Unsere Schiedsrichter


FpCdA4cS_Platzhalterkopf4.jpg

    

     Maximillian Rother

     im Verein seit: ----

     Hobby: Fußball, Radfahren



FpCdA4cS_Platzhalterkopf4.jpg

    

     Maximilian Motzel

     im Verein seit: 2015

     Hobby: Fußball



FpCdA4cS_Platzhalterkopf4.jpg

    

     Nicolas Motzel

     im Verein seit: 2015

     Hobby: Fußball



FpCdA4cS_Platzhalterkopf4.jpg

    

     Kevin Vetter

     im Verein seit: 2006

     Hobby: Fußball



FpCdA4cS_Platzhalterkopf4.jpg

    

     Evan Rehlein

     im Verein seit: 2012

     Hobby: Fußball, Schwimmen (DLRG), Schlagzeug



FpCdA4cS_Platzhalterkopf4.jpg

    

     Kian Kostic

     im Verein seit: 2010

     Hobby: Fußball, Hund, Musik



FpCdA4cS_Platzhalterkopf4.jpg

    

     Wilm Neles

     im Verein seit: 2014

     Hobby: Fußball, Lesen, Radfahren





Wir suchen Schiedsrichter

Willst du als Schiedsrichter Spiele im Jugend- und/oder Seniorenbereich für den SVS Griesheim leiten?

Das solltest Du mitbringen:

  • Mindestensalter 12 Jahre
  • Sportlichkeit
  • Teamfähigkeit
  • Entscheidungsfreude
  • Verfügbarkeut für mind. 10 Einsätze im Jahr (in der Woche oder am Wochenende)

Vorteile als Schiedsrichter

  • Schiedsrichter-Ausstattung (Trikot, Hose, Stutzen) wird vom Verein gestellt
  • Aufwandsentschädigung für geleitete Spiele
  • Schiedsrichter-Ausweis berechtigt zum freien Eintritt für alle Spiele des Deutschen-Fußball-Bundes, dies gilt mit Einschränkungen auch für die Bundesliga sowie die zweite Bundesliga


Bei Interesse am Schiedsrichterwesen kannst Du Dich gerne an unsere Jugendleiter Alan und Udo bzw. an unseren Schiedsrichterbeauftragten Uwe wenden: Kontaktdaten


Wie werde ich Schiedsrichter?

Mindestalter: Die Schiedsrichter-Ordnung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) empfiehlt ein Mindestalter von 12 Jahren.

Weitere Voraussetzungen: Die Schiedsrichter-Bewerber müssen Mitglied in einem Fußballverein sein, Interesse am Fußball haben und die Einsatzbereitschaft mitbringen, jährlich mindestens 10 Spielleitungen übernehmen und an Weiterbildungsveranstaltungen teilnehmen.

Ausbildung: Je nach Landesverband 20 bis 50 Unterrichtsstunden im Zeitraum von drei bis zwölf Ausbildungstagen innerhalb von einer Woche bis sechs Wochen. Dabei Einführung in die Grundzüge der Fußballregeln.

Prüfung: Schriftliche (Beantwortung von Regelfragen) und auch körperliche Prüfung (zum Beispiel: Lauftest).

Einsätze: Nach Prüfung, je nach Alter im Junioren- und auch schon im Senioren-Bereich, beginnend in den Basisklassen. Hierbei erfolgt in der Anfangsphase möglichst Betreuung durch erfahrene Kollegen („Paten“).