21.02.2018 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Redakteur Kegeln

Damen frühzeitig Hessenmeister – Herren Auswärts weiter ungeschlagen!

Saison 2017/18: 14. Spieltag

Es ist vollbracht, und das vier Spieltage vor Saisonende. Die Damen des SVS Griesheim sind zum zweiten Mal in Folge Meister der Hessenliga. Eine überragende Saison wurde mit dem Heimsieg gegen die SKG BS-Salmünster gekrönt. Es war eines der wenigen Heimspiele welches ein wenig Spannung mit sich brachte. Am Ende gewann man zwar dennoch deutlich mit 2639 : 2569, aber man konnte sich nie einen so deutlichen Vorsprung herausspielen, auf dem man sich hätte ausruhen können. In der Startpaarung überzeugte Nina Fraas mit sehr starken 458 LP (309/149). Ebenfalls eine gute Leistung lieferte Tamara Kneuer mit 433 LP ab. Eine etwas schwächere zweite Bahn verbaute hier ein deutlich besseres Ergebnis. In der Mittelpaarung erwischte die junge Lisa Stumpf einen schwachen Tag. Mit nur 393 LP blieb sie klar unter ihrem Leistungsvermögen, was am Ende des Tages aber eher als Randnotiz wahrgenommen werden sollte. Ihre Mitspielerin Raffaella Tullo glich mit bärenstarken 462 LP bei 0 Fehlwurf diese kleine Schwäche aus, so machte man nach diesem Durchgang sogar noch 1 LP gut. Die Schlusssachse, bestehend aus Verena Bockard und Jutta Obermüller, war erneut kaum zu schlagen und brachte die Meisterschaft unter Dach und Fach. Verena kam auf sehr gute 450 LP, Jutta konnte mit starken 443 LP ebenfalls einmal mehr überzeugen. Mit 28:0 Punkten, wurde durch die Niederlage von Bürgel (zu Hause gegen Arheilgen) die Meisterschaft der Hessenliga endgültig besiegelt. Walldorf gewann zwar sein Spiel, aber durch den jetzt schon gewonnenen direkten Vergleich mit zwei Siegen, kann die Tabellenführung nicht mehr abgegeben werden. Die Freude über die Meisterschaft kannte keine Grenzen, hat man doch so viel Energie und Willen in diese Saison investiert. Trotz dieser sehr frühen Entscheidung, wird die Mannschaft von Trainer Uwe Hallstein weiterhin versuchen alle Spiele zu gewinnen und diese Saison mit 18 Siegen aus 18 Meisterschaftsspielen zu beenden. Dies wird wichtig sein, um weiter fokussiert und konzentriert im Spielfluss zu bleiben, um die mit großer Wahrscheinlichkeit anstehenden Relegationsspiele um den Aufstieg in die 2. Bundesliga, in diesem Jahr erfolgreich zu gestalten.

Die 2. Damenmannschaft lieferte sich mit dem KSC Ober-Ramstadt einen sehr spannenden Kegelkrimi. Am Ende wurde das Spiel knapp mit 2442 : 2417 gewonnen. In der Startpaarung spielten Ute Kneuer (415 LP) und Beate Siefert (400 LP) einen Vorsprung von 37 LP heraus. In der Mittelpaarung tat man sich etwas schwerer, hier gaben Elisabeth Sommerkorn (371 LP) und Gabi Tyrjan (395 LP) 17 LP an den Gegner ab. Einer spannenden Schlusspaarung stand nun nichts mehr im Wege. Auf den ersten 50 Wurf wurden leider 35 LP abgegeben, was ein Gesamtrückstand von 18 LP kurz vor Spielende bedeutete. Im letzten Durchgang legten Erika Schuster und Julia Schneider dann los wie die Feuerwehr, und konnten den Rückstand in 25 LP Vorsprung zum Sieg umdrehen. Erika spielte gute 404 LP, Matchwinnerin mit überragenden 457 LP (308/149) wurde allerdings Julia Schneider.
Nach den zwei Heimniederlagen gegen Lorsch und Rüsselsheim, konnte die 1. Herrenmannschaft Auswärts wieder ihr wahres Gesicht zeigen. Mit starken 5171 : 5305 LP konnte man, bei der Reserve von Zweitligist SG Kelsterbach, deutlich und hochverdient gewinnen. Beim Spiel über sechs Bahnen, wurde mit drei gleichwertigen Ergebnissen im ersten Trio schon ein schöner Vorsprung herausgespielt. Jonathan Shults konnte mit 872 LP seine gute Form erneut bestätigen. Lukas Schwinn und Swen Wittich kamen auf jeweils 870 LP. Bei beiden war noch Luft nach oben, aber vor allem Lukas Schwinn überzeugte mit starken 474 LP auf den zweiten 100 Wurf. Genau 95 LP Vorsprung wurden dem Schlusstrio übergeben. Tim Schömbs kam hier auf 865 LP, ein besseres Ergebnis wurde von zu vielen Fehlwürfen vereitelt. Thorsten Thiede schaffte eine Punktladung, er kam mit seinem letzten Wurf auf genau 900 LP. Bester Griesheimer wurde nach überstandener Rückenverletzung Frank Kunkel. Mit 928 LP (609/319/4) erzielte er ein starkes Ergebnis und wurde gleichzeitig Tagesbester Spieler. Da Lorsch auch sein Heimspiel gegen Arheilgen gewinnen konnte, bleibt deren Vorsprung bei vier Punkten. Am kommenden Wochenende, ist es an der Zeit endlich wieder ein Heimspiel zu gewinnen. Gegner hier wird Eintracht Wiesbaden sein.
Die 3. Herrenmannschaft, verlor am 14. Spieltag das Spitzenspiel bei der SG Blau-Weiß Weiterstadt deutlich und verdient mit 1675 : 1573 LP. Auf den schwer spielbaren und vor allem hart fallenden Bahnen in Weiterstadt, tat sich das gesamte Griesheimer Team unheimlich schwer. Kein Spieler konnte über 400 LP erzielen, was sehr viel über die Härte der Bahnen aussagt. Dennoch erzielte man mit 1573 LP eines der besten Ergebnisse, welches eine Gastmannschaft in der laufenden Saison dort erspielte. Im Startpaar kam der schnittbeste 100-Kugelspieler Wilfried Müller auf 395 LP, sein Mitspieler Jörg Tyrjan kam auf 384 LP. Somit wurde dem Schlusspaar ein Rückstand von 39 LP übergeben. Hier konnten Horst Obermüller 396 LP und Herbert Eckhardt 398 LP erzielen. Auch hier kamen weitere Holz Rückstand obendrauf, so dass am Ende das Spiel mit 102 LP verloren wurde. Der Gegner bot mit 1675 LP eine sehr starke Vorstellung, und konnte die zwei Punkte somit verdient in Weiterstadt behalten. Mit dieser Niederlage fällt man auf den dritten Tabellenplatz zurück.
Die 4. Herrenmannschaft, konnte in einem sehr spannenden und knappen Spiel, am Ende mit 1504 : 1509 LP Auswärts bei der SG Stockstadt-Biebesheim gewinnen. Bester Griesheimer wurde auf der anspruchsvollen Plattenbahn Helmuth Tyrjan mit guten 395 LP. Joshua Linnert kam auf 382 LP, Volker Schwinn auf 372 LP. Etwas unter seiner üblichen Leistung blieb Georg Rittgasser. Er musste sich mit 357 LP zufrieden geben. Der Sieg und die zwei Punkte, dürften am Ende Trost genug sein. Mit nun 16:12 Punkten, bleibt das Team weiter im Geschäft um die Meisterschaft der B-Liga.


Foto der SVS-Damen Hessenliga-Meistermannschaft, von links nach rechts:
Tamara Kneuer, Lisa Stumpf, Jutta Obermüller, Nina Fraas, Raffaella Tullo, Verena Bockard


Weitere aktuelle Neuigkeiten

17.10.2018 // Sportberichte

Damen weiter zu Hause ungeschlagen – Herren mit ungefährdetem Heimsieg

Rundherum zufriedene Gesichter gab es am Sonntag nach dem deutlichen Sieg zu Hause gegen die Post SG Kaiserslautern bei der 1. Damenmannschaf... Weiterlesen
01.10.2018 // Sportberichte

Eva Cima spielt 513 LP bei Auswärtssieg – Herren dominieren weiter die Liga

Was zunächst nach einem sicheren Auswärtssieg aussah, wurde zum Schluss zu einer wahren Zitterpartie. Die Griesheimer Damen konnten das Spiel gegen... Weiterlesen