16.04.2018 // Tischtennis // Sportberichte
Geschrieben von Michael Hutterer

1. Herren müssen weiter zittern

Nach dem Unentschieden gegen Nieder-Beerbach müssen die 1. Herren weiterhin um den Klassenerhalt in der Bezirksliga zittern. 1. Jugend verliert Spitzenspiel in Groß-Umstadt und rutscht von der Spitze auf den 3. Platz ab. Hier die Ergebnisübersicht:

1. Mannschaft : TV Nieder-Beerbach     8:8

2. Mannschaft : SG Arheilgen II     9:7

3. Mannschaft : 1. TTC Darmstadt III     8:8

4. Mannschaft : TTV GSW Weiterstadt IV     9:3

6. Mannschaft : SG Arheilgen V     4:9

7. Mannschaft : SV Erzhausen III     9:0

1. Jugend : Groß-Umstadt     4:6

2. Jugend : SV Erzhausen     5:5

1.  Schüler A  : TTC Pfungstadt     3:7

2. Schüler A : Georgenhausen I     0:10

Schüler B : TV Jugenheim I     3:7

Zu dem erwartendem Krimi kam es am Samstagabend im Spiel unserer 1. Mannschaft gegen Nieder-Beerbach. Angestrebtes Ziel unserseits war ein Heimsieg, der uns vom Relegationsplatz weggebracht hätte. Der Tabellenfünfte sollte sich jedoch im Spielverlauf als harter Brocken erweisen. Zunächst ließen die beiden gewonnen Doppel von Ripp/Rudolph und Faber/Rabbani, bei der Viersatzniederlage von Neubacher/Dogru gegen das gegnerische Doppel 1, Hoffnung auf das gesteckte Ziel aufkommen, zudem ein überragender Christoph Neubacher durch seinen folgenden Einzelsieg das Zwischenergebnis auf 3:1 hochschraubte. Leider waren die Gäste nicht bereit, dieses Spiel mitzuspielen und drehten den Spieß nach Einzelsiegen über Mario Ripp, Stefan Rudolph und Marcel Faber zum 3 : 4 aus ihrer Sicht. Jetzt war es Bülent Dogru zu verdanken, dass wir durch seinen Einzelpunkt zum 4:4 augleichen konnten, aber Daniel Rabbani vermochte die erneute Führung der Gäste trotz vorbildlichem Kampfgeist zum 4:5 nicht verhindern. Unser zur Zeit überragender Spitzenspieler Christoph Neubacher stellte jedoch, auch gegen die gegnerische Nummer eins ohne Satzverlust, souverän den 5:5 Gleistand wieder her. Als Mario Ripp im fünften Satz über sich hinaus wuchs und sogar die 6:5 Führung erreichte, hatte niemand mehr mit dem Dämpfer der Fünfsatzniederlage durch Stefan Rudolph nach einer 10:8 Führung im entscheidenden Satz gerechnet. Der Schrecken wurde noch komplettiert durch die zweite Einzelniederlage von Marcel Faber, die die Gäste erneut mit 6:7 in Führung brachten. Aber wiederum erwies sich Bülent Dogru mit seinem Einzelsieg als Stabilitätsfaktor zum 7:7, und das 8:7 von Daniel Rabbani ließ die Stimmmung wieder deutlich ansteigen. Diesen Hoffnungsschimmer konnten jedoch Ripp/Rudolph nur noch einen Satz im Abschlussdoppels am Leben halten, denn sie mussten die Überlegenheit des Gästedoppels zu dem alles in allem gerechten Unentschieden neidlos anerkennen. Die Ausgangssituation für die kommenden Spiele ist für uns relativ günstig, da wir schon am 20. April im Spiel gegen Wersau, welches einen Abstiegsplatz belegt, mit einem Sieg für einen Abstiegsbefreiungsschlag sorgen können.

Aufhorchen lässt der 9:7 Auswärtserfolg unserer 2. Mannschaft in Arheilgen. Mit dem siebten Platz und dem 18:22 Punktestand hat sie sich endgültig von allen Abstiegssorgen aus der Bezirksklasse aus eigener Kraft verabschiedet. Obwohl zunächst nur das Doppel Skopp/Kammler punkten konnte und in der Folge ein 1:4 Rückstand hingenommen werden musste, ließ sich unser Team nicht entmutigen. Angeführt von Günther Nothnagel mit zwei Einzelsiegen in Frühlingsform, gefolgt von Albert Susan mit zwei Zähler im dritten und Joe Prodl im zweiten Paarkreuz, bäumten sich jetzt nacheinander auch Mario Penninger und Peter Skopp mit je einem Treffer zum 8:7 auf. Der nicht unbedingt erwartete Erfolg und die doppelte Punkteausbeute wurde vom Abschlussdoppel Skopp/Kammler, das bereits am Anfang erfolgreich war, mit 9:7 gedeckelt.

Mit dem 8 : 8 Unentschieden beim Abstiegskandidaten der Kreisliga, dem 1. TTC Darmstadt III, hat unsere 3. Mannschaft ihren 6. Platz gesichert. Den 1:2 Doppelrückstand, denn nur Hutterer/Pfeiffer punkteten, und den weiteren Zweipunkteabstand nach der Einzelniederlage von Albert Susan konnten Mannschaftsführer Adrian Flinterhoff und Patrick Gernand zum 3:3 ausgleichen. Aber nach Niederlagen von Michael Hutterer und Kee Chuan Lim zogen die Gastgeber abermals auf 3:5 davon. Adrian Flinterhoff mit seinem zweiten Einzelsieg, gefolgt von dem wiedererstarkten Thorsten Pfeiffer, ebenfalls mit zwei Einzelerfolgen, hielten uns weiter auf Erfolgspur, gefolgt von Michael Hutterer und dem Abschlussdoppel Susan/Lim, welche zumindest einen Punkt retteten, der letztendlich zum Klassenerhalt ausreicht.

Wenig Mühe hatte die 4. Mannschaft, die in der 1. Kreisklasse einen sicheren 3. Platz inne hat, mit den Gästen aus Weiterstadt. In relativ kurzer Zeit erspielten die Doppel Frank Nothnagel/Ebli, Adel/Bender, bei einer Niederlage von Cattarius/Vogel , die 2:1 Anfangsführung, die von Helmut Adel mit zwei und Günter Cattarius, Frank Nothnagel, Sebastian Vogel, Thomas Bender und Martin Ebli mit je einem Einzelsieg zum nie gefährdeten 9:3 Gesamtsieg komplettiert wurde.

Einen schwierigen Stand hingegen hat die 6. Mannschaft in der 2. Kreisklasse, denn nur einen Punkt beträgt der Abstand zu den Abstiegsplätzen. Ohne den verletzten Rainer Küllmer hatte die Sechste nur wenig gegen die in dieser Runde erfolgreichen Gäste aus Arheilgen auszurichten. Die vier Punkte bei der 4:9 Niederlage erspielten das Doppel Ebli/Wegert, gefolgt in den Einzeln von Martin Ebli, Franz Schönberg und Mohssen Rabbani mit je einem Sieg. Am 19. April hat das Team in Pfungstadt aus eigener Kraft, leider wieder ohne Küllmer, die Möglichkeit, durch einen Sieg gegen die ebenfalls gefährdeten Gastgeber das Abstiegsgespenst zu bannen.

Durch das bessere Satzverhältnis, allerdings auch ein Spiel weniger, belegt unsere 7. Mannschaft durch den souveränen 9:0 Erfolg gegen Erzhausen den ersten Tabellenrang. Die Zweipunkteausbeute gegen Erzhausen erspielten die drei Eingangsdoppel mit Heinz/Wilfried Gernand, Gauder/Rohrer und Müller/Schweipert, gefolgt von Norbert Heinz, Wilfried Gernand, Friedrich Rohrer, Martin Gauder, Dennis Müller und Georg Schweipert. Am 19. April sollte es im Nachholspiel in Wixhauen möglich sein, einen Zweipunktevorsprung gegenüber dem Zweitplatzierten TG Bessungen zu erzielen, da diese spielfrei sind und bisher eine Begegnung mehr ausgetragen haben.

Mit 4:6 hat unsere 1. Jugend den ersten Tabellenplatz im Spitzenspiel in Groß-Umstadt an den Gastgeber abgeben müssen. Das Doppel Eufinger/Fischer sowie Nathan Eufinger mit zwei und Erik Fischer mit einem Einzelsieg warfen zwar alles in die Waagschale, jedoch an diesem Wochenende waren die Gastgeber die Erfolgreicheren. Jetzt gilt es im letzten Spiel gegen den Zweitplazierten in Modau die Scharte wieder auszuwetzen.

Ein achtbares 5:5 Unentschieden erzielte unsere 2. Jugend gegen die besser platzierten Gäste aus Erzhausen. Als sehr kampfstark erwiesen sich diesmal Sophie Schmalz und Mats Theuergarten mit zwei Einzelerfolgen, gefolgt von Victoria Ljevar  mit einem Einzelsieg. Den fünften Tabellenplatz, der zur Zeit mit 10:14 Punkten belegt wird, heißt es allerdings in den zwei letzten Spielen auch zu verteidigen.

Gegen den Tabellenersten der Kreisliga aus Pfungstadt konnte von den 1. Schülern A nur Florian Schmidt bei der 3:7 Niederlage erfolgreich mithalten. Ihm gelang es, alle drei Pfungstädter Spieler ohne Satzverlust zu besiegen. Es bedarf einer erheblichen Leistungssteigerung, wenn man im Heimspiel am 17. April gegen Nieder-Ramstadt erfolgreich sein will.

Chancenlos waren unsere 2. Schüler A gegen den Tabellenzweiten in Georgenhausen. Gegen die dortige erste Vertretung gelang es nur Fynn Klos, seinem Gegenspieler zwei Sätze abzuringen. Zum Ehrentreffer reichte es bei der 0:10 Niederlage dennoch nicht. Am 21. April hingegen, wenn mann auf den Tabellennachbar aus Bessungen trifft, ist der kämpferisch starken Mannschaft zumindest ein Punkt zuzutrauen.

Trotz vielen relativ ausgeglichenen Spielen kamen unser Schüler B über ein 3:7 gegen die Gäste aus Jugenheim nicht hinaus. Wieder einmal war es Julia Dillmann, die mit zwei Einzelsiegen die Ergebnisverbesserung erreichte, gefolgt von Karim Mergel, der sich einmal behaupten konnte.

martin ebli









Weitere aktuelle Neuigkeiten

28.05.2018 // Sportberichte

Tischtennis-Stadtmeisterschaften 2018

Am Pfingstwochenende wurde von den Tischtennis Abteilungen von TUS und SVS im zweiten Jahr in Folge Tischtennis Stadtmeisterschaften ausgerichtet.... Weiterlesen
09.05.2018 // Sportberichte

Saisonabschluss im Tischtennis

Die Saison 2017/2018 hat ihre Pforten geschlossen. Nach einer grandiosen Aufholjagd in der Rückrunde konnten die 1. Herren den Klassenerhalt in der... Weiterlesen