27.06.2017 // Tennis // Sportberichte
Geschrieben von Patrick Schöpke

Spielbericht der Woche 19.06. bis 25.06.2017

SVS Tennis: Spitzenergebnis bei Spitzentemperaturen

Herren 65 mit starkem 6:0, Damen 40 erfolgreich beim „Mitternachtstennis“


Bereits am vorletzten Mittwoch hatten die SVS Tennisherren der Altersklasse 65 die SG Egelsbach zu Gast. Aufgrund der angekündigten Temperaturen hatten sich die Spielführer auf einen um 1 Stunde vorgezogenen Spielbeginn verständigt.

In den Einzeln kamen Josef Hermann, Detlef Verchin, Franz Tittjung und Uli Kopf zum Einsatz. Josef Hermann und Franz Tittjung konnten ihre Spiele souverän gestalten und siegten beide mit 6:1 und 6:0. Etwas mehr Probleme hatte Detlef Verchin, der den 1.Statz abgab, den 2. mit 7:5 für sich verbuchen konnte und den erforderlichen Match-Tiebreak dann mit 10:7 gewann. Uli Kopf brauchte Zeit und Geduld und setzte sich schließlich mit 6:4 und 6:2 durch.

Die erreichte 4:0 Führung machte es möglich, die Doppelbegegnungen mit neuen Spielern des Mannschaftskaders zu besetzen.

Im 1. Doppel siegten Gerhard Breining und Manfred Maibach sicher mit 6:3 und 6:3. Die zweite Paarung, bestritten von Bernd Keil und Achim Gierl, hatte zu Beginn mehr Mühe und entschied den 1. Durchgang erst im Tiebreak für sich. Der 2. Satz ging dann überlegen mit 6:1 an die SVS’ler. Bei einem guten Essen und den nötigen Getränken wurde der 6:0 Gesamtsieg anschließend in freundschaftlicher und sportlicher Atmosphäre zusammen mit den Gegnern gefeiert.

Die Damen 40 erreichten ihren ersten Sieg in der Bezirksliga A gegen den SV Darmstadt-Eberstadt. Verspätet wurden bereits die Einzel begonnen. Tanja Lowery und Corinna Beeres an Position 1 und 2 verloren beide nach spannendem und kraftaufwendigem Spiel in 2 Sätzen. Lori Lee Hendrickson gewann ihre Begegnung mit sehr viel Konzentration und tollen Ballwechseln im dritten Satz. Sabine Spitzl setzte sich souverän mit 6:0, 6:0 durch, sodass es, wie bereits an den vergangenen Spieltagen, zum Zwischenstand von 2:2 kam.

Für die Doppelbegegnungen rechnete man sich nicht viel aus. Tanja Lowery hatte sich im Einzel eine Oberschenkelzerrung zugezogen. Aber mit enormem Siegeswillen erspielte sie zusammen mit Sabine Spitzl den so wichtigen Punkt. Parallel dazu machte die Paarung Corina Beeres/Lori Hendrickson im Champions-Tiebreak den 4:2 Gesamtsieg für die Mannschaft klar. Gegen 21:30 Uhr und bei einbrechender Dunkelheit wurde der letzte Ball geschlagen, die Punkte nahmen aber die SVS-Mädels auf Grund ihres großen Kampfgeistes mit nach Griesheim.

Während die Herren II mit 6:0 gegen den TC Erzhausen punkteten, mussten sich die Herren I das Remis gegen den Tabellennachbarn TC Traisa schwer erarbeiten. Von 4 umkämpften Einzeln ging nur eins an den SVS. Bastian Wenzl hielt mit seinem Matchgewinn die Mannschaft im Spiel. Wie bereits in einigen vergangenen Begegnungen packte das Team die inzwischen bewährte „Doppelmacht“ aus. Kai Wiese/Jannik Holst, für Nicolas Dlubatz ins Spiel gekommen und Patrick Gernand/Bastian Wenzl sicherten dem Team schließlich das verdiente 3:3-Unentschieden.

Gegen den FCA Darmstadt verloren die Herren 40 klar mit 1:8. In der Aufstellung Dieter Wenzl, Jochen Kissler, Thomas Müller, Josef Woller, Burkhard Hetzer und Marcus Uschmann bestritt man Einzel und Doppel, von denen 4 Begegnungen nur sehr knapp an den Gegner abgegeben wurden. Marcus Uschmann verlor unglücklich im dritten Satz, die Paarungen Kissler/Müller und Wenzl/Hetzer unglücklich im Champions-Tiebreak und Woller/Uschmann in 2 umkämpften Durchgängen. Den Ehrenpunkt für die SVS’ler sicherte Jochen Kissler im Einzel.

Trotz einer tollen Leistung verloren die Herren 60 mit 2:7 gegen die Spielgemeinschaft TC Nieder-Roden/Zellhausen. Ohne den an Position 1 gesetzten Harry Hoffmann angetreten, erspielten Mario Penninger im Einzel und Peter Kabisch zusammen mit Ralf Siefert im Doppel die Punkte. Für das Team kamen ebenfalls Reiner Merker, Klaus Hontheim, Dieter Wenzl und Helmut Hamma, für Dieter Wenzl im Doppel in die Mannschaft gerückt, an diesem Spieltag zum Einsatz.

Dagegen konnten die Hobbyherren gegen den KSV Böllstein, der mit einer verstärkten und verjüngten Mannschaft anreiste, einen 4:2 Sieg einfahren. Kai Wiese, Manuel Tittjung und Franz Tittjung legten mit ihren Einzelsiegen den Grundstein zum Erfolg, Josef Groß musste sich, an Position 2 spielend, seinem starken Gegner geschlagen geben. In den Doppeln holte die Paarung F. Tittjung/Achim Gierl den noch fehlenden Punkt, denn Anton Aussmann und Burkhard Hetzer gaben ihr Match in 2 Sätzen ab. Mit einem gemeinsamen Grillabend fand der Abend einen harmonischen Abschluss.


Marion Rogler

Weitere aktuelle Neuigkeiten

25.06.2018 // Sportberichte

Unentschieden der Damen 40, Niederlage der Herren 40

Weiterhin ungeschlagen ! Unentschieden gegen den Tabellen Ersten ! Tennis Damen 40 SVS St Stephan. Weiterlesen
17.06.2018 // Ankündigungen

Heimspiele der Woche 18.06. bis 24.06.2018

Freitag 22.06.2018 10:00 UhrHobby Herren gegen TC Babenhaus... Weiterlesen