23.04.2018 // Tischtennis // Sportberichte
Geschrieben von Michael Hutterer

1. Herren mit wichtigem Auswärtspunkt in Wersau

Das Unentschieden am vergangenen Wochenende in Wersau kann Gold Wert sein, hielt man dadurch doch den Gastgeber hinter sich auf einem der Abstiegsränge. Die finale Entscheidung um den Klassenerhalt wird vertagt auf den letzten Spieltag, genau wie bei den 5. und 6. Herren. Die Ergebnisse:

1. Mannschaft : TV Wersau     8:8

2. Mannschaft  : TTC Pfungstadt III     9:4

3. Mannschaft : TV Alsbach     7:9

4. Mannschaft : TuS Griesheim I     4:9

5. Mannschaft : KSG Georgenhausen     4:9

6. Mannschaft : TTC Pfungstadt VI     4:9

7. Mannschaft : TSG Wixhausen  III     9:2

1. Jugend : SKG Bickenbach     7:3

2. Jugend : 1. TTC Darmstadt III     8:2

1. Schüler A : TSV Nieder-Ramstadt II     4:6

2. Schüler A : TG Bessungen     3:7

1. Schüler B : TV Reinheim     1:9

Ein wichtiges 8:8 Unentschieden erkämpfte unsere 1. Mannschaft im Abstiegskampf der Bezirksliga gegen den TV Wersau. Mit diesem einen Punkt wurde aufgrund des besseren Spielverhältnisses zum ersten Mal in der laufenden Runde ein Abstiegsplatz verlassen. Wer zum Abschluss der Runde allerdings auf dem Relegationsplatz landet, wird erst im letzten Spiel entschieden. Mit der SG Arheilgen haben wir den Tabellennachbar zu Gast, während Langstadt und Wersau sich mit den vorderen Tabellenplätzen zu messen haben. Nach dem erfolgreichen Eingangsdoppel von Rudolph/Ripp hielten uns die Einzelspieler Christoph Neubacher, Daniel Rabbani, Stefan Rudolph und Marcel Faber mit je einem Einzelsieg im Spiel, Buelent Dogru wurde mit zwei Erfolgen Spieler des Tages. Trotz des 7:8 Rückstandes nach Abschluss der Einzel hatten Stefan Rudolph und Mario Ripp nach gewonnenem Eingangsdoppel auch im Abschlussdoppel Gelegenheit, ihr technisches Potential, diesmal auch mit besseren Nerven, souverän in vier Sätzen einzubringen und den unter Umständen zum  Abschluss der Runde entscheidenden Punkt zum Klassenerhalt beizutragen.

Zum Abschluss der Runde kommt die 2. Mannschaft in der Bezirksklasse immer besser in Fahrt. Dies musste auch der Tabellendritte aus Pfungstadt bei der 4:9 Niederlage erfahren. Der Tabellensiebte ging von Anfang an entschlossen nach Siegen der Doppel Penninger/Prodl und Günther Nothnagel/Susan das Match an, gefolgt von zwei Einzelerfolgen durch den formstarken Günther Nothnagel und weiter unterstützt von Mario Penniger, Peter Skopp, Joe Prodl, Jonas Kammler und Albert Susan. Ob diese Form auch gegen den Tabellenersten TTC Darmstadt I am 27. April in Darmstadt Bestand haben wird, ist eher zweifelhaft, denn dort trifft man auf den ungeschlagenen Favoriten.

Auch ohne die Stammspieler Adrian Flinterhoff, Albert Susan und Thorsten Pfeiffer schlug sich unsere 3. Mannschaft im Kreisligaheimduell gegen den Tabellenvierten aus Alsbach mit 7:9 recht achtbar. Zwar reichte es zunächst nur zu einem Doppelerfolg von Hutterer/Patrick Gernand, aber dank eines sehr starken Michael Hutterer im ersten Paarkreuz mit zwei gewonnenen Einzelmatches, gefolgt von einem in glänzender Spiellaune aus der ersten Kreisklasse aufgerückten Sebastian Vogel, ebenfall mit zwei Siegen, sowie Kee Chuan Lim und Andreas Bresselschmidt mit je einem Treffer wurden die Gäste an den Rand einer Niederlage gebracht. Leider verpasste dann das Abschlussdoppel Lim/Bresselschmidt das zumindest möglich gewesene Remis. In Stammbesetzung sollte am 24. April, wenn der Tabellenfünfte Concordia Pfungstadt in Griesheim empfangen wird, eine Wiedergutmachung möglich sein.

Erwartungsgemäß musste unsere 4. Mannschaft, die in der ersten Gruppe der ersten Kreisklasse startet, auch im Lokalderbyrückspiel mit 4:9 die Überlegenheit des Tabellenführeres und Aufsteiger in die Kreisliga TuS Griesheim I neidlos anerkennen. Zur Ergebniskosmetik konnten aus unserer Sicht die beiden Eingangsdoppel Frank Nothnagel/Oliver Geissler und Thomas Bender/Michael Jendrossek sowie die beiden letztgenannten auch jeweils in einem Einzel beitragen. Durch den wahrscheinlichen Heimsieg im letzten Spiel gegen den Tabellenletzten SV Erzhausen kann zwar das Punktekonto nocheinmal aufgestockt werden, die Vizemeisterschaft ist jedoch nicht mehr erreichbar.

In arge Nöte und Abstiegsgefahr ist die in der zweiten Gruppe der ersten Kreisklasse startende 5. Mannschaft geraten. Nach der 4:9 Niederlage gegen den Tabellenzweiten aus Georgenhausen kann nur gehofft werden, dass nach Abschluss der Runde im letzten Spiel das bessere Spielverhältnis unseren Verbleib in der ersten Kreisklasse ermöglicht. Gegen die starken Gäste aus Georgenhausen konnten nur das Doppel Bresselschmidt/Marass sowie Andreas Bresselschmidt und Andreas Eufinger in den Einzeln mithalten.

Nicht viel besser ergeht es der 6. Mannschaft in der zweiten Kreisklasse. Hier konnten im für den Klassenerhalt wichtigen Spiel in Pfungstadt nur das Doppel Ebli/Wegert sowie mit zwei Einzelsiegen im ersten Paarkreuz Ebli und Mohssen Rabbani mit einem Punkt Widerstand leisten. Auch hier kann am kommenden Mitwoch unter Umständen das Spielverhältnis über den Klassenverbleib entscheiden. Obwohl die 7. Mannschaft immer wieder Stammspieler an höhere Mannschaften ausleihen muss, hat sie unbeirrt die Meisterschaft der dritten Kreisklasse bereits in der Tasche, denn im letzten Match trifft sie auf den Tabellenletzten aus Münster. Erneut konnten beim 9:2 Auswärtssieg in Wixhausen die drei Eingangsdoppel mit Rohrer/Gauder, Heinz/Wilfried Gernand und Müller Schweipert eine 3:0 Führung vorlegen, gefolgt von zwei siegreichen Einzeln durch Wilfried Gernand und je einem Erfolg durch Heinz Norbert, Martin Gauder, Schweipert Georg und Mannschaftsführer Dennis Müller.

Leider ist für unsere 1. Jugend durch die 4:6 erlittene Niederlage in Groß-Umstadt der Meisterschaftszug abgefahren. Jetzt gilt nach dem 7:3 Erfolg gegen Bickenbach im letzten Rundenspiel in Modau zu gewinnen, um sich die Vizemeisterschaft noch zu sichern. Das dies kein unmögliches Unterfangen ist, hat die Mannschaft durch ihren klaren 7:3 Heimsieg gegen die Gästa aus Bickenbach bewiesen. Das Doppel Eufinger/Fischer sowie Nathan Eufinger und Erik Fischer mit je drei Einzelsiegen demonstrierten die notwendige Form.

Gut gelaunt präsentierte sich auch unsere gemischte 2. Jugendmannschaft beim 1. TTC Darmstadt. Das Doppel Benjamin Müller/Sophie Schmalz sowie Alaa Aldin Kousa mit drei, Benjamin Müller und Sophie Schmalz mit je zwei Einzelsiegen sicherten den schnellen 8:2 Endstand. Am 28. April hingegen fällt der Mannschaft gegen den Tabellenführer aus Münster nur eine Außenseiterrolle zu.

Ihr schlechtestes Spiel lieferten die 1. Schüler A bei ihrer 4:6 Heimniederlage  gegen Nieder-Ramstadt II ab. Keiner der Spieler erreichte nur annähernd seine Form. Um den sechsten Tabellenplatz noch zu erreichen ist Wiedergutmachung durch einen Heimsieg am 24. April gegen Nieder-Ramstadt III angesagt.

Den achten Platz belegt unsere 2. Schüler A Mannschaft in der zweiten Kreisklasse. Bei der 3:7 Heimniederlage gegen die TG Bessung I musste allerdings die Überlegenheit der Gäste anerkannt werden. Marvin Seip, Lasse Klos und Milane Morawe konnten mit ihrem Einzelsieg zumindest eine Ergebniskosmetik erzielen. Im letzten Spiel gegen die GSW aus Weiterstadt, die den fünften Rang belegen, wäre bereits ein Unentschieden eine willkommene Überraschung.

Bei der 1:9 Niederlage unserer B-Schüler, die in der zweiten Kreisklasse starten, war es wieder einmal Julia Dillmann, die mit ihren Einzelsieg den Ehrenpunkt rettete. Als Tabellenachter fällt einem auch im nächsten Spiel nur die Außenseiterrolle zu.

martin ebli











































Weitere aktuelle Neuigkeiten

12.11.2018 // Sportberichte

Siegeszug der 1. Herren hält an!

Während die 1. Herren weiter fleißig Punkte sammeln und nun schon den 3. Sieg in Folge einfahren konnten, sieht es für die 2. und 3. Herren nicht s... Weiterlesen
30.10.2018 // Sportberichte

Erste Herren ohne Chance gegen Tabellenführer

Mit 3:9 hatten die 1. Herren nicht viel zu bestellen gegen das Team aus Königstädten. Erfreulich der Punktgewinn der 2. Herren, während sich die Dr... Weiterlesen