01.04.2019 // Tischtennis // Sportberichte
Geschrieben von Webmaster TT

Drei Unentschieden bei den Herren Teams. Erste verliert in Arheilgen.

Alle 8 Herren-Mannschaften des SVS waren im Einsatz - mit unterschiedlichem Erfolg. Zwei Siegen standen drei Niederlagen gegenüber. Drei Teams spielten unentschieden. Die Ergebnisse:

1. Mannschaft - SG Arheilgen   6:9 
2. Mannschaft - TV Seeheim   3:9
3. Mannschaft - SV Darmstadt 98 IV   8:8   
4. Mannschaft - SG GW Darmstadt   9:6 
5. Mannschaft - Gundernhausen IV    9:1
6. Mannschaft - TTC Messel II   8:8
7. Mannschaft - Spvgg Erzhausen   8:8 
8. Mannschaft - Spvgg Erzhausen II   1:9 

Das 1. Team steckt doch noch im Abstiegskampf. Leider reichen 21 Punkte noch nicht final zum Klassenerhalt. Durch neue überraschende Ergebnisse und dem Restprogramm kann bis zum 5.Platz noch jede Mannschaft direkt absteigen. Wahrscheinlich eine einzigartige Konstellation. Zum 20.Spieltag musste der SVS bei der der SG Arheilgen antreten. Diesmal mussten zwei Stammspieler ersetzt werden. Trotzdem entwickelte sich eine spannende Begegnung. Zwischenstände waren ein einziges Mal die Führung zum 2:3 für den SVS bis zum 6:6 Ausgleich. Leider gingen dann drei Spiele in Folge an die SGA zum 9:6 Endstand. Für die Siege sorgten: Ein bärenstarker Christoph Neubacher 2, Neubacher/Daniel Rabbani, Mario Ripp, Marcel Faber und sensationell Patrick Gernand.     

Das 2. Team hatte den Aufstiegskandidaten TV Seeheim zu Gast. Nach den Auftaktdoppeln lag der SVS mit 0:3 zurück. Erfahrungsgemäß war klar, dass dieses Match nicht mehr zu drehen war. Mit 3:9 verlor man deutlich. Ihre Einzel konnten gewinnen: Mandah Sosorbaram, Michael Hutterer und Günther Nothnagel. 

Am vorletzten Spieltag kam es zum Kellerduell zwischen dem 3. Team und SV 98 IV. Die Ausgangslage konnte nicht eindeutiger sein: Beide konnten dem Abstieg nicht mehr entrinnen. Den besseren Start legten die 98er hin - sie führten mit 4:1. Dann kam die Wende. Vier Spiele in Folge gingen an den SVS. Bis zum 8:7 für den SVS waren noch zwei Punkte möglich, aber das Schlussdoppel ging klar an die 98er zum gerechten 8:8. Für den Punkt sorgten: Ein starkes hinteres Paarkreuz mit Oliver Geisler und Nathan Eufinger je zwei Siege, Patrick Gernand, Albert Susan, Kee Chuan Lim und Joachim Prodl/Susan.  

Einen großen Schritt zum Aufstieg in die Kreisliga schaffte das 4. Team bei GW Darmstadt. Wenn auch etwas wackelig gelang ein 9:6 Erfolg. Herausragend spielten Thomas Bender und Michael Jendrossek. Sie steuerten mit einem Doppel zusammen fünf Punkte bei. Die restlichen vier Spiele gewannen Andreas Bresselschmidt/Sebastian Vogel, Bresselschmidt, Vogel und Martin Nothnagel.    

Einen deutlichen 9:1 Sieg erzielte das 5. Team gegen GSV Gundernhausen IV. Alle Einzelspieler konnten gewinnen: Michael Jendrossek 2, Rainer Küllmer, Jan Fritz, Marc Marass, Martin Ebli, Andreas Eufinger und zwei Doppel. Das Team steht mit vier Verlustpunkten auf dem 2. Platz. Das Kopf-an-Kopf-Rennen mit Eppertshausen geht in die Endphase. Direkt in die 1. Kreisklasse aufsteigen wird, wer die Restspiele am höchsten gewinnt. Der Zweite geht in die Relegation.    

Das 6. Team spielte 8:8 gegen TTC Messel II. Das Ergebnis verdient Beachtung, da Messel mit 6:2 in Führung gehen konnte. Im zweiten Einzeldurchgang schafft der SVS einen 5:1 Erfolg und sicherte damit das Unentschieden. Um noch eine Aufstiegschance zu wahren, hätte das Team allerdings gewinnen müssen. Den Zähler erringen konnten: Roman Gebhardt/Gerhard Strohmayer, Nathan Eufinger 2, Norbert Heinz 2, Andreas Eufinger, Gebhardt und Strohmayer. 

Einen besonderen Erfolg gelang dem 7. Team. Sogar mit 8:5 führte der SVS gegen den höhereingeschätzten Gegner. Die absolute Sensation verhinderte Erzhausen mit drei Siegen in Folge zum 8:8 Unentschieden. Alle Einzelspieler konnten sich in dei Siegerliste einschreiben: Bernd Wegert 2, Uwe Hoffmann, Norbert Heinz, Martin Gauder, Friedrich Rohrer, Dennis Müller und das Doppel Hoffmann/Rohrer.    

Ebenso gegen Erzhausen II spielte das 8. Team. Das Oldie-Team kämpfte hingebungsvoll, aber leider konnte nur Anton Zentner einen Sieg erringen. 1:9 hieß hier das Endergebnis.

Günther Nothnagel

Weitere aktuelle Neuigkeiten

21.06.2019 // Sportberichte

Toller Tischtennis Sport übers Pfingstwochenende

Am Pfingstwochenende fanden die diesjährigen Tischtennis Stadtmeisterschaften in der Hegelsberghalle statt. Mit freundlicher Unterstützung der Spar... Weiterlesen
04.05.2019 // Nachrichten

Jahreshauptversammlung der TT-Abteilung

Rückblick auf die abgelaufene Saison und Neuwahlen des Abteilungsvorstandes Die diesjährige Jahreshauptversammlung der... Weiterlesen