10.03.2019 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Joshua Linnert

Damen sind Vizemeister – Zweite Damen steigen auf - Herren zu Hause unbesiegt

Das letzte Heimspiel der Saison gegen die Damen aus Miesau war überraschend schnell entschieden. In der Startpaarung musste die Gegnerin von Tamara Kneuer krankheitsbedingt bereits nach 32 Wurf die Bahn verlassen und konnte auch leider durch niemanden ersetzt werden. Während Tamara Kneuer (417 LP) ohne Gegnerin nicht richtig ins Spiel fand, konnte Nina Fraas hingegen groß aufspielen und erkegelte mit 2 starken Durchgängen und einem überragenden Räumergebnis (185 LP) ein Gesamtergebnis von 486 LP. In der Mitte konnten Jutta Obermüller und Lisa Stumpf den Vorsprung weiter ausbauen. Jutta Obermüller konnte durch einen zweiten hervorragenden Durchgang (243 LP) ein sehr gutes Ergebnis von 445 LP erzielen. Lisa Stumpf spielte zwei gleichmäßig gute Durchgänge und kam auf ein tolles Ergebnis von 428 LP. Das Schlusspaar bildeten die Schwestern Verena Bockard und Raffaella Ripper. Beide Spielerinnen konnten mit sehr guten Ergebnissen auch noch einige Kegel gutmachen und somit war der nächste Heimsieg perfekt. Verena Bockard kam auf ein tolles Ergebnis von 438 LP. Raffaella Ripper hatte am Ende ein paar Kegel mehr und kam auf sehr gute 445 LP. Am Ende ging der Sieg deutlich mit 2659 : 2115 LP an die Griesheimerinnen, die sich damit den Titel des Vizemeisters sichern konnten. Nun kommt es auf den letzten Spieltag an, denn auch der Meistertitel ist noch drin, es bleibt also weiterhin spannend. Die Damen des SVS bedanken sich bei allen Fans, die während der Saison bei den Heimspielen immer lautstark angefeuert, die Mannschaft unterstützt und mit gefiebert haben.


Die 2. Damenmannschaft hat die nächste Meisterschaft des SVS nach den Ersten Herren in dieser Saison klar gemacht. Im Spitzenspiel der Bezirksoberliga gegen die SG Strietwald Aschaffenburg, setzte sich das Griesheimer Team klar durch und ist nun am letzten Spieltag nicht mehr einzuholen. Mit 2412 : 2317 LP war das Spiel Erster gegen Zweiter am Ende eine deutliche Angelegenheit zu Gunsten des SV St. Stephan. In der Startpaarung erzielten Resi Kissler starke 435 LP und Beate Siefert gute 406 LP. In der Mittelpaarung lief es nicht mehr ganz so gut, dennoch reichte es um weitere Holz Vorsprung herauszuspielen. Gabi Tyrjan kam auf 365 LP, Annemarie Hermann auf 372 LP. Die Schlusspaarung schaffte mit 404 LP von Erika Schuster und starken 430 LP von Julia Schneider nochmal zwei tolle Ergebnisse auf die Bahn zu bringen. Mit diesem Erfolg hat die SVS-Kegelabteilung kommende Saison nun neben der 1. Herrenmannschaft, auch eine Damenmannschaft in der Regionalliga am Start.


Die 1. Herrenmannschaft hat die Saison 2018/19 zu Hause mit 18:0 Punkten abgeschlossen, und somit alle neun Heimspiele gewonnen. Der vorletzte Spieltag führte die SG Arheilgen zum Derby nach Griesheim. Von Beginn an wurde ein Vorsprung erspielt den man bis zum Schluss immer weiter ausbauen konnte. Im Startpaar überzeugte Lukas Schwinn mit guten 889 LP. Erneut körperlich angeschlagen kämpfte sich Frank Kunkel auf schwache 834 LP. Dennoch konnte dem Mittelpaar ein kleiner Vorsprung übergeben werden. Mit weiteren guten Leistungen von Tim Schömbs (907 LP) und ebenfalls angeschlagen Oliver Fraas (870 LP), wurde der Sieg auf einen guten Weg gebracht. Die Schlusspaarung machte dann den Deckel auf das Spiel mit zwei weiteren tollen Ergebnissen. Nils Vogeler kam auf gute 889 LP, Markus Heller wurde einmal mehr zum tagesbesten Spieler mit phantastischen 952 LP (339 abgeräumt). Das Endergebnis lautete 5341 : 5209 LP. Der letzte Spieltag führt das Team zum Tabellenschlusslicht und sicheren Absteiger SKV Pfungstadt 2. Hier ist ein Sieg zum Abschluss der Runde noch einmal eine Pflichtaufgabe.


Der 3. Herrenmannschaft reichte eine mittelmäßige Leistung um zu Hause die 4. Mannschaft des KV Darmstadt zu schlagen. Beim 1593 : 1554 LP Heimsieg, kamen nur zwei von vier Spielern über 400 LP. Im Startpaar taten sich Hans Sonntag (395 LP) und Joshua Linnert (383 LP) schon deutlich schwer, erspielten aber früh einen komfortablen Vorsprung. In der Schlusspaarung gab man zwar 10 LP ab, dies sollte aber am Heimsieg nichts mehr ändern. Horst Obermüller spielte nach Verletzungspause gute 407 LP, Herbert Eckhardt kam nicht wie gewohnt in sein Spiel und musste sich mit 408 LP zufrieden geben. Am kommenden letzten Spieltag, stehen nun gleich vier Mannschaften punktgleich an der Spitze und machen die Meisterschaft untereinander aus. Neben dem SVS sind dies der SC/KC Bensheim 2, die Sportfreunde Groß-Gerau und GH Nauheim.


Die 4. Herrenmannschaft hat zu Hause unglücklich knapp gegen die SG Sachsenhausen 4 verloren. Mit 1570 : 1581 LP musste man sich dem Gast aus Frankfurt geschlagen geben. In der Startpaarung spielte Georg Rittgasser 386 LP, sein Partner Helmuth Tyrjan kam auf nur 364 LP. Hier gab man direkt 102 LP ab, welche trotz toller Aufholjagd am Ende einen zu großen Rückstand bedeuteten. Die Schlusspaarung machte das Spiel wieder spannend und kämpfe um jedes Holz, am Ende sollte es nicht reichen. Andreas Tyrjan kam auf gute 406 LP, Volker Schwinn spielte starke 414 LP.

Bericht: Frank Kunkel (Pressewart SVS Kegeln)

Weitere aktuelle Neuigkeiten

05.05.2019 // Sportberichte

Damen mit 4. Platz im DCU Pokal

Nachdem unsere Damen vergangenes Wochenende mit einem souveränen 2.Platz zu Hause ins Halbfinale des DCU Pokals einziehen konnten, ging es am 4.Mai... Weiterlesen
29.04.2019 // Sportberichte

Damen ziehen ins Halbfinale der DCU Pokalrunde ein

Am 28.04.19 gastierten die zwei Bundesligisten DKC Alt Heidelberg und DSKC Eppelheim zur 3. Runde des DCU Pokals beim SVS. Trotz des verpassten Auf... Weiterlesen