22.10.2018 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Joshua Linnert

Damen gewinnen im Riederwald - Herren weiter ungeschlagen

Die 1. Damenmannschaft konnte das Auswärtsspiel gegen eine stark aufspielende Mannschaft aus Frankfurt Riederwald mit 2568 : 2610 LP für sich entscheiden. In der Anfangspaarung spielten Nadine Wenner und Eva Cima. Nadine Wenner hatte anfangs Schwierigkeiten auf den schwer zu spielenden Bahnen, konnte sich aber mit einer starken zweiten Bahn (223 LP) auf ein gutes Gesamtergebnis von 423 LP steigern. Eva Cima überzeugte erneut und erzielte mit zwei konstanten Durchgängen ein starkes Ergebnis von 444 LP. Die beiden übergaben somit einen Vorsprung von 35 LP an die Mittelpaarung. Tamara Kneuer und Nina Fraas kamen ebenfalls gut in ihr Spiel und konnten beide ein tolles Ergebnis von jeweils 446 LP erreichen und so weitere wichtige 17 LP gutmachen. Das Schlusspaar ging also mit einem Vorsprung von 52 LP auf die Bahnen. Raffaella Ripper und Jutta Obermüller hatten nun die Aufgabe die stark spielenden Schlussspielerinnen der Riederwälder im Zaum zu halten. Beide hatten ein paar Schwierigkeiten im Abräumen, dennoch konnten Raffaella Ripper (425 LP) und Jutta Obermüller (426 LP) zwei weitere gute Ergebnisse zum Gesamtergebnis beisteuern. Zum Schluss gewann der SVS mit 42 LP. Die Griesheimerinnen bedanken sich für das tolle und faire Spiel bei den sehr sympathischen Frauen aus Frankfurt und freuen sich auf das Rückspiel auf der Heimanlage in Griesheim.


Die 2. Damenmannschaft trat beim Auswärtsspiel bei Gemütlichkeit Mömlingen an. Das Spiel in der Nähe von Miltenberg wurde zu einem Krimi, welcher am Ende mit 2282 : 2267 LP knapp verloren ging. In der Startpaarung wurde ein knapper Vorsprung erzielt. Resi Kissler spielte 384 LP und Julia Schneider 397 LP. In der Mittelpaarung (Annemarie Hermann 363 LP, Gaby Tyrjan 345 LP) wurden 10 LP abgegeben, was einen kleinen Rückstand von 6 LP für die Schlusspaarung bedeutete. Erika Schuster spielte hier 358 LP, Ute Kneuer starke 420 LP. Es kamen noch ein paar wenige Kegel Rückstand hinzu und das Spiel wurde somit unglücklich verloren.


Die 1. Herrenmannschaft bleibt auch am 6. Spieltag in der Erfolgsspur, und baut seine Tabellenführung sogar auf 4 Punkte zum zweiten Platz aus. Beim deutlichen Sieg gegen die SG Kelsterbach (5073 : 5312 LP), lag man von Beginn an klar in Front und gab dem Gegner keine Chance an diesem Tag etwas zählbares mitzunehmen. In der Startpaarung erspielte Nils Vogeler, derzeit auf einer Erfolgswelle schwimmend, mit 902 LP ein großartiges Ergebnis, vor allem gemessen an der Schwierigkeit der Kelsterbacher Plattenbahnen. Sein Partner Lukas Schwinn hatte etwas mehr Probleme mit dem ungewohnten Geläuf, und musste schlussendlich mit 861 LP zufrieden sein. In der Mittelpaarung spielte Markus Heller, letzte Saison noch im Trikot der SG Kelsterbach, 454 LP mit 100 Wurf. Etwas angeschlagen wurde er gegen Jonathan Shults ausgetauscht, welcher mit 418 LP auf den zweiten 100 Wurf seine Sache anständig machte. Tim Schömbs spielte grundsolide, tat sich in die Vollen allerdings etwas schwer, und kam so auf 855 LP. Das erste Mal in dieser Saison mit nur rund 60 Holz Vorsprung, musste nun auch das Schlusspaar nochmal konzentriert an die Sache gehen. Dies gelang außerordentlich gut, nach 100 gespielten Wurf war die Entscheidung zu Gunsten des SVS gefallen. Am Ende spielte Frank Kunkel mit starken Vollen und mittelmäßigen Räumern gute 888 LP. Tagesbester wurde Thorsten Thiede mit sehr guten 934 LP (623/311/3). Am kommenden Samstag, den 27.10.2018 um 11:30 Uhr, trifft der SVS mit den Ersten Herren im Topspiel auf den Tabellendritten, die SG Stockstadt-Biebesheim 2.


Die 3. Herrenmannschaft hat trotz guter Leistung bei den Sportfreunden Groß-Gerau verloren. In einer jederzeit engen Partie hielt man auf den nicht einfachen Bahnen sehr gut mit und hatte sogar die Chance hier Punkte zu entführen. Im Startpaar spielten Horst Obermüller und Hans Sonntag jeweils genau 400 LP. Mit 12 LP Rückstand wäre hier in der Schlusspaarung noch alles möglich gewesen. Herbert Eckhardt erzielte gute 418 LP, Roland Kreidler scheiterte knapp an der Marke von 400 und kam auf 398 LP. Durch die Tagesbestleistung von 436 LP auf Seiten der Gastgeber, verlor man am Ende unglücklich mit 1647 : 1616 LP.


Die 4. Herrenmannschaft war beim Auswärtsspiel gegen TUS Rüsselsheim 3 absolut chancenlos. Am Ende wurde das Spiel deutlich mit 1582 : 1491 LP verloren. Bester Griesheimer wurde in diesem Spiel Andreas Tyrjan mit guten 395 LP. Die weiteren Ergebnisse lauteten: Jörg Tyrjan 377 LP, Georg Rittgasser 371 LP und die Kombination Helmuth Tyrjan / Volker Schwinn 348 LP.

Bericht: Frank Kunkel (Pressewart SVS Kegeln)


Weitere aktuelle Neuigkeiten

12.11.2018 // Sportberichte

Sechter Damensieg in Folge – Herren gewinnen Spitzenspiel in Arheilgen

Die 1. Damenmannschaft des SVS konnte auch das Spiel beim SKC Miesau für sich entscheiden. Bei ihrer weitesten Auswärtsfahrt konnten beide Punkte m... Weiterlesen
29.10.2018 // Sportberichte

Damen behaupten Tabellenführung – Herren glanzlos aber erfolgreich

Sehr viele Griesheimer Fans machten sich am vergangenen Sonntag auf den Weg zur Kegelbahn, denn die Partie gegen die punktgleichen Frauen von Fortu... Weiterlesen