27.03.2017 // Tischtennis // Sportberichte
Geschrieben von Michael Hutterer

Nur 4. Herren und 1. Jugend erfolgreich!

1. Mannschaft : TV Nauheim     0:9

2. Mannschaft : SV Darmstadt 98 III     7:9

4. Mannschaft : TTC Prungstadt IV     9:5

6. Mannschaft : TV Reinheim IV     3:9

7. Mannschaft : SG Arheilgen V     8:8

1. Jugend : 1. FC Niederhausen     8:2

3. Jugend : 1.TTC Darmstadt III     3:7

Mit nur einem Stammspieler trat die erste Mannschaft gegen den sportlich und rechtlich umstrittenen Tabellenzweiten in Nauheim an. So war das 0:9 Ergebnis auch nicht unerwartet. Auch gegen den Tabellenführer aus Raunheim wäre am 30. März ein Unentschieden schon eine kleine Sensation, der Mannschaft aber in Topform durchaus zu zutrauen. Allerdings gilt es am 8. April gegen die Gäste der Spielvereinigung Gräfenhausen/Schneppenhausen/ Weiterstadt unbedingt zu punkten, um nicht am Ende der Runde auf einem Abstiegsrelegationsplatz zu landen.

Erst im vierten Satz mit 12:10 musste sich unsere zweite Mannschaft im entscheidenden Abschlussdoppel der Bezirksklasse gegen den Gastgeber SV 98 in Darmstadt geschlagen geben. Ohne Respekt vor dem höheren Tabellenrang der 98-er wurden zwei der Eingangsdoppel durch Ballas/Daniel Rabbani und dem zuverlässigsten Doppel Günther Nothnagel/Susan klar für uns entschieden. Nachwuchstalent Daniel Rabbani gewannbeide Spitzeneinzel, ihm gleich tat es Routiner Albert Susan im dritten Paarkreuz. Leider sollten die weiteren Ergebnisse zu einem Unentschieden nicht reichen, obwohl sich auch Günther Nothnagel in einem Einzel durchsetzte, denn wie eingangs erwähnt ging unglücklich knapp auch das Abschlussdoppel an die Gastgeber. Bei einer vergleichbaren Leistung ist der nicht mehr abstiegsgefährdeten Mannschaft als Tabellensiebter durchaus eine Punkteteilung im nächsten Spiel gegen den Tabellenfünften in Gundernhausen zu zutrauen.

Aus eigener Kraft weiter freigeschwommen hat sich die abstiegsbedrohte vierte Mannschaft in der ersten Kreisklasse. Der 9:5 Heimerfolg gegen den TTC IV aus Pfungstadt eröffnet durchaus Perspektiven auf einen Mittelplatz. Diesem Ziel ist man mit Erreichen des siebten Platzes schon nahegekommen und könnte mit einer Punktereilung gegen den 1.TTC IV am Mittwoch in Darmstadt auch vollendet werden. Bei dem Heimspiel gegen Pfungstadt musste mit Michael Jendrossek ein Leistungsträger ersetzt werden, sodass die Gäste nach den Eingangsdoppeln, bei denen sich nur Patrick Gernand/Pfeiffer durchsetzen konnten, mit 2:1 in Führung gingen. Aber wie in den Vorspielen dominierten Patrick Gernand und Thorsten Pfeiffer die Einzelspiele im ersten Paarkreuz mit 4:0 Punkten, gefolgt von Martin Ebli mit ebenfalls zwei gewonnen Einzelspielen im dritten Paarkreuz. Mit je einem Einzelerfolg sorgten Thomas Bender und Martin Nothnagel anschließend dafür, dass diesmalbeide Punkte in Griesheim blieben, nachdem das Vorrundenspiel knapp mit 6:9 in Pfungstadt verloren wurde.

Eine in dieser Höhe nicht erwartete 3:9 Niederlage musste unsere sechste Mannschaft gegen den Tabellennachbar in der zweiten Kreisklasse, dem TV Reinheim IV, quittieren. Nur das Doppel Bresselschmidt/ Gebhardt sowie in den Einzeln Andreas Bresselschmidt und Georg Schweipert konnten mit dem Gastgeber mithalten und das Ergebnis zum 3:9 schönen. Trotz dieser Niederlage hat sich die Mannschaft mit Erreichen des siebten Tabellenplatzes im Abstiegskampf bewährt und kann im Herbst wieder in der zweiten Kreisklasse starten.

Ein erneutes Kunststück vollbrachte die die siebte Mannschaft mit dem 8:8 Unentschieden im Heimspiel gegen den Tabellendritten der dritten Kreisklasse, der SG Arheilgen V. Ohne Norbert Heinz konnte sich in den Eingangsdoppeln zwar nur das bewährte Stammdoppel Rohrer/Gauder durchsetzen, aber gegen die drohende Niederlage stemmten sich vehement Martin Gauder mit einem Einzelsieg im ersten Paarkreuz, gefolgt von den immer stärker aufspielenden Wilfried Gernand und Dennis Müller mit je zwei gewonnen Matches. Mit je einem Einzelsieg trugen Bernd Wegert und Manfred Glassl, letzterer mit seinem ersten Sieg, zu der nicht erwarteten Punkteteilung bei. Mit diesem schönen Abschlusserfolg und dem Erreichen des sechsten Tabellenplatzes berechtigt die "Siebte" zu der Erwartung, in der nächsten Runde ein Wort mitzusprechen, wenn es um die Verteilung der Ränge im vorderen Drittel der Tabelle geht.

Einen überraschenden 8:2 Heimerfolg erzielte unsere Kreisligajugendmannschaft am Wochenende in der Friedrich-Ebert-Turnhalle. Damit wurde doch noch, diesmal mit Michael Siebler, der sechste Tabellenrang erreicht. Das Doppel Siebler/Nathan Eufinger sowie Michael Siebler, Erik Fischer, Nathan Eufinger mit je zwei und Aaron Rosowski mit einem Einzelsieg trugen sich in die Erfolgsliste ein. In dieser Aufstellung ist der Mannschaft auch ein weiterer Erfolge in dem Abschlussspiel am 22. April gegen die GSW in Gräfenhausen zu zutrauen.

Trotz der unerwartet hohen 3:7 Niederlage beim 1.TTC Darmstadt III belegt unsere gemischte Jugendmannschaft noch den vierten Platz. Allerdings musste die Mannschaft ohne die Leistungsträgerin Victoria Ljevar antreten. Diese wurde von Timo Wehner von den B-Schülern vertreten, der zweimal unglücklich erst im fünften Satz seine Spiele abgeben musste. Ben Geske mit zwei und Sophie Schmalz mit einem Einzelsieg erreichten für uns die Ehrentreffer. Allerdings dürften am 22. April, wenn es beim Tabellenführer in Richen anzuteten gilt, auch bei einer kompletten Mannschaftsaufstellung, die Trauben ziemlich hochhängen.

martin ebli


Weitere aktuelle Neuigkeiten

20.11.2017 // Sportberichte

1. Herren mit erstem Saisonsieg! Kampf um den Klassenerhalt bei beiden Top-Teams.

Endlich der erste doppelte Punktgewinn der 1. Herren! Deutlicher mit 9:1 Sieg im Kellerduell gegen den Tebellenletzten aus Schaafheim. 2. Herren mi... Weiterlesen
19.11.2017 // Sportberichte

Nur 6. Herren und 1. Jugend mit doppelten Punktgewinnen

Starke Leistung der 1. Herren wird nicht belohnt. Nach dem 7:9 gegen den Tabellenzweiten bleibt man im Tabellenkeller hängen.Hier die Ergebni... Weiterlesen