30.04.2018 // Fußball // Sportberichte
Geschrieben von Thomas Schoner

Aktive Spielberichte: Keine Punkte für den SVS


Mit einer fahrigen Leistung haben die Fußballer des SV St. Stephan am Sonntag Punkte liegen lassen. Beim SV Traisa unterlag man am Ende mit 1:2.

ERGEBNISSE

Auswärtsspiele

1.Mannschaft – SV Traisa  1:2
2.Mannschaft – Kamerun Darmstadt  0:4


Die erste Möglichkeit für die erste Mannschaft hatte Pascal Bender, der gegen den Traisaer Torhüter einen Schritt zu spät kam. Im Gegenzug klärte Mick Mathes in größter Not. Nach einer Ecke von Dragan Prce, scheiterte derselbe Spieler am Keeper der Gastgeber. Auf der anderen Seite konnten sich die Stephaner bei ihrem Schlussmann Felix Meyer bedanken, der dreimal klasse reagierte. Die besten Möglichkeiten hatten vor der Pause Pascal Bender, der eine Vorarbeit von Hagen Steinmetz, zu hoch abschloss und ein SVT-Angreifer, der, völlig freistehend, verzog.

Im zweiten Durchgang belohnten sich die Traisaer nach einem Angriff über die linke Seite mit dem 1:0(49.). Das Kleeblatt-Team hielt dagegen, doch Timo Schmitt, sowie Hagen Steinmetz scheiterten am Torhüter. Bis zur Schlussphase tat sich vor beiden Toren nicht mehr viel. Erst das Traumtor von Hagen Steinmetz vom linken Flügel aus in die lange Ecke gezirkelt(81.), riss die Partie aus der Lethargie. Allerdings schlugen die Gastgeber daraus Kapital, als sie aus ihrer letzten Möglichkeit das 2:1 erzielten(83.), während der SVS in Person von Hagen Steinmetz und Pascal Bender jeweils scheiterten.

Es spielten: Felix Meyer, Maximilian Gamperl, Mick Mathes, Zlatko Nedic(75.: Maximilian Rogler), Pascal Bender, Manuel Lücke(67.: Saa Nicolas Peters), Thorben Deusser, Timo Schmitt(90.: Dragan Prce), Hagen Steinmetz, Sören Storz und Dragan Prce(75.: Altug Rüzgar).


Die SVS-Zweite musste einen Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen. Bei Kamerun Darmstadt ging das Kleeblatt-Team sang- und klanglos mit 0:4 unter. Die Afrikaner gingen Mitte der ersten Hälfte in Führung(24.). Danach schwächten sich die Gastgeber selbst durch eine gelb-rote Karte nach gut einer halben Stunde Spielzeit.

Wer dachte die Stephaner starten nach der Pause eine Aufholjagd, sah sich getäuscht. Im Gegenteil, Kamerun legte mit einem verwandelten Elfmeter zum 2:0 nach(53.). Als nach 70 Minuten gar das 3:0 fiel, war die Partie gelaufen. In der Schlussphase führte ein weiterer verwandelter Elfmeter zum 4:0-Endstand(87.).

Es spielten: Jan David Kern, David Weiner, Yannik Galinski, Marco Schmitt(53.: Iraklis Alexidis), Boro Nedic, Kim Gebhardt, Ralph Sedlak, Enis Dikmen(77.: Tim Siebenstich), Dominik Schröter, Jan Lukas Kern und Yannis Yilmaz.                        Pex


Weitere aktuelle Neuigkeiten

16.11.2018 // Sportberichte

Junioren Vorberichte: Schwerer Rückrundenauftakt für die A1

A-Junioren An diesem Samstag beginnt die Rückrunde der Gruppenliga Darmstadt und die JSG Gadernheim/Brandau ist bei der Weiterlesen
16.11.2018 // Sportberichte

Aktive Vorberichte: Beide Mannschaften in Wixhausen gefordert

Nach den Pleiten vom vergangenen Wochenende, treten die Fußballer des SV St. Stephan am kommenden Sonntag, dem 18. November, auswärt... Weiterlesen