20.03.2017 // Tischtennis // Sportberichte
Geschrieben von Michael Hutterer

Erste Herren bringen sich wieder in Bedrängnis

1. Mannschaft : SG Zeilsheim     2:9

1. Mannschaft : Ginsheim     3:9

2. Mannschaft : 1. TTC Darmstadt     0:9

3. Mannschaft : TV Alsbach     9:4

4. Mannschaft : TSG Wixhausen II     9:5

6. Mannschaft : TSV Ernsthofen     9:4

7. Mannschaft : TV Jugenheim II     9:5

1. Jugend : Blau-Weiß Münster     4:6

3. Jugend : 1. TTC Darmstadt IV     9:1

A-Schüler : TG Bessungen     4:6

B-Schüler : TTC Pfungstadt     2:8

Schülerinnen : TGS Hausen     1:4

Schülerinnen : TG Zellhauen     0:5

Eine rabenschwarze englische Woche hat die erste Mannschaft hinter sich. Den ersten Dämpfer gab es am Donnerstag Abend mit 2:9 gegen die Gäste aus Zeilsheim, die man im Vorspiel noch knapp mit 9:7 bezwingen konnte. Diesmal konnte nur das Doppel Rudolph/Ripp den Gästen erfolgreich paroli bieten. Diese zogen  zur 5:1 Führung davon und ließen sich auch von dem Einzelsieg von Marcel Faber nicht beeindrucken und strebten unbeirrt dem 9: 2 Endstand aus ihrer Sicht entgegen. Zwar kämpften sich Stephan Rudolph zweimal bis zum fünften Satz durch, und auch Joe Prodl hielt bis zum fünften Satz, genauso wie Marcel Faber in seinem zweiten Einzel, mit. Aber an dem klaren Endergebnis ließ sich diesmal nicht rütteln. Bitter wurde die Situation dann am Sonntag, als erneut eine klare Auswärtsniederlage in Ginsheim quittiert wurde. Auch diesmal war auf das Doppel Rudolph/Ripp erneut Verlass. Da in den Einzeln aber nur das erste Paarkreuz mit Stefan Rudolph und Christoph Neubacher je einmal punkten konnten, war die Messe zur 3:9 Niederlage schnell gelesen. Nicht zu Unrecht rutschte man nach diesen zwei Niederlagen auf den drittletzten und damit Abstiegsrang ab. Auch gegen die zwei Tabellenführer Nauheim und Raunheim, gegen die die nächsten zwei Spiele bestritten werden, dürfte kein Kraut gewachsen sein. Die Stunde der Wahrheit schlägt in den letzten zwei Spielen, wenn man in den Heimspielen auf Crumstadt und die GSW aus Weiterstadt trifft, gegen die man sich jeweils auswärts die Punkte teilte. An Spannung fehlt es deshalb die nächsten vier Wochen nicht.

Auf dem linken Fuß wurde auch unsere zweite Mannschaft im Bezirksklassespiel am Samstag in der Friedrich-Ebert-Turnhalle gegen den 1. TTC Darmstadt I erwischt. Nur in den Doppel konnten Daniel Rabbani/Mandah und Flinterhoff/Hutterer bis zum fünften Satz mithalten. In den Einzeln machten die Gäste aus Darmstadt kein großes Federlesen und so stand bereits kurz nach 19.00 Uhr das bessere Ende mit 9:0 für Darmstadt fest. Auch gegen den Tabellensechsten, den SV 98 III,und den Tabellenfünften GSV I in Gundernhausen werden die nächsten Wochen die Trauben ziemlich hochhängen. Den Begegnungen kann jedoch mit einer gewissen Gelassenheit entgegen gesehen werden, da zumindest schon jetzt der Klassenerhalt gesichert ist. 

Diese Woche wurde von der dritten Mannschaft im Erfolgssinne gerettet. Überraschend klar punktete sie in Alsbach mit 9:4. Zur Belohnung wurde mit 16:16 Punkten der siebte Tabellenrang der Kreisliga erobert. Erneut in guter Form konnte das Doppel Kammler/Lim die von den Gastgebern vorgelgte Führung zum 1:2 verkürzen und Frank Nothnagel, Adrian Flinterhoff, Michael Hutter und Jonas Kammler erspielten in den Einzeln den Führungswechsel zum 5:2. Auch der zweite Durchgang der Einzeln ging an uns, denn Kee Chuan Lim und erneut Flinterhoff, Kammler und Hutterer erspielten die doppelte Punkteausbeute. Der Mannschaft ist auch am 30.März, wenn man sicht mit dem Tabellenvierten der Kreisliga, dem 1. TTC Darmstdt III misst, eine Überraschung zu zutrauen. 

Das Abstiegsgespenst konnte die vierte Mannschaft nun endgültig von ihren Schultern abschütteln, nachdem sie durch den 9:5 Sieg zwei wichtige Punkte in Wixhausen einsammelte und Eberstadt klar in Hähnlein unterlag. Etwas entspannter kann deshalb den kommenden Spielen entgegen gesehen werden, wo bestimmt noch einges möglich wird. In Wixhausen sorgten zunächst die Doppel Patrick Gernand/Vogel und Ebli/Geisler für die 2:1 Führung, die durch je zwei Einzelsiege von Patrick Gernand und Thomas Bender sowie je einem Spielgewinn von Sebastian Vogel, Michael Jendrossek und Thorsten Pfeiffer zum 9:5 Endstand ausgebaut wurde. 

Gegen den stark eingeschätzten TSV Ernsthofen gelang unserer sechsten Mannschaft ein überraschender 9:4 Erfolg. Große Verdienste erwarb sich das zweite Paarkreuz, in dem Gerhard Strohmayer und Roman Gebhardt mit je zwei Einzelsiegen schon bald für klare Verhältnisse sorgten, nachdem bereits in den Eingangsdoppel Bresselschmidt/Theusinger und Schweipert/Maresch mit der 2:1 Führung den Grundstein zur Überlegenheit gelegt hatten. In die weitere Erfolgsliste trugen sich jetzt noch Franz Schönberg, Georg Schweipert und Florian Theusinger ein und sicherten den siebten Tabellenrang, der mit 11:21 jetzt in der zweiten Gruppe der zweiten Kreisklasse eingenommen wird. Mit dieser Leistung in den kommenden Spielen wird eine nochmalige Tabellenverbesserung wahrscheinlich. 

Weiterhin die Mannschaft des Jahres ist die siebte Mannschaft. Auch in Jugenheim wurden in der dritten Kreisklasse zwei weitere Punkte eingesammelt. Das 9:5 Endresultat bescherte der Mannschaft den vor der Runde nie für möglich gehaltenen siebten Tabellenrang und die Aussicht für weitere Verbesserungen. Wilfried Gernand/Heinz und Müller/Wegert in den Doppeln erspielten die 2:1 Führung, die die Gastgeber in den nächsten Einzeln noch einmal zu ihrer 3:2 Führung drehten. Jetzt nahmen aber Wilfried Gernand, Martin Gauder, Dennis Müller, Bernd Wegert, Norbert Heinz, Friedrich Rohrer und erneut Bernd Wegert das Heft in die Hand und sorgten für den wichtigen 9:5 Auswärtserfolg.

Mit der 4:6 Niederlage in Münster schlug sich unsere Jugend-Kreisligamannschaft recht achtbar. Den siebten Tabellenplatz, den man mit 7:15 Punkten belegt, wird man wohl auch die kommenden Spielen nicht verbessern können. Mit drei gewonnenen Einzeln zeigte vor allem Erik Fischer eine sehr gute Form. Gute Nerven zeigte diesmal Nathan Eufinger, setzte sich mit 13:11 im fünften Satz durch und erzielte dadurch die 4:6 Ergebnisverbesserung. 

In Rekordspielzeit fertigte unsere gemischte Jugendmannschaft die Gäste aus der Heimstättensiedlung mit 9:1 ab. Das Doppel Geske/Färber sowie in den Einzeln jeweils dreimal Geske und Färber und zweimal Sophie Schmalz erspielten den 9:1 Heimsieg. Als Lohn wurde der vierte Tabellenplatz erobert, den es am 25. März gegen die dritte Vertretung des gleichen Vereines zu verteidigen gilt. 

In der zweiten Kreisklasse rutschten unsere A-Schüler durch die 4:6 Niederlage in Bessungen auf den zehnten Rang ab. Diesen wieder abzugeben wird es in Hähnlein unmöglich sein, weil man dort auf den souveränen Tabellenführer trifft. Erwartungsgemäß punkteten für uns das Doppel Klos/Müller sowie in den Einzeln dreimal Benjamin Müller und einmal Fynn Klos. 

Ohne Niklas Binstadt, mit dem die B-Schüler in der Vorrunde noch mit 8:2 gegen die Gäste aus Pfungstädt erfolgreich waren, drehten diese in Griesheim den Spieß zum 8:2 Erfolg aus ihrer Sicht. Tröstlich war, das Spitzenspieler Florian Schmidt sich jeweils gegen zwei der drei ungeschlagenen Gästespieler durchsetzen konnte, und auch Lucca Albiolo und Timo Wehner, besser als das Ergebnis aussagt, technisch und spielerisch mithalten konnten. Mit acht Punkten Vorsprung vor dem Dritten wird ungefährdet der zweite Tabellenplatz eingenommen, nachdem die Mannschaft im Dezember noch Herbstmeister war. 

Die Endrunde der Mädchenliga Offenbach wurde am Sonntag in der Griesheimer Hegelsberghalle ausgetragen. Von neun teilnehmenden Mannschaften belegt unsere Mädchenmannschaft, die zu den Jüngsten zählt, den sechsten Tabellenrang. Obwohl unsere Mädchen im ersten Spiel gegen die deutlich älteren Hausener mit 1:4 unterlagen, nur Marie-Sophie Niederer erzielte den Ehrenpunkt, waren die spielerischen und technischen Fortschritte deutlich erkennbar. Auch im zweiten Spiel, das mit 0:5 gegen Zellhausen verloren ging, berechtigen aufgrund ihres Auftretens Marie Sophie Niederer, Julia Kohler, Annika Decker, Lina Steiger und Martina Ljevar zu berechtigten Hoffnungen für unseren weiblichen Nachwuchs.

martin ebli



Weitere aktuelle Neuigkeiten

18.09.2017 // Sportberichte

1. Herren geben 8:5 Führung aus der Hand

von martin ebli Ergebnisse: 1. Mannschaft : TSV Modau II      8:8  2. Mannschaft : TTV GSW I      7:9  Weiterlesen
11.09.2017 // Sportberichte

Neue Saison: Mehr Licht als Schatten in den Auftaktspielen

von martin ebli Ergebnisse: 2. Mannschaft : TV Seeheim I     1:9 3. Mannschaft : TV Seeheim II ... Weiterlesen