26.02.2018 // Tischtennis // Sportberichte
Geschrieben von Michael Hutterer

2. und 3. Herren mit großen Schritten Richtung Klassenerhalt

Während das Spiel der 1. Herren bei den 98ern verlegt wurde, trat der Gegner der 2. Herren aus Nieder-Ramstadt nicht an. Dieses unverhoffte 9:0 bedeutet ein wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt. Auch die 3. Herren holten mit dem 9:7 gegen Weiterstadt zwei wichtige Punkte.

Die Ergebnisse der vergangenen Woche:

3. Mannschaft : GSW Weiterstadt III     9:7

4. Mannschaft : 1. TTC Darmstadt IV     8:8

5. Mannschaft : TTF Hähnlein II     7:9

6. Mannschaft : DJK Pfungstadt II     8 :8

7. Mannschaft : GSW Weiterstadt VI     9:2

1. Jugend : TV Seeheim     8:2

2. Jugend : TSV Modau III     8:2

A-Schüler : TTC Eppertshausen     5:5

C-Schüler : TuS Griesheim     3:7

Durch den weiteren Sieg gegen die Tischtennisvereinigung aus Weiterstadt III haben sich unsere 3. Herren wohl endgültig mit dem viertenTabellenplatz aus eigener Kraft von den bedrohlichen Abstiegsrängen verabschiedet. Zwar konnte sich in den Eingangsdoppeln zunächst nur Flinterhoff/Gernand behaupten und nach der weiteren Einzelniederlage von Adrian Flinterhoff gingen die Gäste sogar mit mit 1:3 In Führung, aber Michael Hutterer und Patrick Gernand begrenzten den weiteren Schaden mit ihren Anschlusserfolgen zum 2:3 Zwischenstand. Nach weiteren harten Auseinandersetzungen, in denen sich erneut Miichael Hutterer und Patrick Gernand zum zweiten Mal durchsetzen konnten, gefolgt von Adrian Flinterhoff, Oliver Geisler und Kee Chuan Lim mit je einem Erfolg, kam beim abschließenden Zwischenstand von 8:7 aus unserer Sicht dem Abschlussdoppel eine alles entscheidende Bedeutung zu. Wie im Anfangsdoppel zeigten Adrian Flinterhoff und Patrick Gernand erneut gute Nerven und sicherten das wichtige 9:7 Endresultat. Ein harter Brocken wartet allerdings am 10. März in Pfungstadt, wenn man alles in die Waagschale werfen muss, um gegen den Tabellenzweiten bestehen zu können.

Auch in der Rückrunde sollte es gegen den Tabellennachbar aus Darmstadt, dem 1. TTC IV, erneut nur zu einem Unentschieden für die 4. Herren reichen. Die Doppel Nothnagel/Geisler und Bender/Jendrossek sowie in den Einzeln zweimal Michael Jendrossek und je ein Mal Günter Cattarius, Frank Nothnagel, Sebastian Vogel und Thomas Bender erspielten den Abschlusszwischenstand von 8:7. Diese Vorlage konnte von Frank Nothnagel und Oliver Geisler jedoch nicht zum 9:7 verwandelt werden, so dass die Gäste, allem Anschein nicht unzufrieden, erneut einen Punkt auf ihrem Konto verbuchten. Dagegen wäre gegen die TG Bessungen I, gegen die im Vorspiel ersatzgeschwächt noch eine knappe 7:9 Niederlage bezogen wurde, am 8. März zu Hause alles andere als ein Sieg ein Debakel.

Unter keinem glücklichen Stern stand die Begegnung unserer 5. Mannschaft gegen den Tabellenletzten am Sonntag in Hähnlein, nachdem ein Spieler kurz vor der Begegnung durch einen Unfall ausfiel. Zwar wehrte sich die Mannschaft und der in letzter Minute eingesprungene Georg Schweipert gegen die drohende Niederlage, die aber am Ende mit dem 7:9 ein unbefriedigendes Ende fand. Dabei gaben Andreas Bresselschmidt und Jan Fritz mit zwei und Martin Nothnagel, Marc Marass und Andreas Eufinger mit je einem Einzelsieg ihr Bestes. Aber das Doppel Eins der Gastgeber war an diesem Sonntag unüberwindlich und nachdem zuvor auch unsere drei Eingangsdoppel verloren gingen, sollte dieses Spiel möglichst schnell vergessen werden, um sich mit aller Kraft auf den kommenden Abstiegskampf einstellen zu können. Am 7. März besteht die berechtigte Hoffnung gegen den Tabellensiebten aus Nieder-Beerbach wieder Boden gutzumachen.

Die 6.Mannschaft hatte sich mit der Concordia II aus Pfungstadt mit einem in dieser Stärke nicht erwartenden Gegner auseinander zu setzen. Bei dem furiosen Start der Gäste zur 2:5 Führung konnten zunächst nur die beiden Eingangsdoppel Mohssen Rabbani/Ebli und Schönberg/Heinz mithalten. Letzteren fiel dann auch eine spielentscheidende Rolle im weiteren Spielverlauf zu. Franz Schönberg und Norbert Heinz aus dem dritten Paarkreuz präsentierten sich in prächtiger Form und gewannen auch je zwei Einzelspiele, gefolgt mit einem von Mohssen Rabbani aus dem ersten Paarkreuz, während das zweite Paarkreuz leer ausging. Den wichtigen ersten Punkt in der Rückrunde erkämpften dann im wahrsten Sinne des Wortes Mohssen Rabbani und Martin Ebli mit 14:12 im fünften Satz zum 8:8 Unentschieden. Sollte am 8. März der verletzte Spitzenspieler Rainer Küllmer wieder einsatzfähig sein, stünde einem weiteren Erfolg bei den Grün-Weissen in Darmstadt, die den letzten Tabellenplatz belegen, nichts im Wege.

Ihrer Favorittenrolle wurde die 7. Mannschaft mit dem überzeugenden 9:2 Erfolg in Weiterstadt/Gräfenhausen gerecht. Bereits nach den Eingangsdoppeln hatte unsere Vertretung mit 3:0 die Nase vorn. Die weitere Führung und den Endstand erspielten mit je einem Einzelsieg Nathan Eufinger, Bernd Wegert, Friedrich Rohrer, Georg Schweipert, Dennis Müller und Norbert Heinz. Den zweiten Tabellenplatz heißt es allerdings schon am 4. März in Hähnlein zu verteidigen und insbesonders gilt es am 6. März zu Hause den Tabellenführer aus Bessungen zu bezwingen.

Wenig Mühe hatte unsere 1. Jugendmannschaft mit dem 8:2 Sieg in Seeheim, den ersten Tabellenplatz zurückzuerobern. Das Doppel Nathan Eufinger/Allar sowie Nathan Eufinger mit drei und Alaa Aldin Kousa und Tillmann Allar mit je zwei Einzelsiegen gaben eine überzeugende Vorstellung ab. Diese Leistung zu wiederholen wird es, auch wenn Stammspieler Erik Fischer wieder mit von der Partie ist, schwer sein, wenn es heißt, sich in schweren Auswärtsspielen mit dem punktegleichen Tabellenzweiten Groß-Umstadt sowie dem Tabellendritten Modau zu messen.

Mit dem 8:2 Sieg gegen den TSV Modau III erobert unsere 2. Jugendmannschaft den vierten Tabellenplatz in der dritten Kreisklasse. Das Doppel Kousa/Theuergarten setzte den positiven Auftakt, gefolgt von Kousa mit drei, Luca Albiolo und Mats Theuergarten mit je zwei Einzelsiegen. Wenn es es am 6. März gilt, sich mit dem Tabellensechsten Blau-Gelb Darmstadt zu messen, wäre es günstig, wenn die Stammspielerinnen Victoria Ljevar und Sophie Schmalz wieder von der Partie wären.

Dank einem überragenden Florian Schmidt, der mit Doppelpartner Luca Albiolo im Doppel und dreimal in den Einzeln punkten konnte, holten unsere A-Schüler ein wichtiges Unentschieden gegen den Tabellenvierten aus Eppertshausen. Über sich hinaus wuchsen auch Luca Albiolo und Benjamin Müller in den Einzeln und lieferten je einen Einzelsieg zur Punkteteilung. Ohne Timo Wehner heißt es sich möglichst teuer zu verkaufen, wenn am 6. März mit dem TSV Klein-Umstadt der Sechsplazierte in Griesheim empfangen wird.

Mit 3:7 endete diesmal das Lokalderby der C-Schüler zu Gunsten des Tabellennachbarn TuS. Die Ehrenzähler für uns erzielten zweimal Cedrik Karbowiak und einmal Tamer Al-Ghnameh. Auch am 8. März wird man einen schweren Stand haben, wenn man beim Tabellenersten SV Darmstadt 98 zu Gast ist.

martin ebli


Weitere aktuelle Neuigkeiten

09.05.2018 // Sportberichte

Saisonabschluss im Tischtennis

Die Saison 2017/2018 hat ihre Pforten geschlossen. Nach einer grandiosen Aufholjagd in der Rückrunde konnten die 1. Herren den Klassenerhalt in der... Weiterlesen
23.04.2018 // Sportberichte

1. Herren mit wichtigem Auswärtspunkt in Wersau

Das Unentschieden am vergangenen Wochenende in Wersau kann Gold Wert sein, hielt man dadurch doch den Gastgeber hinter sich auf einem der Abstiegs... Weiterlesen