14.10.2018 // Schwimmen // Sportberichte
Geschrieben von Lukas Bahle

Hessenentscheid der DMS Masters 2018

Der diesjährige Hessenentscheid des „Deutschen Mannschaftsschwimmen der Masters“ wurde zum ersten Mal vom TSV Battenberg 1912 e.V. ausgetragen. Bei der zweistündigen Anfahrt gab es dieses Jahr keine Probleme und man ist ohne Reifenpanne am Ziel angekommen. Bei Ausrichtung solcher Wettkämpfe müssen insgesamt 24 Schwimmstrecken mit einer Mannschaft aus mindestens vier Frauen und vier Männern bewältigt werden. Diese Mannschaft muss noch dazu aus fünf verschiedenen Altersklassen ab 20 Jahren bestehen.

Dank der Teilnahme von Elena Heinrich, die auch schon letztes Jahr mit einem Zweitstartrecht für den SVS die Mannschaft unterstützt hat und der erneuten Anreise von Robin Weber aus Kiel, konnte eine leistungsstarke Mannschaft gestellt werden. Mit acht Teilnehmern wurde der erste Abschnitt in Angriff genommen, beim zweiten Abschnitt unterstützen zwei weitere Teilnehmer die Mannschaft. Da dieses Jahr die Anreise ohne Probleme von statten ging, konnte wie geplant jeder seine Strecken schwimmen. Selbst von einer Erkältung ließen sich zwei der Teilnehmer nicht unter kriegen und sind für die Mannschaft gestartet.

Die DMS Masters sind ein ungewöhnlicher Wettkampf, denn Männer und Frauen aller Altersklassen starten gemischt, so dass die Gegner teilweise nur schwer eingeschätzt werden können. Die Endauswertung bietet mindestens genauso viel Spannung, wie die Wettbewerbe selbst, denn entsprechend der Altersklassenrekorde werden die geschwommenen Leistungen in Punkte umgerechnet.

Eine Gesamtpunktzahl von 11699 Punkten reichte dieses Jahr für einen guten achten Platz, von zehn teilnehmenden Mannschaften. Lukas Bahle (AK 20) erschwamm mit 1788 Punkten bei drei Starts die meisten Punkte für die Griesheimer. Aber auch Viktoria Gromes (AK 20) konnte mit nur zwei Starts und 1322 Punkten einige Punkte für die Mannschaft erzielen. Max Holtkamp (AK 20) konnte mit 1587 Punkten bei drei Starts überzeugen und wurde mit einer neuen Bestzeit über 50m Schmetterling belohnt. Robin Weber (AK 20) steuerte 1513 Punkte zum Gesamtergebnis bei. Auch John Kraft (AK 20) überzeugte insgesamt mit sehr guten Leistungen, welche insgesamt mit 1457 Punkten belohnt wurden. Bernhard Jäger (AK 45) konnte in 50m und 100m Brustschwimmen, sowie 200m Freistil überzeugen und erreichte damit 1235 Punkte für die Mannschaftswertung. Die Spezialistin für die längere Strecken, Elena Heinrich (AK 50), sammelte neben vielen Metern bei 800m Freistil und 200m Brust insgesamt 1013 Punkte für den SVS. 766 Punkte konnte Christine Stoll (AK 40) im 200m Lagen- und 100m Brustschwimmen zum Gesamtergebnis beisteuern. Nicole Metzger (AK 40) absolvierte 100m und 200m Rücken und erreichte insgesamt 692 Punkte. Patrick Dullin (AK 25) wurde für seine Leistung über 100m Rücken mit 326 Punkten belohnt.

Um den Wettkampf ordnungsgemäß durchzuführen, werden ehrenamtliche Kampfrichter aus den Vereinen benötigt. Svenja Schilling sorgte am Beckenrand dafür das jeder eine ordentliche Wende durchführte. Wenn es terminlich möglich ist, möchten die Masters auch im nächsten Jahr wieder eine Mannschaft stellen und gemeinsam auf Punktejagd gehen.

Svenja Schilling

Weitere aktuelle Neuigkeiten

20.10.2018 // Sportberichte

Kreismeisterschaften in Rüsselsheim

SVS erfolgreichster Verein im Landkreis Darmstadt-Dieburg Die diesjährigen Kreismeisterschaften fanden zusammen mit den Kreismeisterschaf... Weiterlesen
10.10.2018 // Sonstiges

Schwimmer beim Bouldern

13 Schwimmer des SVS Griesheim nutzten wie in den letzten Jahren die Herbstferien wieder, um einen Ausflug in die Pfungstädter Boulderhalle zu unte... Weiterlesen