20.04.2019 // Tischtennis // Sportberichte
Geschrieben von Webmaster TT

Zwei Titel für die Tischtennis Herren

Die wichtigsten Entscheidungen sind gefallen. Während die 1. Herren in diesem Jahr souverän den Klassenerhalt schafften, gelang dies den 2. und 3. Herren nicht. Dafür konnten die 4. und 5. Herren den Aufstieg feiern. Die Ergebnisse:

1. Mannschaft - TSV Nieder-Ramstadt II   9:5
1. Mannschaft - TV Wersau   6:9
2. Mannschaft - SSG Bensheim II   7:9 
3. Mannschaft - TTV GSW II   7:9
4. Mannschaft - TTV GSW IV   9:2
4. Mannschaft - SG Arheilgen IV   9:7
5. Mannschaft - TV Reinheim V   9:4
5. Mannschaft - Viktoria Dieburg II   9:0
6. Mannschaft - TSV Langstadt V   9:3
7. Mannschaft - TV Jugenheim   7:9
8. Mannschaft - TV Jugenheim II   1:9

Wenn es sowas wie einen Angstgegner gibt, es könnte für das 1. Team der TSV Nieder-Ramstadt II sein. Einen Sieg für den SVS gelang die letzten zwei Jahre nicht. Um so überraschender konnte das komplette Team alle drei Doppel gewinnen. Souverän Mario Ripp und Stefan Rudolph, die ihre makellose Rückrundenbilanz auf 8:0 hochschraubten. Genau so bemerkenswert ist das Zweierdoppel Christoph Neubacher und Daniel Rabbani - ihre Bilanz 5:2. Alexander Schwamberger - gut erholt aus Miami zurück - holte mit Marcel Faber das 3:0 für den SVS. Unbeeindruckt davon gewannen die Gastgeber vier Spiele in Folge zur 4:3 Führung. Noch besser machte es der SVS, der nun seinerseits fünf Siege in Folge erkämpfte. Rabbani - der mit Schwamberger ohne Niederlage blieb - konnte den Sack zum 9:5 zumachen. Für die drei restlichen Zähler sorgten: Neubacher, Ripp und Rudolph. Durch diesen Sieg ist der SVS absolut gesichert und kann im letzten Spiel gegen Wersau ohne Druck aufspielen.

Am letzten Heimspieltag gegen Wersau ging es für das 1. Team um Nichts mehr. Dafür musste Wersau noch zittern, denn nur ein Sieg in Griesheim konnte sie vor dem Abstieg retten. Für ein TT-Spiel ging es vor stattlicher Kulisse zur Sache. Es waren sogar drei Zuschauer aus Arheilgen erschienen, um dem SVS die Daumen zu drücken. Bei einem SVS-Sieg hätte für Arheilgen der Relegationsplatz gewunken. Zwei Spieler aus der Ersten mussten durch die 2. Mannschaft krankheitsbedingt ersetzt werden. Gut starteten die Griesheimer mit 2:1 nach den Doppeln und führten nach dem 1. Durchgang mit 5:4. Dann drehte Wersau den Spieß um und gewann 4 Einzel in Folge und machte am Ende mit 6:9 - unter großer Erleichterung - den Sack zu. Die sechs Spiele gewinnen konnten: Christoph Neubacher/Stefan Rudolph, Mario Penninger/Günther Nothnagel, Nothnagel 2, Neubacher und Penninger. Anschließend saßen beide Teams und Zuschauer noch lange gesellig beisammen.

Im letzten Spiel konnte das 2. Team die Gäste aus Bensheim II begrüßen. In dieser Begegnung musste der SVS immer einem Rückstand hinterherlaufen. Konnte aber bis zum 7:8 aufholen. Leider ging auch das Abschlussdoppel im fünften Satz verloren. Mit 7:9 verabschiedet sich das 2. Team aus der Bezirksklasse. Ihre Spiele gewannen: Mario Penninger 2, Mandah Sosorbaram 2, Peter Skopp, Jonas Kammler und Nathan Eufinger.

Mit dem gleichen Ergebnis von 7:9 sagte das 3. Team "Tschüss" in der Kreisliga. Einmal gelang die Führung zum 2:1 für den SVS. Vier Spiele in Folge für die Gäste aus Weiterstadt leitete dann die Niederlage ein. Gewinnen konnten: Joachim Prodl/Albert Susan, Frank Nothnagel/Nathan Eufinger, Thorsten Pfeiffer 2, Prodl, Patrick Gernand und Eufinger.

Einen großen Schritt in Richtung Aufstieg in die Kreisliga machte das 4. Team in Weiterstadt IV. Mit einem deutlichen 9:2 Sieg hatte man Revanche genommen. 2:1 nach den Doppeln und vier Zähler im vorderen Paarkreuz sorgten für klare Verhältnisse. Die Sieger heißen: Andreas Bresselschmidt/Sebastian Vogel, Oliver Geisler/Martin Nothnagel, Bresselschmidt 2, Geisler 2, Vogel, Thomas Bender und Nothnagel. 

Im Heimspiel gegen Arheilgen IV war die Voraussetzung dann eindeutig: Nur ein Sieg bedeutet den sicheren Aufstieg. Souverän begann der SVS und konnte alle drei Doppel gewinnen. Nach Zwischenstände von 5:1 und 6:3 sah der SVS lange wie der klare Sieger aus. Aber weit gefehlt! Drei Siege in Folge brachten die Arheilger wieder zurück ins Match. Nach 7:6 und 8:7 für den SVS musste das Abschlussdoppel die Entscheidung bringen. Im 5.Satz mit 15:13 konnte das Team unter großem Jubel den 9:7 Sieg erzwingen. Einen herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg in die Kreisliga. Die Aufsteiger heißen: Andreas Bresselschmidt/Sebastian Vogel 2, Oliver Geisler/Martin Nothnagel, Thomas Bender/Nathan Eufinger, Eufinger 2, Vogel und Bender.

Eigentlich sollte das 5. Team um Mannschaftsführer Martin Ebli in Viktoria Dieburg II an die Tische gehen, aber Dieburg bekam keine Mannschaft zusammen. Und so gingen beide Punkte kampflos an den SVS. Dadurch verbesserte sich das Spielverhältnis maximal und das Team steht damit auf dem 1.Platz. Im letzten Spiel gegen TV Reinheim V reicht auch ein knapper Sieg zum Aufstieg in die 1.Kreisklasse.

In diesem Spiel gab sich das Team dann keine Blöße. Mit 9:4 war der Sieg zu keiner Zeit gefährdet. Die Aufsteiger in die 1.Kreisklasse heißen: Rainer Küllmer/Günter Cattarius, Jan Fritz/Marc Marass, Martin Ebli/Nathan Eufinger, Marass 2, Ebli, Eufinger, Küllmer und Fritz.

Das 6. Team beendet die Saison mit einem 9:3 Sieg bei Schlusslicht TSV Langstadt V. Mit 21:11 Punkten erreichte das Team einen guten 4.Platz. Die Sieger heißen: Norbert Heinz/Bernd Wegert, Erik Fischer 2, Frank Fleischacker 2, Roman Gebhardt 2, Gerhard Strohmayer und Heinz.

Das 7. Team ging zum Abschluss beim TV Jugenheim an die Platten. Nur einmal konnte der SVS in Führung gehen: 2:1 hieß es nach den Doppeln. Ansonsten hatte Jugenheim immer die Nase vorne. Trotzdem war das Ergebnis mit 9:7 für Jugenheim achtbar. Ihre Spiele gewinnen konnten: Wilfried Gernand/Norbert Heinz, Martin Gauder/Bernd Wegert, Heinz 2, Wegert 2 und Friedrich Rohrer.

Auch das 8. Team trat gegen Jugenheim II an. Die Oldies um Mannschaftsführer Georg Schweipert hatten zuhause einen schweren Stand und verloren deutlich mit 1:9. Lediglich Franz-Josef Schönberg gelang ein Einzelsieg. Das Team steht auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Günther Nothnagel

Weitere aktuelle Neuigkeiten

04.05.2019 // Nachrichten

Jahreshauptversammlung der TT-Abteilung

Rückblick auf die abgelaufene Saison und Neuwahlen des Abteilungsvorstandes Die diesjährige Jahreshauptversammlung der... Weiterlesen
01.04.2019 // Sportberichte

Drei Unentschieden bei den Herren Teams. Erste verliert in Arheilgen.

Alle 8 Herren-Mannschaften des SVS waren im Einsatz - mit unterschiedlichem Erfolg. Zwei Siegen standen drei Niederlagen gegenüber. Drei Team... Weiterlesen