07.05.2017 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Redakteur Kegeln

Relegationsspiel – 1. Herren

Niederlage im Relegationsspiel – Herren 1 & 2 steigen ab

Nach dem letzten Spieltag noch das große Aufatmen in der Kegelabteilung des SVS, beide Herrenmannschaften belegen in ihrer Zehnerliga den achten Platz und sind somit im Normalfall dem Abstieg gerade noch einmal von der Schippe gesprungen. Doch leider platzte diese Seifenblase als die Info des Hessischen Kegler- und Bowlingsverbands kam, die 1. Herrenmannschaft muss ein Abstiegsrelegationsspiel bestreiten. Der Grund hierfür ist der Abstieg von KSG Darmstadt und Olympia Mörfelden 2 aus der 2. Bundesliga nach unten in die Hessenliga, somit kommt es zu vermehrtem Abstieg den man zwar erahnen konnte, aber nie sicher wusste woran man ist. Die achten der Regionalliga A & B trafen somit am 06.05.2017 auf den Bundesligabahnen des SKV Mörfelden aufeinander. SVS Griesheim gegen den KC 53 Maintal/Niederdorfelden, beide Mannschaften unterstützt von zahlreichen Fans und einer bundesligareifen Stimmung.

Das Spiel über sechs Bahnen entwickelte sich von Beginn an zu einem spannenden Schlagabtausch. Erst die letzten 50 Kugeln des ersten Trios liefen für den SVS ganz und gar nicht mehr befriedigend, sodass vor dem Schlusstrio ein Rückstand von 72 Kegeln zu Stande kam. Es spielten Wilfried Müller und Herbert Eckhardt in Kombination zusammen 871 LP, Marc Schömbs 882 LP und Lukas Schwinn überzeugte mit guten 900 LP. Die drei  Schlussspieler waren nun gefordert dem starken Gegner Paroli zu bieten und den drohenden Abstieg mit einer Aufholjagd doch noch zu vermeiden. Leider gelang dies gar nicht, direkt im ersten Durchgang gab man weitere rund 100 Holz ab, ein Rückstand der zu diesem Zeitpunkt moralisch ein Tiefschlag war. Das Schlusstrio kämpfte weiter gegen einen heute übermächtigen Gegner an, aber verlor am Ende die Partie verdient mit 5279 LP auf Seiten des SVS zu 5473 LP auf Seiten von Maintal. Es spielten noch Tim Schömbs 863 LP, Jonathan Shults 856 LP und Mannschaftsführer Frank Kunkel 907 LP (309 im Räumen). Tagesbester wurde Agim Abdulahi aus Maintal mit sehr guten 970 LP (646/324).

Dieser Abstieg für die erste Herrenmannschaft ist deshalb äußerst unglücklich, da nun die zweite Herrenmannschaft leider zwangsabsteigen muss, da nicht zwei Mannschaften eines Vereins in der selben Liga, in diesem Fall Gruppenliga, spielen dürfen. Hinzu kommt das in der Bezirksliga, die neue Liga der zweiten Mannschaft, zwar immer noch 200 Wurf gespielt werden, jedoch nur mit vier statt sechs Spielern.

Trotz dieser erst einmal traurigen Situation, kann die Kegelabteilung des SVS sportlich in eine keineswegs schlechte Zukunft blicken, denn zur neuen Saison wechselt vom SKV Lorsch Swen Wittich (Schnitt 923 LP) nach drei Jahren zurück zum SVS Griesheim. Thorsten Thiede, ebenfalls zuvor SKV Lorsch, bestritt schon die letzten sechs Spiele (Schnitt 912 LP) der abgelaufenen Saison und wird trotz des Abstiegs auch 2017/18 zum SVS gehören. Nils Vogeler, der eine private Pause einlegte, kehrt ebenfalls absolut motiviert zurück und möchte im Kader der 200er seinen Platz erkämpfen.

Weitere aktuelle Neuigkeiten

27.06.2017 // Sportberichte

SVS auf den Deutschen Meisterschaften in Wiesbaden

Bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft der Aktiven in Wiesbaden (Damen, U23 weiblich, Herren, U23 männlich), konnte die Kegelabteilung von St... Weiterlesen
29.05.2017 // Sportberichte

SVS-Damen gewinnen Classic-Club-Pokal

Beim Classic-Club-Pokal 2016/17, kurz CCP, erreichten die erste Damen- und Herrenmannschaft das Halbfinale am Samstag den 27. Mai. Austragungsor... Weiterlesen