12.11.2018 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Joshua Linnert

Sechter Damensieg in Folge – Herren gewinnen Spitzenspiel in Arheilgen

Die 1. Damenmannschaft des SVS konnte auch das Spiel beim SKC Miesau für sich entscheiden. Bei ihrer weitesten Auswärtsfahrt konnten beide Punkte mit nach Griesheim genommen werden. Die erste Paarung, bestehend aus Tamara Kneuer und Nina Fraas, konnte zunächst keinen Vorsprung herausholen. Aufgrund einer schwachen zweiten Bahn verlor Tamara Kneuer mit insgesamt 424 LP gegen ihre Gegnerin und gab 17 LP ab. Nina Fraas kam auf den schwierigen Bahnen besser hin und konnte so ein tolles Ergebnis von 441 LP erzielen. Die Mittelpaarung ging also mit einem Rückstand von 10 LP auf die Bahnen. Dieser Rückstand hielt allerdings nicht lange an, da sowohl Nadine Wenner, als auch Raffaella Ripper gut ins Spiel fanden. Bereits nach dem ersten Durchgang konnten die beiden 61 LP gutmachen. Nadine Wenner kam am Ende auf gute 419 Kegel. Raffaella Ripper konnte abermals ein starkes Ergebnis von 447 LP erspielen. Das Schlusspaar ging mit einem Vorsprung von 85 LP auf die Bahnen und konnte daher locker aufspielen. Verena Bockard erwischte einen Sahnetag und konnte ein hervorragendes Ergebnis von 473 LP erzielen. Auch Jutta Obermüller konnte ein tolles Ergebnis von 437 LP erzielen und so den Auswärtssieg perfekt machen. Das Spiel endete 2553 : 2641 LP. Der sechste Sieg in Folge lässt nun optimistisch auf das nächste Heimspiel schauen. Auch hier soll natürlich wieder gepunktet werden.


Die 2. Damenmannschaft lieferte beim Auswärtsspiel gegen die SG Strietwald Aschaffenburg eine bärenstarke Leistung ab. Das Spiel wurde am Ende knapp aber verdient mit 2511 : 2497 LP gewonnen. Beste Griesheimerin wurde Resi Kissler mit tollen 444 LP. Dicht gefolgt von Ute Kneuer mit ebenfalls sehr guten 439 LP. Julia Schneider stand mit 435 LP nur knapp dahinter und erspielte ebenfalls ein tolles Resultat. Annemarie Hermann kam mit etwas zu vielen Fehlwurf dennoch auf sehr gute 419 LP. Mit genau 400 LP schaffte Erika Schuster gerade noch die Hürde mit einer Vier am Anfang. Des Weiteren spielte Gaby Tyrjan 374 LP. Mit diesem Sieg beim Tabellenzweiten, bleibt man dem Spitzentrio der Bezirksoberliga weiter erhalten.


Die 1. Herrenmannschaft hat das Spitzenspiel der Gruppenliga 4 gewonnen. Beim Zweitplatzierten SG Arheilgen entwickelte sich ein wahrer Krimi, der im deutlichen Endresultat (5148 : 5073 LP) kaum die Spannung wiedergeben kann, welche dieses Spiel zu bieten hatte. Die schwierigen Bahnverhältnisse ließen keine überragenden Einzelergebnisse zu, dies wurde aber durch Spannung mehr als wett gemacht. In der Startpaarung kam man sprichwörtlich unter die Räder, und musste einen satten Rückstand von 103 LP hinnehmen. Lukas Schwinn spielte dabei 857 LP, Jonathan Shults kam nur auf 817 LP. In der Mittelpaarung sah es nach 50 gespielten Kugeln noch schlechter aus als zuvor, doch dann begann eine beherzte Aufholjagd. Nils Vogeler spielte sehr gute 868 LP, Frank Kunkel kam durch eine unterirdische Schlussbahn nur auf unbefriedigende 850 LP. Der Rückstand war auf 30 LP geschmolzen und die Spannung wieder hergestellt. Die Schlussachse hatte nun die Aufgabe diesen Rückstand aufzuholen, und wenn möglich in einen Vorsprung auszubauen. Dies gelang drei Bahnen eher durchwachsen, trotzdem standen vor den letzten 50 Wurf das erste mal +6 LP auf der Anzeigetafel. Ein etwas demoralisierter Gegner geriet ab diesem Zeitpunkt immer weiter in Rückstand und verlor so am Ende deutlich zu hoch mit fast 80 LP Rückstand. Mit nun 16:0 Punkten und einem Vorsprung von satten 6 Punkten zum 2. Tabellenplatz, kann man am kommenden Samstag gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten SKV Pfungstadt, eine makellose Hinrunde perfekt machen. Frank Kunkel, ein sichtlich erleichterter Mannschaftsführer kommentierte nach dem Spiel: „Dieser Sieg war ein großer Schritt unser angepeiltes Ziel zu erreichen. Das Spiel heute allerdings hat gezeigt wie schnell es in dieser engen Liga laufen kann. Personell haben wir heute leider zwei leichte Verletzungen zu beklagen, bei denen wir abwarten müssen wie das Team gegen Pfungstadt aussehen wird.“


Die 3. Herrenmannschaft konnte beim KV Darmstadt 4 mit einer großartigen Leistung zwei Auswärtspunkte entführen. Beim starken 1781 : 1610 LP Sieg konnten alle vier Griesheimer Spieler mit guten bis sehr guten Ergebnissen überzeugen. In der Startpaarung erzielten Oliver Fraas 431 LP, Joshua Linnert gute 437 LP. In der Schlusspaarung spielte Tim Schömbs 438 LP. Überragt wurden alle nur von Herbert Eckhardt, der mit sehr starken 475 LP (316/159/3) ein außergewöhnlich gutes Ergebnis in der A-Liga erspielte. Man bleibt mit diesem Sieg weiterhin auf einem guten 4. Tabellenplatz.


Die 4. Herrenmannschaft hatte mit der SG Sachsenhausen 4 einen für B-Liga Verhältnisse an diesem Tag überragenden Gegner. Beim Auswärtsspiel im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen, war man trotz guter Leistung am Ende chancenlos und verlor mit 1533 : 1644 LP. Tagesbester und gleichzeitig bester Griesheimer wurde Roland Kreidler mit guten 427 LP. Die weiteren Ergebnisse lauteten: Georg Rittgasser 378 LP, Helmuth Tyrjan 371 LP und Volker Schwinn 357 LP. Bei Sachsenhausen kamen alle vier Spiele auf Ergebnisse über 400 LP und verdienten sich so ihren deutlichen Sieg.

Bericht: Frank Kunkel (Pressewart SVS Kegeln)

Weitere aktuelle Neuigkeiten

21.01.2019 // Sportberichte

Damen zu Hause weiter unbesiegt – Herren kurz vor Aufstieg

Hoch motiviert ging die 1. Damenmannschaft des SVS am ersten Heimspieltag im Jahr 2019 in die Begegnung gegen die Frauen des KSC Frammersbach... Weiterlesen
14.01.2019 // Sportberichte

Damen verlieren das Spitzenspiel knapp – Herren kurz vor der Meisterschaft!

Das erste Spiel im neuen Jahr führte die 1. Damenmannschaft des SVS zu den sympathischen Gastgebern der DJK/AN Großostheim. Nach einem guten Start... Weiterlesen