23.04.2018 // Fußball // Sportberichte
Geschrieben von Thomas Schoner

Junioren Spielberichte: Fast alle Teams aktiv


Ergebnisse

A Jug – TSV Goddelau  1:5
B1 Jug – JFV Alsbach Auerbach  2:2
B2 Jug – TSG 46 Darmstadt  kampflos SVS
C1 Jug – JFV Wald-Michelbach/Absteinach  4:2
FC Ober-Rammstadt – C2 Jug  3:2
D1- Jug – VfB Ginsheim  10:0
D2 Jug – TSG 1846 Darmstadt  1:1
D3 Jug – FC Arheilgen  0:8
Germ. Eberstadt III – D4 Jug.  7:1
D5 Jug – TSG Wixhausen  3:1
E1 Jug – SG Modau  3:2
E2 Jug - TSG 184 Darmstadt IV  5:5
E3 Jug - FC Ober Ramstadt  11:3
F1 Jug – TG 75 Darmstadt  3:1
Germania Eberstadt II – F2 Jug  1:7
TG 1875 Darmstadt – G Jug  9:0

A-Junioren

Die A-Junioren mussten eine weitere Niederlage beim Kampf um den Klassenerhalt in der Gruppenliga einstecken. Der Gegner TSV Goddelau war am Wochenende vor heimischer Kulisse nicht zu bezwingen und so musste das Kleeblatt-Team eine 1:5 (1:2) Niederlage einstecken. Den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 erzielte Edis Scaljic. (uw)

B-Junioren

Am schwülwarmen Samstagvormittag trafen die B1-Junioren, im Heimspiel auf den JFV Alsbach-Auerbach. Von Beginn an setzte man die Gäste unter Druck, konnte jedoch zunächst kein Kapital daraus schlagen. In der 23. Minute wurde das Team dann endlich belohnt. In der Folgezeit versäumte das Stephaner Team für die Entscheidung zu sorgen, stattdessen nutzen die Gäste kurz vor dem Pausenpfiff eine Standardsituation zum schmeichelhaften 1:1. Dabei sah die defensive Zuordnung beim Freistoß alles andere als gut aus. Kurz nach der Pause erhöhten die Gäste durch ein unglückliches Eigentor, was den Spielverlauf bis dahin völlig auf den Kopf stellte. Die Hausherren gaben nicht auf und schafften den hochverdienten 2:2 Ausgleichstreffer. In der Schlussphase lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch, wo jeder das Spiel hätte für sich entscheiden können. Am Ende blieb es beim 2:2 Unentschieden, womit das Kleeblatt-Team auch im fünften Spiel ungeschlagen bleibt. (dg)  

Die B2 siegte kampflos mit 3:0, da der Gegner TSG 46 Darmstadt seine Mannschaft aus dem laufenden Wettbewerb zurückgezogen hat.

C-Junioren

Zurück in der Erfolgsspur findet die Stephaner C1 und gewinnt verdient ihr Gruppenligaspiel gegen den älteren Jahrgang aus Wald-Michelbach/Absteinach mit 4:2 Toren. Trotz kompletter Überlegenheit ging der Gegner durch einen Fehler in der Abwehr mit 1:0 in Führung. Noch vor der Halbzeit erzielte man den Ausgleich, nachdem man zuvor beste Möglichkeiten kläglich ausgelassen hatte. Im zweiten Durchgang setzte man sich immer besser durch und ging auch verdient in Führung.  Doch wiederholt eigene Fehler in der Defensive brachte dem Gegner den Ausgleich. Die Kleeblätter legten weiter nach und erzielten ein traumhaftes Kopfballtor zur 3:2 Führung. Als dann noch das 4:2 geschossen werden konnte, war das Spiel gelaufen und der Gegner konnte bei sommerlichen Temperaturen nichts mehr entgegensetzten. (tm)

Die C2 unterlag beim FC Ober-Ramstadt etwas unglücklich mit 2:3 (1:2). Obwohl das Team durch Cem Kaya mit 1:0 in Führung gehen konnte, wurden die nächsten 3 Treffer vom Gegner erzielt. In der Schlussminute erzielte Louis Schmitt noch den Anschlusstreffer zum 2:3. Das war aber zu spät um der Partie noch eine Wendung zu geben. (uw)

D-Junioren

Am Sonntag hatten die D1 Junioren den VfB Ginsheim zu Gast, die in der Vergangenheit mit Punktgewinnen gegen SV Darmstadt 98, FC Bensheim und Viktoria Griesheim durchaus auf sich aufmerksam machten. Bei schönstem Wetter und sommerlichen Temperaturen hatten die Gäste aber von Beginn an nicht den Hauch einer Chance und konnten während des gesamten Spiels nicht einen einzigen Torschuss verbuchen. Zu dominant und überlegen agierte der SVS mit schnellen, flüssigen Kombinationen, welche zu Chancen im Minutentakt führten. Auch wenn wieder einmal bei weitem nicht alle davon genutzt wurden, war das Spiel bereits zur Halbzeit mit 7:0 entschieden. Nach der Pause schalteten die Kleeblätter dann nicht nur zurück, sondern stellten das Spielen bis auf einige Ausnahmen leider nahezu komplett ein, was für Zuschauer und Trainer natürlich ärgerlich, aber aufgrund der Temperaturen und der klaren Überlegenheit auch verständlich war. So kamen sie dann ohne weiteren Aufwand zu einem deutlichen und nie gefährdeten 10:0 Erfolg. Bereits am Dienstag geht es nun für die D1 weiter, wenn sie beim Nachholspiel beim Tabellenletzten TSV Harreshausen gefordert sind. (ff)

Wiedergutmachung missglückt: In einem von der ersten Minute an überlegen geführtem Spiel kam die D2 nicht über ein 1:1 (1:0) gegen die TSG Darmstadt hinaus. Damit konnten sich die Kleeblätter nicht für die Niederlage im Hinspiel revanchieren. Dabei stimmte vieles auf Seiten der Griesheimer: die Laufbereitschaft war überragend, der Ball lief leicht durch die Reihen und auch hinten stand die Defensive bombensicher. Dass die Partien nicht bereits zur Pause deutlich entschieden war, lag alleine an der mangelnden Konsequenz vor dem Tor. Viele Angriffe wurden nicht zu Ende gespielt oder nicht abgeschlossen. So kam es wie es kommen musste: Die TSG, die sich im ganzen Spiel keine einzige Chance herausgespielt hatte, glich Mitte der zweiten Hälfte durch einen Strafstoß aus. Danach verschärften die Kleeblätter noch einmal ihre Angriffsbemühungen, leider ohne Erfolg. Ein kleiner Rückschlag im Kampf um die Tabellenspitze, aber schon am Dienstag gibt es beim JFV Bergstraße wieder die Möglichkeit, auf drei Punkte. (hy)

Seit nun 3 Spielen hintereinander konnte die D3 des SVS Griesheim nicht mehr gewinnen. In den ersten Minuten des Spiels war es ein Spiel auf Augenhöhe, dann nach einer Ecke ging der Gegner durch ein Eigentor in Führung. Der Gegner kam danach immer besser ins Spiel. Kurz danach fiel das 2:0 nach einem langen Abschlag des Gegners, der den Ball mit nur zwei Kontakten ins Tor beförderte. Danach erspielten sich die Stephaner noch ein paar kleine Torchancen, die nicht genutzt wurden. Nach der Pause fehlte der D3 immer mehr der Druck auf den Gegner. Der Gegner drehte immer mehr auf und es folgten die Tore 3 und 4. Die Bälle wurden immer wieder in der Vorwärtsbewegung verloren und die wenigen Chancen fahrlässig vergeben. Der Gegner nutzte unsere Schwächen weiter aus und gewann verdient 8:0. (ms)

Nichts zu holen gab es bei der D4 im Spiel bei Germania Eberstadt III. Die Mannschaft verlor klar mit 1:7 (0:3) (uw)

Die D5 hat das Spitzenspiel gegen die zuvor noch ungeschlagene TSG Wixhausen zu Hause mit 3:1 gewonnen. Wie beim Nachholspiel gegen denselben Gegner am vergangenen Dienstag war es eine spannende, enge und temporeiche Partie, in der die Kleeblätter in der ersten Viertelstunde Vorteile hatten und einen 2:0 Vorsprung herausspielen konnten. Den Gästen gelang aber noch vor der Pause der Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel suchten beide Teams mit viel Einsatz bei immer höheren Tempertaturen den Torerfolg, vergaben aber auch gute Chancen, mitunter mit etwas Pech. In der Schlussphase erzielten die Stephaner gegen aufrückende Wixhauser dann das entscheidende 3:1, womit sie wieder zur Spitzengruppe aufgeschlossen haben. (ts)

E-Junioren

Die E1-Junioren feierten durch einen 3:2 Erfolg gegen Modau den dritten Sieg im vierten Spiel nach der Winterpause. Dabei sah es lange Zeit überhaupt nicht danach aus. Schon früh im Spiel ging man durch einen sauber vorgetragenen Konter von Modau mit 0:1 in Rückstand. Die Stephaner schafften es zwar immer wieder, die erste Linie des Gegners zu überspielen, agierten in den Überzahlsituationen aber viel zu hektisch und liefen so erneut in Konter der Modauer. In der ersten Halbzeit blieb es allerdings beim 0:1. Im zweiten Durchgang waren die Griesheimer weiter bemüht, hatten aber immer noch Schwierigkeiten, sich klare Torchancen herauszuspielen. Aus einem eigentlich ungefährlich getretenen Freistoß fiel dann sogar das 0:2. Sehr ärgerlich, denn der SVS war in den Minuten vor dem zweiten Gegentreffer eigentlich die aktivere Mannschaft. Trotz des erneuten Rückschlags gab sich die Mannschaft aus Griesheim aber nicht auf. Auch nachdem man wenige Minuten nach dem 0:2 vom Elfmeterpunkt den möglichen Anschlusstreffer verpasste, glaubten die Kleeblätter weiter daran, das Spiel noch drehen zu können. Kurze Zeit später wurde man dann mit dem jetzt auch verdienten Anschlusstreffer belohnt. In der Schlussphase waren die Stephaner dann die klar spielbestimmende Mannschaft und innerhalb von drei Minuten hatte man das Spiel auch auf der Anzeigetafel gedreht. 3:2 nach 0:2 Rückstand. Nach der furiosen Aufholjagd gegen Arheilgen (4:3 nach 0:3) bewies die E1 des SVS auch gegen Modau mal wieder ihre Comeback-Qualitäten. Spielerisch war es sicherlich nicht die beste Leistung, trotzdem ging der Sieg aufgrund der starken Schlussphase in Ordnung. (ja)

Am Samstag trennte sich die E2 von der TSG Darmstadt E4 Leistungsgerecht mit 5:5.
In einem irren Spiel zeigten beide Mannschaften teils guten Fussball, teils aber auch haarsträubende Fehler. Nach einem schnellen Rückstand drehten die Kleeblätter das Spiel bis kurz vor die Pause und gingen mit 3:1 in Führung. Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr verkürzte die TSG auf 2:3 zur Pause. Nach dem Wechsel schliefen nun die Kleeblätter zunächst und die TSG drehte ihrerseits das Spiel und zog mit 5:3 davon. In einem tollen Endspurt gelang es den Stephanern noch kurz vor Schluss den Anschluß und sogar noch den Ausgleich zu erzielen. (jf)

Es ging für die E3 direkt in der 5. Minute mit dem ersten Tor los. Leider mussten wir in der 8. Minute auch ein Tor einstecken, aber eine Minute später konnten wir uns durch ein weiteres Tor revanchieren. In der 15. und 16. Minute vielen noch zwei Tore in Gegner's Tor. Die Gegner waren erschöpft, so wie SVS Jungs auch, und bekamen zwischendurch sogar Trinkpausen. Zum Schluss der ersten Halbzeit bekamen die Spieler des SVS noch mal die Chance in der 23. und 25. Minute noch zwei Tore zu machen, die auch prompt genutzt wurden. Die erste Halbzeit endete mit 6:1 für das Team vom SVS Griesheim. In der zweiten Halbzeit attackierten die SVSer sofort das Tor vom FC Ober-Ramstadt und in der  27. Minute fiel das 7. Tor. Nur 38 Sekunden später kam das Tor Nummer 8 dazu und in der 28. und 29. Minute legte unser Stürmer nach. in der 34. Minute fiel dann noch ein Eigentor zum 11:1. Im Anschluss in der 37. und 43. Minute haben wir noch zwei Tore kassiert und trotzdem verdient mit 11:3 gewonnen. (ja)

F1-Junioren

Die F1 gewann ihr Spiel gegen die TG 75 Darmstadt mit 3:1 (1:0) (uw)

Im vierten Rückrundenspiel fanden die F2 Junioren des SVS wieder zu ihrer spielerischen Qualität zurück und zeigten, dass die erste Niederlage am vergangenen Wochenende ein Ausrutscher war. Von Beginn an nahmen die "Wild Boys" den Kampf gegen die meist ein Jahr älteren Eberstädter an und  überzeugten durch tollen Spielzügen meist über Außen mit Pass in den Rücken der Abwehr und belohnten sich mit einem 5:1 Halbzeitstand.  Nach der Halbzeit ließen es beide Team dann etwas langsamer angehen, was sicherlich auch den sommerlichen Temperaturen geschuldet war. Trotzdem erzielten die Stephaner noch zwei weitere Treffer zum verdienten Endstand von 7:1. (sg)

G-Junioren

Bei schönstem Wetter machte sich die G1 auf nach Darmstadt um gegen die TG75 anzutreten. Das sonnige Wetter half leider nichts und so hat es die Mannschaft des SVS nicht geschafft das Spiel zu kontrollieren und musste sich mit dem eindeutigen Ergebnis von 9:0 geschlagen geben. (fk)

Weitere aktuelle Neuigkeiten

19.10.2018 // Sportberichte

Aktive Spielberichte: 2. Mannschaft erneut mit Unentschieden

Die zweite Mannschaft des SV St. Stephan hat am Donnerstagabend einen Punkt geholt. Beim SKV Hähnlein gelang ein 1:1-Unentsch... Weiterlesen
16.10.2018 // Sportberichte

Aktive Spielberichte: Sieglose Phase hält an

Die Fußballer des SV St. Stephan mussten am vergangenen Sonntag eine unnötige Niederlage hinnehmen. Bei der SG Modau unterlag das Klee... Weiterlesen