24.09.2018 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Joshua Linnert

Herren spielen neuen Bahnrekord im SVS-Vereinsheim – Damen mit zweitem Heimsieg

Nach der knappen, sehr ärgerlichen Niederlage der Vorwoche, konnte das Team des SVS nun wieder punkten. Tamara Kneuer erspielte gleich zu Beginn furiose 471 LP. Ihre Partnerin Nina Fraas erwischte keinen guten Tag und ihr Zählwerk blieb bei 402 LP stehen. Da Raffaella Ripper urlaubsbedingt fehlte kam Eva Cima erstmals zum Einsatz. Trotz fehlender Spielpraxis brannte Eva Cima ein wahres Feuerwerk ab. Mit 329 LP in die Vollen und 148 LP im Räumen erlangte sie ein hervorragendes Ergebnis von 477 LP. Lisa Stumpf konnte ihre Leistungen der Vorwochen bestätigen und erkegelte sehr starke 458 LP. Mit 30 LP Vorsprung schickte der SVS Verena Bockard und Jutta Obermüller auf die Bahnen. Nach den ersten 50 Wurf schrumpfte dieser auf nur noch 5 Kegel. Jutta Obermüller fand auf ihrer zweiten Bahn zur alten Stärke zurück und erspielte hervorragende 255 LP, hiervon räumte sie starke 97. Durch die Ergebnisse von Verena Bockard (421 LP) und Jutta Obermüller (469 LP) gewannen die Damen des SVS Griesheim ihr zweites Heimspiel mit 45 LP. Das Endergebnis gegen die DJK AN Großostheim Sportkegeln lautete 2698:2653 LP. Für den SVS Griesheim spielten: Nina Fraas (402 LP), Verena Bockard (421 LP), Lisa Stumpf (458 LP), Jutta Obermüller (469 LP), Tamara Kneuer (471 LP) und Eva Cima (477 LP).


Die 2. Damenmannschaft hatte gegen die SG Arheilgen 2 keinerlei Probleme. Beim 2428 : 2222 LP Heimsieg, waren die Weichen schon nach der Startpaarung klar auf „Sieg“ gestellt. Dort erspielten Resi Kissler 399 LP und Nadine Wenner, erneut beste Spielerin der 2. Mannschaft, sehr gute 433 LP. Im Mittelpaar spielte Annemarie Hermann gute 407 LP, die Kombination Ute Kneuer / Gabi Tyrjan kam zusammen auf 391 LP. Die Schlusspaarung musste den Sieg nur noch über die Linie bringen, was ohne Schwierigkeiten gelang. Erika Schuster spielte gute 410 LP, Julia Schneider diesmal etwas unter ihrer gewohnten Leistung, dennoch 388 LP.


Die 1. Herrenmannschaft hat den 3. Spieltag mit einem Paukenschlag beendet. Beim deutlichen 490 Holz Heimsieg gegen die völlig überforderten Gegner des SC/KC Bensheim, wurde zudem der sechs Jahre alte Bahnrekord gebrochen. Er wurde von ehemals 5538 LP auf nun 5547 LP verbessert. Bensheim erwischte einen rabenschwarzen Tag und kam mit 5057 LP von Beginn an unter die Räder. In der Startpaarung erzielte Lukas Schwinn mit 955 LP ein überragendes Ergebnis, er schrammte nur knapp an seiner persönlichen Bestleistung vorbei. Swen Wittich kämpfte trotz Verletzung tapfer und erzielte mit 914 LP ebenfalls ein sehr ansehnliches Ergebnis. Mit 135 LP Vorsprung, konnte das Mittelpaar nun ohne größere Sorgen ihr Spiel durchziehen. Jonathan Shults mit starken 929 LP und Nils Vogeler mit ebenfalls hervorragenden 906 LP konnten den Rückstand für Bensheim auf unglaubliche 307 LP hochschrauben. Das Spiel war längst entschieden, dennoch hatte die Schlusspaarung noch ein großes Ziel vor Augen, Bahnrekord und evtl. gleichzeitig Vereinsrekord. Letzteres gelang leider nicht ganz, dafür reichte es den Bahnrekord um ein paar wenige Hölzer zu verbessern. Rückkehrer Markus Heller, in seinem ersten Einsatz über die volle Distanz, überzeugte wie erwartet mit tollem Kegelsport. Am Ende kam er völlig ausgepowert auf sehr gute 949 LP. Frank Kunkel musste sich am Ende mit ebenfalls guten 894 LP als einziger ohne 900er zufriedengeben, was angesichts der Erfolgs der gesamten Mannschaft leicht fiel. Nach dem Spiel kommentierte Mannschaftsführer Frank Kunkel wie folgt: „ Ich bin heute unheimlich stolz auf das Team. Trotz früher Entscheidung hat jeder bis zur letzten Kugel gekämpft wie ein Tier, es wurde kein Zentimeter nachgelassen. Mit solchen Leistungen wird es in dieser Saison für jeden Gegner eine große Herausforderung uns zu schlagen“. Nächster Herausforderer wird am 29.09.2018 um 13:00 Uhr die 2. Mannschaft der SKG Gräfenhausen sein. Ein nicht zu unterschätzendes Auswärtsspiel bei einem unberechenbaren Gegner der zu Hause immer gute Ergebnisse abliefert. Mit aktuell 6:0 Punkten und einem sehr guten Gesamtschnitt von 5399 LP, steht die Mannschaft des SVS derzeit zu Recht auf dem 1. Tabellenplatz der Gruppenliga 4.


Die 2. Herrenmannschaft tat sich größtenteils auf der anspruchsvollen Anlage der SKG Rossdorf - Sportkegeln merklich schwer. Im Startpaar musste man einen großen Rückstand in Kauf nehmen (-174 LP), welcher trotz beherzter Aufholjagd in einem Spiel mit nur vier Mann schwer noch zu retten ist. In der Startpaarung erspielten Waldemar Gassner unbefriedigende 760 LP, Tim Weinert konnte die gute Leistung der ersten 100 Wurf (416 LP) leider im zweiten Abschnitt nicht wiederholen und blieb bei 782 LP stehen. Besser machten es Tim Schömbs (808 LP) und vor allem Sportwart Horst Obermüller, mit für Roßdorf guten 838 LP. Bei letzterem war nach starken 100 Wurf ebenfalls im zweiten Abschnitt auf den schwereren zwei Bahnen ein Leistungsabfall erkennbar. Am Ende wurde das Spiel mit 75 LP bei 3263 : 3188 LP dennoch verloren. Mit nun 2:4 Punkten ist der Saisonstart etwas misslungen, daher ist im kommenden Heimspiel gegen den ehemaligen 2. Bundesligisten KSC 74 Ober-Ramstadt, ein Sieg absolute Pflicht um nicht schon früh in den Abstiegskampf zu geraten.


Auch die 3. Herrenmannschaft machte mit dem SC/KC Bensheim 2 kurzen Prozess. Schon in der Startpaarung erzielten Hans Sonntag mit 423 LP und Andreas Tyrjan mit 415 LP ansehnliche Ergebnisse. Mit 75 LP Vorsprung sollte für die Schlusspaarung eigentlich nichts mehr anbrennen. Roland Kreidler konnte trotz schwachem Ergebnis von 395 LP noch neun Holz gut machen, Herbert Eckhardt allerdings schoss an diesem Abend den Vogel ab. Mit überragenden 492 LP (315/177/1) zeigte er großartigen Kegelsport und machte im Alleingang weitere 75 LP Vorsprung gut. Mit am Ende 1725 : 1566 LP besiegte man den Gast aus Bensheim mit sagenhaften 159 LP. Zu keiner Zeit des Spiels bestand hier Gefahr die Punkte nicht in Griesheim zu behalten. Nach dem Spiel kommentierte ein zufriedener Herbert Eckhardt: „Im Training diese Woche sind mir schon 480 LP gelungen, daher freue ich mich das diese Leistung im Punktspiel wiederholt und sogar verbessert werden konnte“. Mit einem positiven Punkteverhältnis von 4:2, steht man in der noch jungen Saison erst einmal im oberen Drittel der Tabelle.


Die 4. Herrenmannschaft musste bei der 2. Mannschaft der SG Blau-Weiß Weiterstadt antreten. Die in die Jahre gekommene Anlage in Weiterstadt ist schon lange nicht mehr für hohe Ergebnisse bekannt, und genau so gestaltete sich das Spiel auf beiden Seiten. Am Ende wurde das Spiel klar mit 1418 : 1307 LP verloren. Bester Griesheimer wurde Christoph Weber mit 357 LP. Volker Schwinn erspielte 335 LP, Helmuth Tyrjan 326 LP und Georg Rittgasser musste sich mit 289 LP zufrieden geben. Das kommende Heimspiel wird keine leichte Aufgabe, immerhin wird der Tabellenführer der DJK Blau-Weiß Münster Sportkegeln 3 in Griesheim gastieren.

Bericht: Frank Kunkel (Pressewart SVS Kegeln)

Weitere aktuelle Neuigkeiten

12.11.2018 // Sportberichte

Sechter Damensieg in Folge – Herren gewinnen Spitzenspiel in Arheilgen

Die 1. Damenmannschaft des SVS konnte auch das Spiel beim SKC Miesau für sich entscheiden. Bei ihrer weitesten Auswärtsfahrt konnten beide Punkte m... Weiterlesen
29.10.2018 // Sportberichte

Damen behaupten Tabellenführung – Herren glanzlos aber erfolgreich

Sehr viele Griesheimer Fans machten sich am vergangenen Sonntag auf den Weg zur Kegelbahn, denn die Partie gegen die punktgleichen Frauen von Fortu... Weiterlesen