14.01.2019 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Joshua Linnert

Damen verlieren das Spitzenspiel knapp – Herren kurz vor der Meisterschaft!

Das erste Spiel im neuen Jahr führte die 1. Damenmannschaft des SVS zu den sympathischen Gastgebern der DJK/AN Großostheim. Nach einem guten Start standen die Zeichen noch auf Sieg für die Griesheimerinnen. Tamara Kneuer (441 LP) und Nina Fraas (448 LP) konnten mit zwei guten Ergebnissen einen Vorsprung von 66 LP erspielen. Leider konnte dieser nicht lange aufrecht erhalten werden. Lisa Stumpf (420 LP) und Jutta Obermüller (410 LP) haderten mit den Bahnen und mussten so gegen stark spielende Gegnerinnen 51 LP abgeben. Das Schlusspaar hatte nun die Aufgabe den Vorsprung von 15 LP zu halten. Bis zur letzten Kugel war in einer hochspannenden Partie kein Sieger absehbar. Doch auch Raffaella Ripper (413 LP) und Verena Bockard (417 LP) hatten Probleme und konnten ihre sehr guten Leistungen aus den vorherigen Spielen dieses Mal nicht bestätigen. Die fehlende Routine durch die lange Spielpause war allen Spielerinnen noch anzumerken. Dies zeigt auch die ungewöhnlich hohe Anzahl an Fehlwürfen. So hatte der SVS am Ende das Nachsehen und verlor das Spitzenspiel mit 2555 : 2549 LP denkbar knapp mit 6 LP.


Die 2. Damenmannschaft bekam es Auswärts mit der SG Arheilgen 2 zu tun. Auf den anspruchsvollen Plattenbahnen legte im Startpaar Julia Schneider ordentlich los. Mit 422 LP bei 160 LP im Abräumen wurde sie die beste Spielerin des Tages. Ihre Partnerin Resi Kissler tat sich etwas schwerer, sie beendete ihr Spiel mit 357 LP. In der Mittelpaarung überzeugte Annemarie Hermann mit guten 396 LP. Beate Siefert wurde nach 100 Wurf gegen Gaby Tyrjan ausgetauscht, beide kamen zusammen auf 309 LP. Die Schlusspaarung konnte den erspielten Vorsprung verteidigen und zwei Punkte sichern. Ute Kneuer spielte gute 388 LP, Erika Schuster kam auf 357 LP. Das Endresultat lautete 2143 : 2229 LP zu Gunsten der Griesheimer Keglerinnen.


Die 1. Herrenmannschaft hat einen großen Schritt Richtung Meisterschaft gemacht. Trotz der Ausfälle zwei kaum ersetzbarer Leistungsträger, hat das Team um Mannschaftsführer Frank Kunkel mit einer absoluten Willensleistung beim SC/KC Bensheim mit 5174 : 5148 LP gewonnen. Fast durchgehend in Rückstand, wurden -59 LP innerhalb der letzten 50 Wurf des Spiels aufgeholt. Im Starttrio gab Swen Wittich sein Comeback. Mit 396 LP wurde er nach 100 Wurf geplant gegen Hans Sonntag (406 LP) ausgetauscht. Marc Schömbs, ebenfalls wieder dabei voll zurückzukehren, spielte auf seinen 100 Wurf gute 426 LP. Sein Partner für die zweiten 100 Wurf, Michael Hutterer, spielte mit 429 LP stark weiter. Den SVS im Spiel hielt Lukas Schwinn mit seinen überragenden 923 LP. Das Schlusstrio musste den knappen Rückstand aufholen, was erst einmal überhaupt nicht gelang. Bahn für Bahn gab man weitere Holz ab und war vor den letzten 50 Wurf abgeschlagen mit -59 LP hinter dem Gegner aus Bensheim. Voller Motivation das Unmögliche doch noch zu schaffen, setzten Nils Vogeler (879 LP), Frank Kunkel (878 LP) und Tim Schömbs (837 LP) ihre Gegner nun gehörig unter Druck. Nach den Vollen noch knapp in Rückstand, brach der Gegner im Abräumen vollends ein und wurde am Ende völlig überraschend doch noch geschlagen. Der Jubel nach der letzten gespielten Kugel kannte dann keine Grenzen, auch wenn durch das ungewohnte 6-Bahnenspiel der eine oder andere erst einmal genau nachrechnen musste. Mit nun 24:0 Punkten ist der Vorsprung zum Tabellenzweiten auf unglaubliche 10 Punkte angestiegen. Zwei Siege bei sechs ausstehenden Spielen sind noch nötig um die Meisterschaft zu sichern. Am kommenden Samstag gastiert die 2. Mannschaft der SKG Gräfenhausen im SVS-Vereinsheim. Im letzten Jahr setzte es hier eine gehörige Heimniederlage, welche für diese Saison wieder korrigiert werden soll.


Die 2. Herrenmannschaft hat ihr Heimspiel gegen den Tabellenführer der SKG Roßdorf 1 deutlich verloren. Beim 3319 : 3479 LP war man dem Gegner am heutigen Tage klar unterlegen. Bester Griesheimer wurde Christoph Weber mit sehr guten 881 LP. Aber auch hier zeigte sich heute der Unterschied, denn mit 931 LP hielt der Gegner locker mit und machte sogar noch 50 LP gut. Waldemar Gassner spielte mit 849 LP solide, er konnte sogar ein paar Holz aufholen. In der Schlusspaarung spielte Oliver Fraas 844 LP, blieb dennoch klar unter seinem Leistungsvermögen. Roland Kreidler erwischte einen schwachen Tag und wurde mit 372 LP ausgewechselt. Andreas Tyrjan, ebenfalls heute mit einer ungewohnt schwachen Leistung, konnte nur 373 LP drauf spielen. Mit insgesamt 745 LP wurde natürlich auch für Bezirksliga-Niveau ein deutlich zu schwaches Gesamtergebnis erzielt. Trotz dieser Niederlage bleibt man weiter im Mittelfeld der Liga.


Das Spiel der 3. Herrenmannschaft wird erst am 15.01.2019 gespielt. Hier erfolgte eine kurzfristige Spielverlegung.


Die 4. Herrenmannschaft hat ihr Heimspiel gegen die SG Blau-Weiß Weiterstadt 2 trotz guter Gesamtleistung verloren. Beim 1590 : 1629 LP zeigte der starke Gegner aus Weiterstadt welche Ergebnisse auch in der B-Liga auf den Bahnen im SVS-Vereinsheim möglich sind. In der Startpaarung spielte Volker Schwinn mit tollen 433 LP seinen ersten 400er überhaupt. Persönliche Bestleistung in seiner noch jungen Kegelkarriere waren das erfreuliche Highlight in diesem Spiel. Helmut Tyrjan kam auf gute 405 LP, Georg Rittgasser erzielte 401 LP. Vollendet wurde das Spiel von Erwin Illich mit 351 LP.

Bericht: Frank Kunkel (Pressewart SVS Kegeln)

Weitere aktuelle Neuigkeiten

15.04.2019 // Sportberichte

Damen verpassen den Aufstieg in die 1. Bundesliga

Am 13.04.19 fand in Kelsterbach das Relegationsspiel um den Aufstieg in die 1 Bundesliga der DCU statt. Aus der 1 Bundesliga kämpfte an diesem Tag... Weiterlesen
31.03.2019 // Sportberichte

SVS bei den Bezirksmeisterschaften erfolgreich 8 Plätze für die hessischen Einzelmeisterschaften gesichert

Zu den diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Bezirk 4 von Hessen, traten insgesamt 21 Spielerinnen und Spieler des SVS an. Bereits in den Vorläufe... Weiterlesen