13.03.2023 // Tischtennis // Sportberichte
Geschrieben von Webmaster TT

Nur 7. Herren erfolgreich!

Nur die 7. Herren können Punkte einfahren. In einem hart umkämpften Match ringen sie die Gäste von TTV GSW nach über 3 Stunden Spielzeit mit 9:7 nieder. Die Ergebnisse:

1. Herren - frei
2. Herren - frei
3. Herren - TTC Pfungstadt III   4:9
4. Herren - frei
5. Herren - TTC Darmstadt VI   6:9
6. Herren - Viktoria Dieburg   4:9
7. Herren - TTV GSW II   9:7
Jungen 19 - frei
Jungen 15 - frei

So teuer wie möglich verkauft hat sich die dritte Mannschaft gegen den Tabellendritten TTC Pfungstadt III. Die 4:9-Niederlage spiegelt nicht den Verlauf der Begegnung wider, wo man durchaus Paroli bieten konnte und mit etlichen Fünfsatzniederlagen zu kämpfen hatte. Außerordentlich gut machten es die Ergänzungsspieler der vierten Mannschaft Martin Ebli und Kee Chuan Lim, die ihre Spiele siegreich gestalten konnten. Albert Susan rang den Spitzenspieler der Pfungstädter in fünf spannenden Sätzen nieder. Im Doppel waren Susan/Vogel erfolgreich. Die nächste Partie im Kellerderby gegen den Vorletzten Darmstadt 98 wird zeigen, wohin der Weg führt. Bei einem Sieg wäre man wieder dicht dran an einem Nichtabstiegsplatz.

Nicht mehr als zwei Siege stehen auf der Habenseite der fünften Mannschaft. Auch beim TTC Darmstadt VI kam kein weiterer hinzu. Mit 6:9 ging man als knapper Verlierer von den Platten. Noch zwei Spiele, dann ist die Rückrunde beendet, eine Verbesserung in der Tabelle, bis dato ein vorletzter Platz, ist theoretisch noch möglich. Beim Tabellenvierten erwischte man einen guten Start und ging durch Siege von M. Nothnagel/A. Eufinger und Gasteier/Premtic in Front, dann zog der Gastgeber auf 7:3 davon und ließ sich diesen komfortablen Vorsprung auch durch drei weitere Zähler des SVS nicht mehr aus der Hand nehmen. Gut in Schuss war Amel Premtic mit zwei Siegen, Andreas Eufinger und Gerhard Strohmayer steuerten einen Punkt bei.      

Die sechste Mannschaft ist bei Viktoria Dieburg mit einem 0:3 ganz schlecht ins Spiel gekommen. Besser wurde es auch in den Einzelspielen nicht. Vier Punkte, mehr war nicht drin. Diese holten Friedrich Rohrer (2), Amel Premtic und Karsten Gasteier.

Die Siebte hat sich schön aus der Krise manövriert und steht kurz davor, ihr Punktekonto auszugleichen. Gegen den Tabellenletzten aus Weiterstadt-Gräfenhausen hatte man ein hartes Stück Arbeit vor der Brust, bevor der knappe 9:7-Sieg feststand. Zwischenzeitliche Rückstände warfen die Mannschaft nicht aus der Bahn. Dafür sorgten insbesondere Alan und Gennardi Ginsburg, sowie Julian Andraschek mit zwei Einzelerfolgen. Georg Schweipert war einmal erfolgreich. Knapp wurde es nochmals am Ende, aber da waren ja die Doppelspezialisten Schweipert/Schönberg am Start, die mit ihrem Sieg ihre makellose Bilanz von 7:0 Siegen eindrucksvoll bestätigten und die Entscheidung zugunsten des SVS im Abschlussdoppel herbeiführten.

albert susan

Weitere aktuelle Neuigkeiten

12.11.2023 // Sportberichte

1. Herren wahren trotz vieler Ausfälle Abstand zum Tabellenende!

Verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle prägen den seitherigen Saisonverlauf der 1. Herren. Trotzdem steht man nach 7 Spielen mit ausgeglichen... Weiterlesen
06.11.2023 // Sportberichte

2. Herren mit wichtigem Sieg im Kellerduell!

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen - 2 wichtige Punkte nach zwei Unentschieden für die 1. Herren. Den ersten Saisonsieg feierten dagegen die 2. H... Weiterlesen