07.01.2020 // Tischtennis // Sportberichte
Geschrieben von Webmaster TT

Zwischenfazit vor Rückrundenstart

Bevor die Tischtennis Mannschaften des SV St. Stephan in die Rückrunde starten hier ein kleiner Rückblick auf den seitherigen Saisonverlauf:

Die 1. Herren sind nur schwer aus den Startlöchern gekommen, konnten aber am Ende noch 3 Siege einfahren und stehen nach der Vorrunde mit 7:11 Punkten auf Rang 7 der Bezirksliga, einem Nichtabstiegsplatz. Mit dem Schwung aus den letzten Spielen sollte auch in dieser Saison der Klassenerhalt erreicht werde können. Die beste Bilanz erspielte Stefan Rudolph mit 10:5 Siegen, davon 7:0 im mittleren Paarkreuz. Erwähnenswert auch das Spitzendoppel Rudolph/Rabbani mit 9:2 Siegen.

Nach der Auftaktniederlage gegen Alsbach steigerten sich die 2. Herren auf 15:5 Punkte in der Kreisliga, Gr. 1 und belegen damit den 3. Platz, nur einen Punkt hinter den beiden direkten Aufstiegsrängen. In der sehr ausgeglichenen Liga, die eine sehr spannende Rückrunde erwarten lässt, wussten auf Seite des SVS Günther Nothnagel (13:6) und Michael Hutterer (10:2) am meisten zu überzeugen.

Ebenfalls in der Kreisliga (Gr. 2) schlagen die 3. Herren auf. Mit 7:11 Punkten belegt man den 7. Platz und hat 3 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge, die es in der Rückrunde zu verteidigen gilt. Die stärksten Bilanzen lieferten hier Sebastian Vogel mit 10:5 und Thorsten Pfeiffer mit 7:6 Siegen ab.

Nicht sehr erfolgreich spielten die unteren Mannschaften. Mit 4:16 Punkten liegen die 4. Herren auf Rang 9 der 1. Kreisklasse (Gr. 1), immerhin noch einen Punkt vor dem Abstiegsplatz. Hier müssen noch einige Punkte auf die Habenseite gebracht werden, um die Klasse sichern zu können. Eric Fischer (7:6) und Marc Marras (8:9) waren die eifrigsten Punktesammler.

Das Tabellenende zieren die 5. Herren mit 3:15 Punkten in der 1. Kreisklasse (Gr. 2). Platz 7 ist allerdings nur 3 Punkte entfernt, so dass für die Rückrunde durchaus noch Hoffnung besteht, sich aus der prekären Situation zu befreien. Jan Fritz mit 6:8 Siegen im vorderen Paarkreuz war der stärkste Spieler des Teams.

Ebenfalls auf Rang 10 am Tabellenende liegen die 6. Herren in de 2. Kreisklasse (Gr. 1) mit 2:16 Punkten. Bis zum Drittletzten sind es lediglich 2 Punkte, so dass auch hier noch die Hoffnung auf den Klassenerhalt besteht. Gerhard Strohmayer (5:8) und Friedrich Rohrer (4:2) sammelten am eifrigsten Punkte.

Viel Lehrgeld mussten die 7. Herren bezahlen, die in der Vorrunde keinen Punkt einfahren konnten. Folglich liegt man mit 0:18 Punkten am Tabellenende der 3. Kreisklasse (Gr. 1). Positiv hervorzuheben ist Amel Premtic, der mit 7:2 Siegen eine starke Bilanz aufweist.

Im Nachwuchsbereich sind insgesamt 4 Mannschaften unterwegs. Die Jüngsten, die Jungen 13, belegen nach der Vorrunde mit 4:12 Punkten den 7. Platz in der Kreisliga. Cedrik Karbowiak sammelte mit 9:11 Siegen die meisten Zähler für den SVS.

Die Jungen 15 stehen mit 10:4 Punkten auf dem 2. Rang der 2. Kreisklasse. Hier gilt es bereit zu sein, falls dem souveränen Tabellenführer doch noch ein Ausrutscher passieren sollte. Aber auch der 2. Platz ist ein toller Erfolg, zu dem Alan Ginsburg (13:3) und Tom Karch (13:2) wesentlich beitrugen.

Mit 5:11 Punkten und Platz 6 haben die Jungen 18 einen schweren Stand in der Kreisliga, was allerdings eine gute Vorbereitung für den anstehenden Wechsel in den Aktivenbereich darstellt. Denizhan Müjde (13:8) und Fynn Klos (8:9) spielten die besten Bilanzen in der Mannschaft. 

Dabei ist Fynn parallel auch in der 2. Mannschaft (Jungen 18 II) im Einsatz, wo er auf 11:4 Siege kam. Das Team rangiert mit ausgeglichenem Punkteverhältnis von 7:7 auf Platz 4 der 2. Kreisklasse. Auch Marvin Seip (8:9) wusste, das im Training Erlernte in Siege umzumünzen.

Detailliertere Ergebnisse und auch die neuen Aufstellungen für die Rückrunde, wo es doch zu der ein oder anderen Veränderung kommt, können wie gehabt unter mytischtennis.de nachgelesen werden.


Weitere aktuelle Neuigkeiten

12.03.2020 // Nachrichten

Corona: Verband stellt Spielbetrieb ein!

Der Hessische Tischtennis Verband hat heute darüber informiert, dass mit sofortiger Wirkung bis zunächst 17 April 2020 der komplette Spielbetrieb a... Weiterlesen
06.03.2020 // Sportberichte

Kleines Programm bei den Tischtennis Herren

Nur die zweiten und dritten Herren waren am vergangenen Wochenende - mit unterschiedlichem Ausgang - im Einsatz. Die Ergebnisse: 2. Herren... Weiterlesen