29.01.2024 // Tischtennis // Sportberichte
Geschrieben von Webmaster TT

Magere Punkteausbeute zum Jahresbeginn

In dem noch ausgedünnten Programm zum Jahresauftakt hielten die Jungen 19 II die Fahne hoch und konnten den einzigen Sieg einfahren. Die Jungen 19 I sowie die ersten und vierten Herren mussten ihren Gegnern die Punkte überlassen. Die Ergebnisse:

1. Herren - TTC Pfungstadt II   2:9
2. Herren -  frei
3. Herren -  frei
4. Herren - TTC Messel   5:9
4. Herren - TTC Pfungstadt IV   4:9
5. Herren -  frei
6. Herren -  frei
1. Jungen 19 - BG Darmstadt   4:6
2. Jungen 19 - Spvgg. Groß-Umstadt  9:1
1. Jungen 13 - 
frei

Der Rückrundenbeginn verlief für die 1. Herren wenig verheißungsvoll. Beim TTC Eintracht Pfungstadt II lief nicht viel zusammen. Obwohl in Bestbesetzung, für Mario Penninger rückte Michael Hutterer von der zweiten Mannschaft nach, war das 2:9 nüchtern betrachtet enttäuschend, was auch das Satzverhältnis von 15:30 deutlich zum Ausdruck brachte. Waren die Doppel noch eine knappe Angelegenheit, hier verloren N. Eufinger/Hutterer deutlich in drei Sätzen, aber mit der knappen 2:3-Satzniederlage von Müller/Ripp und dem 3:1 Erfolg von G.Nothnagel/Kammler, ging man doch mit Zuversicht in die Einzelspiele. So gaben im ersten Paarkreuz Mark Müller nach seiner knappen Fünfsatzniederlage und Mario Ripp, der seinen Gegner auch in fünf Sätzen niederrang, wirklich kein schlechtes Bild ab. Das war es dann aber auch, Jonas Kammler, Nathan Eufinger, Günther Nothnagel und Michael Hutterer kassierten klare Niederlagen, lediglich Mario Ripp schnupperte mit seinem knappen 2:3 nochmals an einem Punktgewinn. Mit der klaren Dreisatzniederlage von Mark Müller war die Niederlage besiegelt.

Knifflig wird es so langsam für die 4. Herren. In elf Spielen noch ohne jeden Punkt dastehend, wird die Situation immer prekärer. Schon der Rückrundenauftakt beim Tabellenführer TTC Pfungstadt IV wurde mit 9:4 verloren und gegen den TTC Messel war man beim 5:9 von einem positiven Ausgang gar nicht so weit weg und hielt die Partie bis zum 5:5 Zwischenstand völlig offen. Erst danach setzte sich der Gast entscheidend ab. Es spielten: Doppel: Ebli/Fritz 1:0, M. Nothnagel/Karch 0:1 Heinz/Strohmayer 1:0, Einzel: M. Ebli 0:2, J. Fritz 0:2, M. Nothnagel 1:1, N. Heinz 0:2, G. Strohmayer 1:1, T. Karch 1:0

Die Jungen 19 Mannschaft lieferte bei Blau Gelb Darmstadt einen packenden Kampf, der am Ende leider nicht belohnt wurde. Mit dem 4:6 war die Enttäuschung natürlich groß, hatte man den Gastgeber am Rande einer Niederlage. Tom Karch, Alan Ginsburg und Julian Andraschek hielten die Mannschaft immer bis zum 4:5 in Schlagdistanz. Aber was war das ein Knaller im letzten Spiel von Julian Andrascheck, der seinen ersten Satz mit 49:47 (!!!) seinem Kontrahenten überlassen musste. Die Spiele im einzelnen: Doppel: Ginsburg/Karch 1:0, Einzel: A. Ginsburg 1:2, T. Karch 1:2, Julian Andraschek 1:2. 

Keine große Mühe hatten dagegen die Jungen 19 II, die die Gäste aus Groß-Umstadt mit 9:1 sicher in Schach hielten. Erst nach dem 8:0 Zwischenstand kam Groß-Umstadt zum Ehrenpunkt, bevor dann auch das letzte Einzel zum 9:1 für den SVS ins Ziel gebracht wurde. Es spielten Henning/Pätsch 1:0, Varona 2:1, Pätsch 3:0, Henning 3:0.

albert susan

Weitere aktuelle Neuigkeiten

20.02.2024 // Sportberichte

Jungen 13 halten die Fahnen hoch!

Kopf hoch und nach vorne schauen - nur so kann die Devise für die ersten Teams der Tischtennis Abteilung für die restlichen Spiel der Rückrunde lau... Weiterlesen
12.02.2024 // Sportberichte

Jungen 13 halten die Fahnen hoch!

Keine Punkte für die Herrenteams in der vergangenen Spielwoche, einzig die Jungen 13 konnten einen doppelten Punktgewinn einfahren. Die Ergebnisse:... Weiterlesen