende ging das Remis in Ordnung.

D-Junioren

Am Sonntag stand für die D1-Junioren mit dem Nachbarschaftsduell bei der Viktoria bereits das zweite Spitzenspiel innerhalb der ersten drei Spieltage auf dem Plan. Anders als am ersten Spieltag beim SV Darmstadt 98 hatten die Kleeblätter diesmal das glücklichere Ende für sich und behielten mit 3:2 die Oberhand. In einem spannenden Spiel erwischten sie den besseren Start, als nach nur drei Minuten ein noch leicht abgefälschter langer Freistoß den Weg ins Tor fand. Nach 10 Minuten konnten sie dann auf 2:0 und nach 20 Minuten sogar auf 3:0 erhöhen. Kurz darauf kamen die kämpferischen Gastgeber, gegen die man sich auch trotz einer 3:0 Führung nie zu sicher sein darf, durch zu zögerliches Abwehrverhalten zum Anschlusstreffer, der gleichzeitig auch den 3:1 Pausenstand bedeutete. In der zweiten Halbzeit ging es dann hin und her, mit Chancen auf beiden Seiten. Während die Gastgeber meist bei Fernschüssen und Freistößen gefährlich waren, hatten die Stephaner bei ihren schnellen Vorstößen allerdings die klareren Chancen. Mit einem unglücklichen Eigentor zum 3:2 brach dann die spannende Schlussviertelstunde an, in der die Kleeblätter aber stabil blieben und ihren knappen Vorsprung verteidigten. Ein am Ende knapper und etwas glücklicher aber durchaus auch verdienter Erfolg, bei dem die Stephaner zeigten, dass sie nicht nur spielerisch überzeugen, sondern gegen einen körperlich überlegenen Gegner auch kämpferisch dagegen halten können.

Zweites Spiel, zweiter Sieg und noch immer kein Gegentor: Auch bei der TG Bessungen hat die D2 in der Kreisliga einen souveränen 8:0-Sieg eingefahren und ihre weiße Weste behalten. Auf holprigem Geläuf taten sich die Kleeblätter zehn Minuten lang schwer, ließen dabei auch beste Gelegenheiten schludrig liegen. Doch nach dem Führungstreffer war der Bann gebrochen. Wie bereits beim ersten Sieg in Traisa strotzte der SVS nur so vor Spielfreude und kombinierte sich immer wieder sehenswert vor das gegnerische Tor. Zur Pause führten die Jungs und ihre Torhüterin bereits mit 6:0 – alleine vier Treffer gingen auf das Konto des pfeilschnellen Linksaußen.  Mit der sicheren Führung im Rücken konnten es sich die Kleeblätter in der zweiten Hälfte leisten, gründlich durch zu wechseln. Das änderte nichts an der drückenden Überlegenheit der Grünen, nur die Genauigkeit im Zuspiel und im Abschluss ging etwas verloren.  Und weil zudem der Gegner in der Defensive weiterhin leidenschaftlich kämpfte, sprangen nur zwei weitere Treffer heraus.

Die D3 hat ihr Gastspiel bei SC Vikt. 06 Griesheim III mit 0:6 verloren. In einem intensiven und weitgehend ausgeglichenen Spiel erwischten die Gastgeber mit einem überlegten Schuss der Stürmerin zum 1:0 den besseren Start. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnten die Kleeblätter mehr und mehr Spielanteile und Chancen erarbeiten, der Torerfolg blieb aber aus. In der zweiten Hälfte ging es hin und her. Der SCV nutzte eine Möglichkeit kurz nach dem Wechsel zum 2:0 und Mitte der Halbzeit gar zum 3:0, während den Kleeblättern an diesem Tag auch ein wenig das Glück fehlte. Gegen Ende der Partie war dann die Luft beim SVS ein wenig raus, der dann Victoria zu viele Räume für das letztendlich zu deutliche Ergebnis bot.

E-Junioren

Die E2-Junioren waren über die gesamte Spielzeit überlegen, konnten diese  jedoch nicht in Tore umsetzen. Ben Zille erzielte die verdiente 1: 0 Führung zur Halbzeit. In der zweiten Hälfte kam der Gegner etwas besser ins Spiel und durch einen Abwehrfehler kassierte das Kleeblatt Team den Ausgleich und drei Minuten später geriet man sogar mit 2:1 in Rückstand. Durch einen gut herausgespielten Konter erzielte Ismael Üzer mit seinem Tor noch das 2:2. Die Kleeblätter konnten so noch einen Punkt retten trotz drückender Überlegenheit endete das Spiel nur 2:2.

Wieder ein deutlicher Sieg im dritten Spiel. Die E3 besiegt die Mannschaft von Modau 2 mit 13:1. Auch in diesem Spiel waren die Kleeblätter dem Gegner in allen Belangen überlegen. Wären die Jungs noch etwas konsequenter in der Chancenausnutzung gewesen, hätte auch dieses Spiel noch deutlicher aussehen können. Nicht vergessen darf man das die ersten drei Spiele gegen durchwegs jüngere und schwächere Gegner gewonnen wurden. Die Kicker zeigten jedoch schöne Ballpassagen und schnelle Angriffe.

F-Junioren

Am vergangenen Wochenende gastierte die F1 des FC Ober-Ramstadt am Südring. Die 2009er Kicker der F1-Junioren waren an diesem Samstag zum ersten Mal mit allen 12 Kindern zum Spiel angereist. Alle von Ihnen waren motiviert und wollten endlich den ersten Sieg in der neuen Saison verzeichnen. Dazu wurden ein paar Spielsituationen im Training einstudiert die man im Spielverlauf sehr gut wieder erkennen konnte. Des Weiteren wurden in diesem Spiel auch die Torchancen besser verwertet und brachten das Team zügig mit 2:0 in Führung. Leider wurde diese innerhalb weniger Minuten mir zwei starken Schüssen der Gäste noch zu Nichte gemacht und so ging man mit einem 2:2 in die Pause. Auch in Halbzeit zwei konnte man sehr dominant starten und wieder eine Führung herausspielen die auch höher hätte sein müssen! Die F1 Junioren konnten letzten Endes ihren ersten Dreier der Saison verzeichnen und gewannen verdient mit 5:4. Nun zählt es auf diesen Sieg aufzubauen und weiter zu Punkten in der Qualifikationsrunde.

SVS F2-Junioren gewinnen Derby gegen Victoria Griesheim - Im dritten Qualifikationsspiel trafen die "Wild Boys" des SVS am Samstag im Auswärts-Derby auf den Nachbaren der Victoria Griesheim III. Beide Mannschaften hatten Ihre beiden ersten Qualifikationsspiele souverän gewinnen können, so dass man bei dieses Zusammentreffen bereits jetzt von einem Gradmesser um den Gruppensieg in der Qualifikationsrunde sprechen konnte. In der ersten Halbzeit kam es dann zu dem erwarteten offenen und spannendem Spiel auf Augenhöhe und Torchancen auf beiden Seiten, bei dem die "Wild Boys" des SVS allerdings leicht die Nase vorne hatten und mit 1:0 in die Halbzeit gehen konnten. Nach der Halbzeit verschärften die SVS Junioren das Tempo und konnten die Führung durch spielerisch sehenswerte Kombinationen aus einer soliden Abwehr heraus schnell auf eine frühen Vorentscheidung von 5:0 ausbauen. Den Gastgebern der Viktoria gelang dann noch der Anschlusstreffer zum 5:1, den Schlusspunkt allerdings setzten wieder die "Wild Boys" zum ungefährdeten Endstand von 6:1. Mit diesem Sieg haben die SVS Junioren ein klares Zeichen in Richtung Gruppensieg der Qualifikationsrunde setzen können und gezeigt, dass sich die Vorbereitungsspiele und das Trainingsprogramm ausgezahlt haben.


Weitere aktuelle Neuigkeiten

21.11.2017 // Sportberichte

Aktive Spielberichte: 2. Mannschaft mit drittem Dreier in Folge

ERGEBNISSE  Heimspiel  2.Mannschaft – TSV Eschollbrücken  2:0  Die zweite Man... Weiterlesen
17.11.2017 // Sportberichte

Junioren Vorberichte: Am Wochenende stehen wieder mehrere Derbys an

  Für die A-Junioren geht es im Spiel gegen Arheilgen um sehr viel. Hier muss endlich gepunktet werden. Bei den B-Junioren steht am Samstag d... Weiterlesen