01.05.2017 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Redakteur Kegeln

Endlauf Bezirk / Relegation 2. Bundesliga

Damen verpassen trotz großartiger Leistung den Aufstieg

Nach einer fabelhaften Saison in der Hessenliga und dem Meistertitel, wollten die SVS-Damen am 30. April die Saison mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga krönen. Leider kam alles anders und man musste sich am Ende trotz starken 2645 LP dem TV Unterlenningen (Baden, 2705 LP) und der Post SG Kaiserslautern (Rheinhessen-Pfalz, 2667 LP) knapp geschlagen geben. Bei drei ziemlich gleichwertigen Mannschaften, haben letztlich Tagesform und Nerven das Spiel entschieden. Die Leistung der SVS-Keglerinnen war durchweg konstant und mannschaftlich sehr geschlossen, es fehlte aber im Gegensatz zu den Gegnern ein absolutes Einzel-Topergebnis um die fehlenden 22 Holz auf Kaiserslautern aufholen zu können. Es spielten Nina Fraas 464 LP (320/144), Jutta Obermüller 442 LP, Eva Cima 440 LP, Verena Bockard 437 LP, Tamara Kneuer 436 LP und Lisa Stumpf 426 LP.

Gute Resultate beim Endlauf der Bezirksmeisterschaften

Beim Endlauf der Bezirksmeisterschaften im Sportzentrum Orpheum in Darmstadt gab es auch wieder viele gute Resultate, am Ende reichte es sogar für vier Plätze auf dem begehrten Treppchen für den SVS. Bei den Damen spielte Tamara Kneuer mit 486 LP ein absolutes Spitzenergebnis, musste sich aber letztlich mit Platz 4. begnügen, da die Konkurrenz bundesligareifen Kegelsport bot (u.a. Gewinnerin Tanja Hassenzahl, KV Bensheim mit 519 LP!). Verena Bockard spielte ebenfalls stark, mit 471 LP kam sie auf Platz 5. Beide konnten sich aber für die Hessenmeisterschaften qualifizieren.
Für die Männer erreichte nur Frank Kunkel den Endlauf, mit 880 LP konnte er seinen achten Platz aber nicht verbessern und verpasst die Hessenmeisterschaften.
Lisa Stumpf, U23 weiblich, verbesserte ihren dritten Platz aus dem Vorlauf mit sehr guten 441 LP und konnte noch Platz 2. erreichen. Auch sie ist qualifiziert für die hessischen Meisterschaften.
Großartigen Kegelsport zeigten die Nachwuchsspieler der U23 männlich. Jonathan Shults spielte überragende 940 LP (620/320), verpasst am Ende mit 6 Holz den dritten Platz knapp. Diesen sicherte sich Lukas Schwinn mit ebenfalls sehr guten 919 LP (333 LP abgeräumt). Beide konnten sich für die Hessenmeisterschaften qualifizieren. Joshua Linnert erwischte keinen guten Tag und kam nur auf 830 LP (Platz 8.).
Bei den Seniorinnen A sicherte sich Jutta Obermüller mit starken 453 LP den 2. Platz, Ute Kneuer kam auf ebenfalls gute 431 LP und Platz 6. Auch diese beiden Plätze reichen um auf den hessischen Meisterschaften dabei zu sein. Resi Kissler, Seniorinnen B, spielte 392 LP und ist ebenfalls qualifiziert.
Den letzten Platz auf dem Treppchen sicherte sich Herbert Eckardt bei den Senioren C. Mit hervorragenden 442 LP im Endlauf kam er auf den zweiten Platz und zog ebenfalls das Ticket für die Hessenmeisterschaften.

Weitere aktuelle Neuigkeiten

19.11.2017 // Organisatorisches

Wir sind jetzt auch in Facebook

ab heute könnt Ihr unsere Beiträge auch auf Facebook sehen. Weiterlesen
19.11.2017 // Sportberichte

Damen mit Auswärtssieg – Herren mit Heimbestleistung

2017/18: 8. Spieltag Die 1. Damenmannschaft überwindet auch die schwere Hürde bei Verfolger TSG Bürgel, und bleibt weit... Weiterlesen