28.03.2017 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Redakteur Kegeln

2016/17: 17. Spieltag

Vorletzter Spieltag hoffen und bangen

In der Hessenliga der Damen kam es aufeinander treffen zwischen SG Arheilgen und dem SVS Griesheim. Hier musste man Punkten um am Letzen Spieltag alle Chancen zu wahren noch Meister zu werden um Aufzusteigen in die zweite Bundesliga. Im Gegenzug muss aber Roßdorf am Wochenende verlieren. Also ist am Sonntag den 02.04. zu Hause gegen den Tabellen letzten SKG Gräfenhausen die Stimmung groß. Der Sieg gegen die SG Arheilgen wurde mit 2465:2582 gefeiert. Zum Sieg beigebracht haben, Tamara Kneuer 415, Eva Cima 461 und zu gleich auch stärkste Spielerin an diesem Tag, Nadine Obermüller 406, Nina Fraas 429, Jutta Obermüller 425 und Verena Bockard 446 Holz.

Im Anschluss spielten die zweite Damen auch in Arheilgen und waren vom Sieg beflügelt. Mit Unterstützung der ersten Damen konnte man gestärkt sowie befreit Aufspielen. Man gewann mit 1955:2235, da die Spielerin verletzt von der SG Arheilgen ausschied. Nach dessen war es kein Hochklassiges Spiel mehr. Am letzten Spieltag kann nichts mehr passieren und wird den dritten Platz in der Liga sichern.

Die 1.Herren durften zu Hause gegen den Tabellen siebten Eintr.61 Riederwald der Liga antreten. Hier erhoffte sich der Tabellen neunte SVS Griesheim ein Spannendes Heimspiel. Hier musste man Punkte sammeln um nicht Abzusteigen. Unerwartet gut spielten die SVS Spieler und es gelang mit dem besten Spiel in dieser Session zu gewinnen, am ende stand es 5298:5216 Holz. Folgende Ergebnisse wurden erzielt, Jürgen Wenge 901 (307), Lukas Schwinn 874 (612), Marc Schömbs 863, Frank Kunkel 848, Tim Schömbs 882 und Thorsten Thiede 930 (617-313) Holz. Am letzten Spieltag muss man sehen wie wichtig der Sieg war um nicht abzusteigen.

Die zweiten Herren aus Griesheim mussten Auswärts nach Kelsterbach, man wusste um die Heimstärke da die erste Mannschaft in der 2. Bundesliga spielt. Man spielte über sechs Bahnen und je 3 Starter, das bedeute den Überblick zu bewahren. Zu Ende dessen Partie lag man mit 80 Holz zurück. Es spielten Herbert Eckhardt 852,Christoph Weber 874 und Hans Sonntag 780 Holz. Nun glaubte nicht mehr richtig an einen Sieg, da ja man wusste um die Heimstärke. Waldemar Gassner 863 und Oliver Fraas 868 hatten ihre Gegner im Griff und spielten gut mit. Doch bei den Kelsterbacher hatte Fabio Borrozzino einen Schwarzen Tag, das erkannte Roland Kreidler und erzielte hier ein Plus von 103 Holz das dann auch zum Sieg führte. Auch hier waren es wichtige Punkte gegen den Abstieg. Am ende stand es zwischen SG Kelsterbach 2 und SVS Griesheim 5018:5045 Holz.

Mit zehn Holz unterlagen die 3.Herren gegen SKG Gräfenhausen 1672:1682. Auch hier zählt nur ein Sieg am Letzter Spieltag um nicht Abzusteigen. Bester Spieler war Joshua Linnert mit 452 (158), gefolgt von Ronny Krause 426 (312) sowie Helmuth Tyrjan 405 und Andreas Tyrjan 389 Holz.

Weitere aktuelle Neuigkeiten

19.11.2017 // Organisatorisches

Wir sind jetzt auch in Facebook

ab heute könnt Ihr unsere Beiträge auch auf Facebook sehen. Weiterlesen
19.11.2017 // Sportberichte

Damen mit Auswärtssieg – Herren mit Heimbestleistung

2017/18: 8. Spieltag Die 1. Damenmannschaft überwindet auch die schwere Hürde bei Verfolger TSG Bürgel, und bleibt weit... Weiterlesen