21.05.2019 // Fußball // Sportberichte
Geschrieben von Thomas Schoner

Aktive Spielberichte: Abstiegssorgen werden größer


Für die Fußballer des SV St. Stephan zieht sich die Schlinge immer mehr zu. Nach der 1:2-Niederlage gegen die SGA Darmstadt, kann man den direkten Nichtabstieg nicht mehr erreichen und muss hoffen, den Relegationsplatz in der letzten Partie der Saison, nicht auch noch zu verspielen.

ERGEBNISSE

Heimspiele

1.Mannschaft – SGA Darmstadt  1:2
2.Mannschaft – SGA Darmstadt II  5:2
AH Ü-50 - FC Germania Leeheim  6:0


Die Stephaner begannen engagiert und kamen bereits in der Anfangsphase zur ersten Möglichkeit durch Maximilian Rogler, auf Vorlage von Sören Storz. Timo Schmitt scheiterte aus 17 Metern ebenfalls am SGA-Keeper. Auf der Gegenseite konnte Dimitrios Genios per Glanzparade, einen Rückstand verhindern. Das Kleeblatt-Team behielt jedoch die Oberhand. Einen, von Christian Braun getretenen, Eckball köpfte Manuel Lücke an die Latte. Nach einem langen Ball von Maximilian Rogler, überlief Dominik Schröter nicht nur seinen Gegenspieler, sondern auch den Gäste-Schlussmann und verwandelte zum 1:0(26.). Kurz vor dem Seitenwechsel, scheiterte Marc O’Neal aus der Drehung am Torhüter, nachdem er von Sascha Schulz frei gespielt wurde.

Die Standpauke des SGA-Trainers zeigte in der zweiten Hälfte Wirkung, denn nun gingen die Arheilger mutiger zu Werke. Man hatte jedoch zunächst nicht das Gefühl, die Stephaner würden etwas anbrennen lassen. Im Gegenteil. Dominik Schröter und Marc O’Neal vergaben Möglichkeiten, die Führung auszubauen. In der Schlussphase verlor das Kleeblatt-Team dann zusehends den Faden. Eine flach herein gegebene Ecke der Gäste überrumpelte die gesamte Stephaner Hintermannschaft. Der Arheilger Schütze konnte aus 14 Metern nahezu unbedrängt zum 1:1 einschießen(76.). Auf der anderen Seite traf Jan Michael Schläfer, nach Zuspiel von Sascha Schulz, den Ball nicht richtig. Doch die Nervosität beim SVS war nun greifbar und so verwunderte es nicht, dass die Gäste durch einen verwandelten Foul-Elfmeter noch zum glücklichen Siegtreffer kamen(87.). Eine Minute vor dem Ende kam auch Dominik Schröter im SGA-Strafraum zu Fall, doch in diesem Fall blieb die Pfeife des Unparteiischen stumm.

Es spielten: Dimitrios Genios, Maximilian Rogler,  Marc O’Neal, Dragan Prce(79.: Ali Talib), Manuel Lücke(59.: Yannik Galinski), Dominik Schröter, Christian Braun, Sascha Schulz, Timo Schmitt(70.: Jan Michael Schläfer), Erik Tabuchi Barczak und Sören Storz.


Die zweite Mannschaft der Stephaner hat zum Saison-Ausklang eine kleine Sieges-Serie gestartet. Mit dem 5:2-Erfolg gegen die SGA Darmstadt II gewann das Kleeblatt-Team das dritte Spiel in Folge. Christian Rossmann brachte sein Team bereits früh mit 1:0 in Führung(9.). Die Arheilger hielten in der ersten Hälfte noch dagegen und kamen folgerichtig auch zum Ausgleich(22.).

Nach der Pause steigerte sich der SVS und den, nur mit 12 Spielern angereisten, Gästen schwanden nach und nach die Kräfte. Thomas Hocken traf mit einer Direkt-Abnahme, nach einem klugen Diagonalball von Yannis Yilmaz, zur erneuten Führung(47.). Nach einem fatalen Fehlpass der SGA-Hintermannschaft kam Christian Rossmann, völlig frei stehend, an den Ball und verwandelte zum 3:1(62.). Die Gäste kamen zwar, nach einer unübersichtlichen Situation im SVS-Strafraum, noch einmal heran(67.), doch die Stephaner ließen nicht locker und legten durch Boro Nedic(77.) und Karl Jonas Aalrust(84.) zum 5:2-Endstand.

Es spielten: Stanislaus Tschernich, Tim Kappel(46.: Jan Nguyen), Peter Weckenmann, Tim Siebenstich, Niklas Bott(46.: Slavisa Simikic), Marco Schmitt(46.: Thomas Hocken), Karl Jonas Aalrust, Christian Rossmann, Boro Nedic, Yannis Yilmaz und Dither Almeida-Keth(74.: Marco Schmitt).        


Das Heimspiel der AH-Ü50 endete mit 6:0 für den SVS gegen FC Germania Leeheim. Zum Anfang des Spiels merkte man schnell die spielerischen Vorteile des SVS, die ein Chancenplus an Tormöglichkeiten zur Folge hatte.Das folglich in der Mitte der ersten Halbzeit zum 1:0 führte. Kurz darauf fiel das 2:0, das bis zur Halbzeit Bestand hatte. Nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig am Spielverlauf, wobei die Chancen besser genutzt wurden, und zum Teil schön herausgespielt waren. Das 3:0 und 4:0 vielen in der Mitte der 2.Halbzeit. Das 5:0 und 6:0 in der Nachspielzeit, die erforderlich wurde wegen einer verletzungsbedingten Unterbrechung. Die Tore für den SVS erzielten in Reihenfolge Torsten Müller (2), Andreas Bajus (2) und Peter Zalar (2).
                     

Weitere aktuelle Neuigkeiten

16.06.2019 // Sportberichte

Aktive Spielberichte: AH mit einem mehr als verdienten Unentschieden

Gegen das Team der SKG Stockstadt starteten die Alten Herren des SV St. Stephan mit zahlreichen Torchancen, das e... Weiterlesen
11.06.2019 // Nachrichten

Championsparty 2019

Einen sehr schönen Saisonabschluss hatten die Griesheimer Buben in der Grillhütte, wo man zur "Championsparty" eingeladen hat. Säm... Weiterlesen