29.03.2021 // Fußball // Nachrichten
Geschrieben von Abteilung Fußball

Annullierung der Saison 2020/21


Mitteilung vom KREISFUSSBALLWART DARMSTADT


Verehrte Sportfreundinnen und Sportfreunde,


nach geraumer Zeit melde ich mich bei den Vereinen einmal wieder per Mail. Auf YouTube habe ich ja in der jüngeren Vergangenheit regelmäßig aktuelle "Wasserstandsmeldungen" abgegeben.

Am heutigen Vormittag ist es nun zu der Entscheidung des Verbandsausschusses gekommen, die offensichtlich eine große Mehrzahl der Vereine im Hessenland präferiert: Abbruch der Saison und Annullierung der bisherigen Spielergebnisse. Der Pokalspielwettbewerb auf Kreis- und Landesebene bleibt davon zunächst unberührt. Die Entscheidung gilt für die Jugend, Frauen sowie die Senioren. Für die obersten Spielklassen (also Hessenligen Frauen, Jugend und Senioren) werden hinsichtlich eines möglichen Aufstiegs in "überhessische Ligen" noch gesonderte Betrachtungen vorgenommen.

Die jetzige Entscheidung ist uns eigentlich durch die Politik mit den neuesten Beschlüssen der Ministerpräsidentenkonferenz/Kanzlerin am 22. März schon vorweg genommen worden. Die Vorgabe, dass die Sportplätze für die Senioren frühestens ab dem 18. April geöffnet werden können (bei derzeit steigenden Inzidenzzahlen kaum vorstellbar) und die Tatsache, dass die Vereine mindestens 4 Wochen benötigten, um sich auf eine Fortführung der Saison vorzubereiten, hat die jetzige Entscheidung des HFV unabwendbar werden lassen. Der Spielbetrieb hätte frühestens am 22. Mai wieder aufgenommen werden können. Nicht wenige Vereine, die dann bis zum 20 Juni hätten teilweise bis zu 11 Pflichtspiele absolvieren müssen, um eine Hinrunde fertig zu spielen können.

Ich bin nicht erfreut, dass es jetzt so gekommen ist, wie wir es uns am 6. September vergangenen Jahres zum Start der Punktrunde nicht schlimmer hätten ausmalen können. Doch selbst wenn wir eine Hinrunde hätten fertig spielen können, wären danach die Diskussionen um eine Wertung aufgeflammt. Aufsteiger und Absteiger wären festgelegt worden, obwohl den betroffenen Vereinen in der Regel 14-18 Pflichtspiele (die Rückrunde) genommen wäre. Ich bin erleichtert, dass wir derartige Diskussionen nicht führen müssen.

Für die Vereine besteht nun Planungssicherheit. In den nächsten Wochen bis zur nächsten Sitzung des Verbandsvorstandes Ende April werden noch Detailfragen der Annullierung geklärt, ein Umlaufbeschluss des Verbandsvorstandes erfolgt dennoch. Der Verbandstag soll Anfang September 2021 stattfinden; der Beginn der neuen Saison ist noch nicht besprochen, erste Planken sollen aber Ende April gesetzt werden.

Ich glaube, dass das jetzige Verfahren den Realitäten entspricht und im Interesse der Vereine und seiner Spielerinnen und Spieler ist. Gesundheitsschutz ist oberste Priorität und in Anbetracht der immer stärker auftretenden Mutanten ist Zurückhaltung und Vorsicht gebotener den je. Die Mannschaften haben damit ausreichend Zeit, sich wieder sportlich fit zu bekommen. Soweit es die Zeit erlauben würde und wir alle wieder auf die Sportplätze dürften, würde der KFA nach Möglichkeiten suchen, die möglicherweise vorhandene Zeitspanne durch das Angebot von zusätzlichen Wettbewerben (Kreis-/Blitzturniere u.a) sinnvoll zu nutzen.

Feiern wir im kleinen Kreis jetzt ein trotzdem schönes Osterfest und bleiben Sie bitte alle gesund!


Michael Sobota


Weitere aktuelle Neuigkeiten

19.03.2021 // Sonstiges

Wir suchen Spieler

Weiterlesen
11.11.2020 // Nachrichten

Entega Vereinsaktion 2020! Mitmachen!

Die Fußballabteilung nimmt an der ENTEGA Vereinsaktion 2020 teil. Die Qualifikationsphase ist gestartet. Weiterlesen