16.11.2017 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Redakteur Kegeln

Damen gewinnen Krimi in Roßdorf – Herren holen die Tabellenführung!

2017/18: 8. Spieltag

Bei der 1. Damenmannschaft steht der Zeiger weiterhin klar auf „Erfolgskurs“. Auch im siebten Saisonspiel wurden zwei Punkte im Kampf um den ersehnten Aufstieg in die 2. Bundesliga eingefahren. Der Krimi beim Rivalen der SKG Roßdorf endete hauchdünn mit 2470 : 2475 zu Gunsten des SVS. In der Startpaarung, musste man trotz zwei guter Ergebnisse von Tamara Kneuer (439 LP) und Nina Fraas (423 LP), einen kleinen Rückstand von -9 LP mit in den nächsten Durchgang nehmen. Auch hier ging es weiterhin sehr eng und spannend zur Sache. Mit 424 LP von Eva Cima und 401 LP von Lisa Stumpf, konnte man trotz durchwachsener Leistung 21 LP aufholen, was den Gesamtstand vor der Schlusspaarung auf knappe +12 LP für Griesheim korrigierte. Nun entwickelte sich ein regelrechter Schlagabtausch, welcher sich am Ende bei den Ergebnissen ein wenig widerspiegelte. Nervosität und die anspruchsvollen Bahnen taten ihr übriges, dass keine der vier starken Schlussspielerinnen ihr volles Leistungspotential abrufen konnte. Jutta Obermüller kam auf für sie ungewöhnlich schwache 390 LP, Vereinsrekord-Halterin Verena Bockard musste mit 398 LP die Bahn verlassen. Da aber auch die Gegnerinnen mit sich und dem engen Spielstand zu kämpfen hatten, wurde der knappe Vorsprung von +5 LP über die Ziellinie gerettet. Mit nun 14:0 Punkten bleibt man weiterhin das Maß aller Dinge der Hessenliga.

Die 2. Damenmannschaft war beim Auswärtsspiel in Breuberg gegen den SKC Höchst von Beginn an absolut chancenlos. Mit 2341 : 2137 LP unterliegt man absolut verdient auf den bekannt nicht einfach zu spielenden Bahnen. Beste Griesheimerin wurde Julia Schneider mit 395 LP. Ute Kneuer kam noch auf 388 LP, Resi Kissler auf akzeptable 373 LP. Keinen guten Tag erwischte die Kombination Gaby Tyrjan/Elisabeth Sommerkorn mit zusammen 336 LP, Erika Schuster mit 330 LP und Beate Siefert mit 315 LP.

Beim Spitzenspiel des siebten Spieltags, gelang der 1. Herrenmannschaft in einer hart umkämpften Partie am Ende ein deutlicher Sieg. Mit 5361 : 5237 LP wurde der Gast vom SC/KC Bensheim am Ende viel deutlicher besiegt, als es der Spielverlauf über die gesamte Dauer erahnen ließ. Beide Mannschaften hatten im Vorfeld mit 10:2 Punkten eine sehr gute Ausgangsposition, um bei einem Erfolg in diesem wichtigen Spiel langfristig ein Wort um den Aufstieg mitreden zu können. In der Startpaarung lief es zu Beginn allerdings erst einmal in die verkehrte Richtung. Mit 902 LP (Lukas Schwinn) und 884 LP (Swen Wittich) konnte man zwar zwei gute Ergebnisse erzielen, aber gegen die 946 LP von Stefan Schambach (Tagesbestleistung) aus Bensheim fand man erst einmal kein Rezept. Mit -34 LP musste die Mittelpaarung bestehend aus Nils Vogeler (843 LP) und Tim Schömbs (899 LP) ihr Spiel aufnehmen. Beide nutzten die Schwächen ihrer Gegner aus und machten am Ende 83 LP gut, was für die Schlusspaarung ein kleines Polster von +47 LP bedeutete. Dort legte Bensheim los wie die Feuerwehr und kam bis auf 5 LP heran. Es entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch, bei dem die Schlussspieler Thorsten Thiede (937 LP) und Frank Kunkel (896 LP) letztlich die besseren Nerven hatten und auf den zweiten 100 Wurf davon ziehen konnten. Am Ende wurde das Spiel zur Freude der zahlreichen Zuschauer mit +124 LP überraschend hoch gewonnen. Aufgrund der Niederlage von Tabellenführer SKG Gräfenhausen in Lorsch, steht die 1. Herrenmannschaft nach diesem Sieg nun mit 12:2 Punkten auf dem 1. Platz in der Gruppenliga 4.

Beim ungewohnten Sonntags-Heimspiel der 2. Herrenmannschaft, schlug man im Derby die 2. Mannschaft von TUS Griesheim ohne größere Schwierigkeiten klar mit 3495 : 3390 LP. Von Beginn an zeigte eine starke SVS-Mannschaft wer Herr im Hause ist. Mit guten 869 LP von Jonathan Shults und 844 LP von Marc Schömbs, erspielte man früh einen kleinen Vorsprung von +30 LP. Das erfahrene Schlussduo bestehend aus Jürgen Wenge (gute 897 LP) und Horst Obermüller (885 LP) spielte an diesem Tag eine starke Kugel, am Ende wurde der Vorsprung auf deutliche 105 LP ausgebaut. Mit diesem wichtigen Heimsieg gelang der Sprung aus den unteren Tabellenregionen ins gesicherte Mittelfeld.

Die 3. Herrenmannschaft bekam es im Anschluss an das Spiel der Ersten ebenfalls mit dem SK/KC Bensheim zu tun, in diesem Fall deren zweite Mannschaft. Dieses Spiel konnte ebenfalls am Ende klar und deutlich gewonnen werden. Mit 1717 : 1653 LP ließ man dem Gast aus Bensheim von Beginn an wenige Chancen, aus diesem Spiel Punkte entführen zu können. Bester Griesheimer wurde einmal mehr Wilfried Müller mit sehr guten 455 LP. Aber auch Roland Kreidler (442 LP) und Oliver Frass (430 LP) machten ihre Sache außerordentlich gut. Nur Hans Sonntag erwischte mit 390 LP einen schwachen Tag, was am Ende zum Glück keinen negativen Ausschlag auf den Mannschaftserfolg hatte. Mit 10:4 Punkten setzt sich der SVS zusammen mit Weiterstadt und Nauheim in der Spitzenregion der Tabelle fest.

Die 4. Herrenmannschaft konnte im Heimspiel gegen die DJK Münster 3 für B-Liga Verhältnisse ein sehr gutes Resultat erzielen. Mit 1634 : 1538 LP ließ man dem heutigen Gegner keine Chance. Tagesbester Spieler, wurde bei seinem Comeback nach längerer Verletzungspause, Herbert Eckhardt mit sehr guten 431 LP. Aber auch Georg Rittgasser (404 LP), Christoph Weber (401 LP) und Helmuth Tyrjan (398 LP) trugen gute Ergebnisse zu einem verdienten Heimsieg bei.


Weitere aktuelle Neuigkeiten

17.10.2018 // Sportberichte

Damen weiter zu Hause ungeschlagen – Herren mit ungefährdetem Heimsieg

Rundherum zufriedene Gesichter gab es am Sonntag nach dem deutlichen Sieg zu Hause gegen die Post SG Kaiserslautern bei der 1. Damenmannschaf... Weiterlesen
01.10.2018 // Sportberichte

Eva Cima spielt 513 LP bei Auswärtssieg – Herren dominieren weiter die Liga

Was zunächst nach einem sicheren Auswärtssieg aussah, wurde zum Schluss zu einer wahren Zitterpartie. Die Griesheimer Damen konnten das Spiel gegen... Weiterlesen