23.03.2023 // Tischtennis // Sportberichte
Geschrieben von Webmaster TT

Ersten Herren müssen weiter zittern!

Nach der 7:9 Niederlage bei den 98ern müssen die 1. Herren weiter um den Klassenerhalt bangen, haben ihn aber noch in der eigenen Hand. Erfreulich der Erfolg der 6. Herren! Die Ergebnisse:

1. Herren - SV Darmstadt 98 II   7:9
2. Herren - frei
3. Herren - frei
4. Herren - SG Arheilgen IV   2:9
4. Herren - TTC Messel   5:9
5. Herren - frei
6. Herren - 1. FC Niedernhausen   9:7
7. Herren - frei
Jungen 19 - frei
Jungen 15 - TUS Griesheim   4:6
Jungen 15 - TTC Darmstadt   7:3

Die ersten Herren haben ihr Vierpunktespiel, wie es Mannschaftsführer Stefan Rudolph formulierte, beim abstiegsbedrohten SV Darmstadt 98 II knapp in den Sand gesetzt und sind dabei wieder selbst in akute Abstiegsnöte geraten. Beide Mannschaften trennen nun ein mageres Pünktchen vom Relegationsplatz. Die Gründe sind hausgemacht, verletzungsbedingte Ausfälle und Leistungsschwankungen mancher Spieler, die nun mal immer drin sind, verhindern, dass Spiele nicht in einen Sieg umgemünzt werden können. Am vorderen Paarkreuz lag es nicht, super in Form glänzten Stefan Rudolph und Christoph Tevetoglu mit je zwei starken Punktgewinnen. Mark Müller und speziell Günther Nothnagel im Dauereinsatz, weil auch in der Zweiten unterwegs, konnten einmal ihre Gegner bezwingen. Nathan Eufinger und Jonas Kammler gingen leer aus. Die Doppel bleiben eine kleine Baustelle, zu selten gelingt es, sich schon zum Auftakt in eine bessere Position zu bringen. Hier gelang das nur Rudolph/Kammler.

Ginge es nach der Rückrundentabelle, wären die vierten Herren wohl abgestiegen. Die überlebenswichtigen Punkte wurden in der Vorrunde geholt. Bei noch zwei ausstehenden Spielen und sechs Punkten Vorsprung zum Tabellenletzten ist man wohl durch. Auch beim designierten Aufsteiger SG Arheilgen IV war kein Blumentopf zu gewinnen. Klar mit 2:9 musste man die Segel streichen und war wohl eher ein leichter Punktelieferant. Erst recht, wenn man sich das Satzverhältnis von 28:10 vor Augen führt. Hinzu kam, dass Rainer Küllmer verletzungsbedingt zu seinem zweiten Einzel nicht mehr antreten konnte. Die Punkte holte das bewährte Duo Lim/Ebli und Senior Martin Ebli in eindrucksvoller Manier.

Gegen den TTC Messel Tage darauf wurde es nicht viel besser. Auch hier musste auf Ersatzstellung zurückgegriffen werden, was sich eigentlich wie ein roter Faden durch alle Mannschaften zieht. Und obwohl Messel nur mit fünf Spielern antrat war mehr als ein 5:9 nicht drin. Zwei Punkte kampflos, ein Doppelerfolg durch Lim/Ebli, je einer von Kee Chuan Lim und Jan Fritz, das wars.

Dieses Spiel hielt, was es versprach. Mit 9:7 in den Spielen und 31:31 in den Sätzen gewannen die Akteure der 6. Herren in ihrem Heimspiel gegen den Tabellendritten 1. FC Niedernhausen-Lichtenberg. Bis zu Schluss wurde mitgefiebert, ehe das Doppel Schnell/Gasteier, zuvor schon im Auftakt erfolgreich, im entscheidenden Moment den umjubelten Sieg perfekt machte. Die favorisierten Gäste trafen auf eine hartnäckige Heimmannschaft, die sich in keiner Phase des Spiels abschütteln ließ. Bei Stand 5:6 noch knapp im Hintertreffen, hatte der SVS dann den längeren Atem und siegte knapp. Der erfolgreichste Spieler des Abends, Amel Premtic, holte zwei Zähler und war auch mit Partner Friedrich Rohrer zum Auftakt im Doppel erfolgreich. Einmal trugen sich Martin Schnell, Jochen Kißler, Karsten Gasteier und Friedrich Rohrer in die Siegerliste ein.

Im Nachbarschaftsduell der Jungen 15 mit dem TuS -auch unmittelbare Tabellennachbar- hatte dieser mit 6:4 knapp die Nase vorn. Sebastian Jokisch (2), sein Bruder Jonas und Lucas Varona holten die Zähler. Beim TTC Darmstadt machte man es besser und holte souverän mit 7:3 den Sieg. Die Zähler in dieser Partie holten Lucas Varona (2), Jonas Jokisch (3), Sebastian Jokisch (2).  

albert susan

Weitere aktuelle Neuigkeiten

20.02.2024 // Sportberichte

Jungen 13 halten die Fahnen hoch!

Kopf hoch und nach vorne schauen - nur so kann die Devise für die ersten Teams der Tischtennis Abteilung für die restlichen Spiel der Rückrunde lau... Weiterlesen
12.02.2024 // Sportberichte

Jungen 13 halten die Fahnen hoch!

Keine Punkte für die Herrenteams in der vergangenen Spielwoche, einzig die Jungen 13 konnten einen doppelten Punktgewinn einfahren. Die Ergebnisse:... Weiterlesen