24.11.2017 // Fußball // Sportberichte
Geschrieben von Thomas Schoner

Junioren Vorberichte: Spitzenspiel bei den D1- und E1-Junioren

 
Für die A-Junioren wird die Luft immer dünner zum retteten Ufer. Auch im Spiel gegen Bürstadt wird man einen schweren Stand haben. Die B1 will zum Auftakt der Rückrunde gleich einen Dreier einfahren, ebenso die C1 bei Hassia Dieburg. Einen schweren Stand haben dagegen die D1- und E1-Junioren in ihren Spielen. Währen die D1 im Spitzenspiel auf die kleinen Lilien treffen, muss sich die E1 im Lokalderby gegen den Nachbarn antreten.    

Termine

Heimspiele

Sa. 25.11.
10.15    F1-Junioren – SKG Bickenbach
11.00    B1-Junioren – JFV BiNoWa
11.00    E2-Junioren – SKG Bickenbach II
14.00    C2-Junioren – SG Arheilgen  

So. 26.11.
13.00    D1-Junioren – SV Darmstadt 98 U12

Auswärtsspiele

Fr. 24.11.
19.00    B2-Junioren – RW Darmstadt II

Sa. 25.11.
11.00    E3-Junioren – TSV Nieder-Ramstadt II
11.00    E1-Junioren – SC Viktoria Griesheim     
15.15    A-Junioren – JFV Bürstadt

So. 26.11.
13.00    C1-Junioren – SC Hassia Dieburg

A-Junioren

Am Samstag war die A Jugend zu Gast bei der SG Arheiligen. Nach anfänglichem Abtasten kam die A Jugend besser ins Spiel und hatte mehrere Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Diese wurden jedoch nicht genutzt und durch zwei Unachtsamkeiten in der Abwehr lag man mit 0:2 hinten. Kurz nach Beginn erhöhte Arheiligen auf 3:0, jedoch konnte SVS schnell verkürzen. Nach einem klaren Abseitstor und einer nicht berechtigten roten Karte für den Torwart war die Messe gelesen. Am Ende stand es 6:1 für SG Arheiligen. Nächsten Samstag ist die A Jugend zu Gast in Bürstadt und auch da hängen die Früchte ziemlich hoch zum ernten.

B-Junioren

Im Heimspiel gegen BiNoWa will die B1 zum Auftakt der Rückrunde gleich den ersten Dreier einfahren. Mit einem Sieg winkt Platz 5. In der Gruppenliga. Gegen den Abstiegsgefährdeten Gast trägt man die Favoritenrolle. Bereits das Hinspiel konnte mit 3:1 gewonnen werden.   

C-Junioren

Am Ende eine gerechte Punkteteilung gegen den aktuellen Tabellenführer. Auch wenn man schon wieder nach wenigen Minuten in Rückstand geriet und nicht richtig in die Zweikämpfe ging, gab man sich nicht auf, sondern besann sich auf seine Qualitäten. Je länger das Spiel dauerte und man die Zweikämpfe besser annahm, desto besser wurde das eigene Spiel. Mit einem fulminanten Schuss erzielte man den Ausgleich und noch vor der Pause konnte man auf 2:1 erhöhen. In der zweiten Hälfte erhöhte der Gegner den Druck, doch große Chancen konnten sie sich nicht erspielen, da die Abwehr sehr gut verteidigte. Leider bekam durch einen Freistoß den Ausgleichstreffer und musste sich am Ende mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Zum Rückrundenstart geht es für die Stephaner C1 am Wochenende zu Hassia Dieburg. Wie schon im Hinspiel möchten man erfolgreich das Spiel bestreiten und drei Punkte mit nach Griesheim bringen.

D-Junioren

Im letzten Hinrunden Spiel waren die D1-Junioren zu Gast in Mörfelden, wo sie gegen die heimische SKV einen nie gefährdeten 6:1 Erfolg feierten. Von Beginn an überlegen, gingen sie schnell in Führung und bauten diese bei einem geschenkten Gegentreffer bis zur Pause auf 4:1 aus. Während des gesamten Spiels nahmen sie sich aber auch immer wieder kleine spielerische Pausen und versäumten es über die komplette Spielzeit, bei vielen klaren Torchancen weitere Treffer folgen zu lassen. Im vorletzten Spiel des Jahres empfangen die D1 zum Start in die Rückrunde am kommenden Sonntag den SV Darmstadt 98. Die Junglilien stehen aktuell mit einem Punkt vor den Stephanern an der Tabellenspitze und konnten das Hinspiel ziemlich glücklich mit 2:1 für sich entscheiden. Auch diesmal ist wieder ein spannendes und offenes Spiel zu erwarten, wenn die beiden besten Mannschaften der Liga aufeinander treffen.

E-Junioren

Am vergangenen Wochenende mussten sich die E1-Junioren gegen Spitzenreiter SV Hahn verdient mit 1:4 geschlagen geben. In der ersten Halbzeit zwar noch die null haltend, fehlte es den Kleeblättern aber insgesamt an Offensivaktionen, um für die nötige Entlastung zu sorgen und dem Favoriten über die gesamte Spieldauer Paroli zu bieten. Die Griesheimer agierten ähnlich wie in der durchaus überzeugenden Partie gegen Darmstadt 98, ließen den Gegner in dessen eigener Hälfte kombinieren und attackierten erst danach energisch und dicht gestaffelt den Ball besitzenden Spieler. Die Hahner hatten Probleme, vor das gegnerische Tor zu kommen und wurden zu vielen Ungenauigkeiten im eigenen Spiel gezwungen. Weil die gastgebenden Stephaner im eigenen Ballbesitz viel zu mutlos auftraten und offensiv praktisch gar nicht präsent waren, entwickelte sich im ersten Durchgang ein schwaches Spiel, das bis auf ein paar vom SVS-Keeper vereitelte Hahner Torchancen nicht viel zu bieten hatte. Folgerichtig ging es torlos in die Halbzeitpause. Die Partie wurde im zweiten Durchgang deutlich ansehnlicher, was fast ausschließlich an den jetzt viel zielstrebiger aufspielenden Gästen lag. Der Tabellenführer erhöhte den Druck Minute für Minute, ließ die Kleeblätter kaum noch aus dem eigenen Drittel kommen und erzwang mit einem Eigentor und einem Elfmeter die hochverdiente Führung. Spätestens als wenig später noch die Treffer drei und vier folgten, war die Partie bei an diesem Tag erschreckend harmlosen Griesheimern entschieden. Weil der SV Hahn danach weiter munter nach vorne spielte, ergaben sich noch einige Konterchancen für die Kleeblätter, von denen zumindest eine zum 1:4-Ehrentreffer genutzt werden konnte, was schließlich auch den Endstand bedeutete. Schon am Samstag wartet auf die E1-Junioren der nächste Gegner aus den Top vier, wenn man bei Viktoria Griesheim zum Derby gastiert. Die Nachbarn von der anderen Straßenseite stehen in der Tabelle auf Rang zwei und behielten diese Saison bereits zweimal die Oberhand gegen die Kleeblätter. Unabhängig vom Ergebnis möchten die Stephaner wieder deutlich offensiver verteidigen, mehr Torchancen herausspielen und den Gegner mit Kreativität und Spielfreude so lange wie möglich ärgern.

Am Samstag verlor die E2 Ihr erstes Meisterschaftsspiel gegen die SG Arheilgen 4. Das Spiel begann gut und in der ersten und dritten Minute hatten die Kleeblätter 2 Großchancen in Führung zu gehen. Der Ball lief gut und die Chancen waren sehr gut herausgespielt. Der gegnerischer Torwart vereitelte sie allerdings gekonnt. Durch zwei grobe Abwehr-Schnitzer bei denen wieder einmal die Gegner der Abwehr davonliefen lagen die Stephaner plötzlich hinten. 5 Minuten später konnten sie allerdings mit einer sehenswerten Direktabnahme auf 1:2 verkürzen. Das Spiel war auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten, wobei der Gegner sich durch Schnelligkeit und gutes Verteidigen  eine leichte Überlegenheit erarbeitete. Trotzdem gelang den Kleeblättern wieder der Ausgleich, mussten allerdings postwendend das 2:3 hinnehmen . Damit ging es in die Pause. Im zweiten Durchgang lies das Spiel der Griesheimer leider weiter nach, es wurden nicht mehr viele Angriffe abgeschlossen, das ganze wurde zu unbedacht und ideenlos vorgetragen. Zumeist blieben sie in der viel-beinigen Abwehr hängen und viele Bälle wurden im Mittelfeld unnötig hergeschenkt. Die Schüsse die durchkamen wurden vom Torwart gehalten. Auf der anderen Seite waren die Arheilger immer brandgefährlich durch ihre schnellen Stürmer und wurden dabei von teils haarsträubenden Abwehrfehlern der Kleeblätter unterstützt. Folgerichtig erzielten sie den 4:2 Endstand und  gewannen das Spiel verdient. Am morgigen Samstag im Heimspiel gegen Bickenbach haben die Jungs nun die Möglichkeit sich zu rehabilitieren, die verlorenen Tabellenführung vielleicht zurückzuerobern.

Die E3 konnte ihre Siegesserie im Heimspiel gegen SKG Gräfenhausen 2 fortsetzen und somit die Tabellenführung behaupten. In einer spielerisch starken ersten Halbzeit spielte man weitgehend auf ein Tor, konnte viel Druck aufbauen und sich viele Chancen durch gutes Passspiel herausarbeiten. Leider fehlte das Glück im Torabschluss und der Gegner ging durch zwei schnelle Gegenstöße mit 2:0 in Führung. Man ließ sich davon nicht entmutigen und konnte noch vor der Pause ausgleichen. Direkt in den ersten beiden Minuten nach der Pause ging die Truppe durch ein Eigentor und ein schönen Abschluss nach einem Dribbling an der Strafraumgrenze mit 4:2 in Führung. In der Folge wurde der Gegner stärker und konnte auf 3:4 verkürzen. In den letzten spannenden 10 Minuten wurden man mehr und mehr in die Defensive gedrängt, konnte aber die Führung durch gutes Zweikampfverhalten bis zum Schlusspfiff verteidigen.

F-Junioren

SVS F2 gewinnt erneut ungefährdet - Auch das vierte Rundenspiel konnten die „Wild Boys“ des SVS ungefährdet mit 16:1 gegen FTG Pfungstadt II gewinnen. Das sich lt. Trainerangaben erst dieses Jahr geformte Team der Pfungstädter war chancenlos, was sich bereits nach dem 1:0 nach 10 Sekunden und spätestens nach 5 Minuten mit dem 4:0 zeigte. So ging es dann mit 10:0 in die Halbzeit. Nach der Halbzeit ließen es die Gäste aus Griesheim dann etwas gemächlicher angehen und erlaubten den Pfungstädtern als guter Gast noch einen Ehrentreffer zum Endstand von 16:1. Nach dem die F2 sowohl in der Quali, als auch in der Runde bisher jedes Spiel gewann, stand eigentlich kommendes Wochenende Spielerei an. Doch um im Rhythmus zu bleiben reisen die Wild-Boys des SVS zu der F2 von Waldhof Mannheim. Nach einem 5:4 Sieg Mitte September auf heimischen Grund erwartet die Mannschaft ein Spiel auf Augenhöhe und geht mit viel Vorfreude ins Spiel Anstoß ist um 11 Uhr bei Waldhof Mannheim.


Weitere aktuelle Neuigkeiten

20.07.2018 // Sportberichte

Aktive Spielberichte: Sieg der 1. Mannschaft in der Vorbereitung

Der SV St. Stephan hat sein Vorbereitungsspiel bei der DJK/SSG Darmstadt am Donnerstagabend mit 3:2 gewonnen. ERGEBNISSE... Weiterlesen
17.07.2018 // Sportberichte

Aktive Spielberichte: 2. Mannschaft mit Unentschieden in der Vorbereitung

Am vergangenen Wochenende hat nur die zweite Mannschaft des SV St. Stephan ein Vorbereitungsspiel ausgetragen. Die Begegnung der ers... Weiterlesen