29.10.2018 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Joshua Linnert

Damen behaupten Tabellenführung – Herren glanzlos aber erfolgreich

Sehr viele Griesheimer Fans machten sich am vergangenen Sonntag auf den Weg zur Kegelbahn, denn die Partie gegen die punktgleichen Frauen von Fortuna Kelsterbach war für die 1. Damenmannschaft das Spitzenspiel des 7. Spieltages. Die Fans wurden durch starke Ergebnisse und den damit verbundenen Heimsieg belohnt. Das Spiel endete 2749: 2632 LP. Das Startpaar wurde wie gewohnt von Tamara Kneuer und Nina Fraas gebildet. Tamara Kneuer kam sehr gut ins Spiel und beendete ihre erste Bahn mit herausragenden 244 LP. Nach dem Bahnwechsel fand sie nicht sofort in ihr Spiel, konnte sich aber bis zum Ende hin steigern, so dass sie sehr starke 462 LP hatte. Nina Fraas kegelte zwei konstante Bahnen und hatte ein sehr gutes Endergebnis von 439 LP. Mit einem Vorsprung von 45 LP kam im Mittelpaar Eva Cima und Raffaella Ripper zum Einsatz. Eva Cima konnte ihre Topleistungen der vergangenen Spieltage erneut bestätigen und erkegelte sehr starke 465 LP. Die glänzend aufgelegte Raffaella Ripper erwischte einen Sahnetag und hatte mit 479 LP (309 LP in die Vollen und fantastische 170 LP im Abräumen) das Tagesbestergebnis des SVS. Das Griesheimer Schlusspaar Verena Bockard und Jutta Obermüller hatte dadurch einen Vorsprung von 83 LP. Verena Bockard beendete ihr Spiel mit ausgezeichneten 458 LP. Lobens- und Erwähnenswert sind hier ihre 167 LP im Abräumen mit 0 Fehlwürfen. Auch ihre Partnerin Jutta Obermüller erkegelte sich ein tolles Ergebnis. Durch ihre starken 446 LP wurde das exzellente Mannschaftsergebnis von 2749 Kegel abgerundet und das Spitzenspiel gewonnen.


Mit einer äußerst dürftigen Leistung, konnte die 1. Herrenmannschaft dennoch ohne größere Schwierigkeiten gegen die SG Stockstadt-Biebesheim 2 gewinnen. Am Ende lautet das Ergebnis 5279 : 5039 LP. Bis auf Thorsten Thiede mit starken 948 LP, schaffte es kein Spieler sein Leistungsniveau abzurufen. Im Startpaar erspielten Lukas Schwinn 881 LP und Jonathan Shults 880 LP. Im Mittelpaar leistete sich Markus Heller ungewohnte Schwächen. Nach sehr durchwachsener Startbahn, kämpfe er sich noch auf für ihn unbefriedigende 854 LP. Nils Vogeler, heute nicht mit dem Glanz vergangener Spiele, musste sich mit 844 LP zufrieden geben. In der Schlusspaarung, die Luft aus dem Spiel war inzwischen etwas raus, sorgte Thorsten Thiede mit bärenstarken 948 LP dennoch für ein kleines Highlight in einem insgesamt eher unspektakulären Spiel. Frank Kunkel, drei Bahnen völlig von der Rolle, spielte die vierte Bahn starke 260 LP (180 Volle!) und kam noch auf akzeptable 872 LP. Im kommenden, sehr schweren Auswärtsspiel bei der SG Arheilgen, wird mehr als ein solcher Auftritt von Nöten sein, um auf den harten und schwer spielbaren Plattenbahnen erfolgreich zu sein. In den kommenden zwei Wochen heißt es nun Köpfe frei bekommen, um wieder zurück in die Erfolgsspur zu finden und die Tabellenführung mit einem weiteren Auswärtssieg auszubauen.


Die 2. Herrenmannschaft, konnte im Auswärtsspiel bei RW Nauheim die ersten Punkte auf fremdem Geläuf einfahren. Mit 3323 : 3289 LP, lieferten sich beide Mannschaften einen äußerst knappen und spannenden Spielverlauf. In der Startpaarung spielte der junge Tim Weinert gute 831 LP. Horst Obermüller fand sich auf den nicht einfachen Bahnen nur schwer zurecht. Mit 806 LP bleib er deutlich unter seinen normal bekannten Leistungen. In der Schlusspaarung spielte Waldemar Gassner 819 LP, Matchwinner wurde allerdings Oliver Fraas mit sehr guten 867 LP. Mit den ersten Auswärtspunkten behält man den Anschluss an die Spitzengruppe der Bezirksliga im Blick. Zudem wurde im Rahmen dieser Partie Oliver Fraas für sein 300. Punktspiel im Dress des SVS Griesheim von Sportwart Horst Obermüller mit einem Gutschein geehrt.

xWCsvB77_oliver_fraas.jpg

Die 3. Herrenmannschaft reihte sich in den erfolgreichen Herren-Spieltag ein, und gewann ihr Heimspiel gegen die SG Stockstadt-Biebesheim 4 knapp aber verdient. Mit 1666 : 1632 LP, behielt man am Ende dank guter Mannschaftsleistung die Punkte in Griesheim. In der Startpaarung spielte Jürgen Wenge, dieses Mal tagesbester Spieler, mit 450 LP ein hervorragendes Ergebnis. Sein Mitspieler Hans Sonntag trug 414 LP zum klaren Vorsprung bei. In der Schlusspaarung wurde es nochmal spannend. Roland Kreidler erwischte mit 382 LP einen sehr schlechten Tag und gab 34 LP ab. Herbert Eckhardt allerdings spielte seine ganze Routine aus und brachte mit soliden 420 LP den Sieg über die Ziellinie. Mit diesem Heimsieg bleibt man dem oberen Drittel der Tabelle erhalten. Eine weitere Ehrung fand im Rahmen dieses Spiels ebenfalls statt. Für sein 500. Punktspiel im Dress des SVS Griesheim wurde Herbert Eckhardt von Sportwart Horst Obermüller ein Geschenkkorb sowie ein Gutschein überreicht.

RalgI7Qp_herbert_eckhardt.jpg

Die 4. Herrenmannschaft empfing am Samstagabend den SKC Höchst 4. Schon in der Startpaarung geriet man mit 44 LP ins Hintertreffen. Volker Schwinn spielte 350 LP, Helmuth Tyrjan gute 395 LP. Leider konnte auch die Schlusspaarung, Georg Rittgasser (357 LP) und Andreas Tyrjan (382 LP), dem Spiel keine andere Wendung mehr geben. Am Ende verlor man verdient mit 1484 : 1544 LP.

Bericht: Frank Kunkel (Pressewart SVS Kegeln)

Weitere aktuelle Neuigkeiten

12.11.2018 // Sportberichte

Sechter Damensieg in Folge – Herren gewinnen Spitzenspiel in Arheilgen

Die 1. Damenmannschaft des SVS konnte auch das Spiel beim SKC Miesau für sich entscheiden. Bei ihrer weitesten Auswärtsfahrt konnten beide Punkte m... Weiterlesen
22.10.2018 // Sportberichte

Damen gewinnen im Riederwald - Herren weiter ungeschlagen

Die 1. Damenmannschaft konnte das Auswärtsspiel gegen eine stark aufspielende Mannschaft aus Frankfurt Riederwald mit 2568 : 2610 LP für sich entsc... Weiterlesen