05.05.2019 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Joshua Linnert

Damen mit 4. Platz im DCU Pokal

Nachdem unsere Damen vergangenes Wochenende mit einem souveränen 2.Platz zu Hause ins Halbfinale des DCU Pokals einziehen konnten, ging es am 4.Mai sofort mit dem Halbfinale in Lampertheim weiter. Ein Halbfinale, zu dem gleich acht Damenmannschaften gleichzeitig antraten, aber nur die ersten vier das Finale erreichen werden. 

Für das Halbfinalspiel gab es zwei Änderungen in der Aufstellung. Für Tamara Kneuer und Jutta Obermüller kamen Nina Fraas und Verena Bockard in das Team. 

Nina Fraas begann stark und legte mit 455 LP vor. Doch auch die Kontrahentinnen bewiesen Stärke. L. Ebert (SG BW/GH Plankstadt) spielte 482 LP. A. Werchner (DKC Alt Heidelberg), bekannt aus der 3. Runde in Griesheim, zog mit und kam auf 457 LP. 

Verena Bockard startete in Runde zwei und musste sich mit tollen 453 LP gegen L. Emmerich (DKC Alt Heidelberg) 476 LP und S. Crncic (SG BW/GH Plankstadt) 463 LP geschlagen geben. 

Da die anderen Mannschaften mit ihren Ergebnissen etwas hinterher hingen, zeichnete sich nach dem zweiten Durchgang schon ein Kampf um die ersten drei Plätze ab. 

Für Lisa Stumpf hieß es dranbleiben, was sie auch tat. Mit starken 463 LP zog sie M. Raab (DKC Alt Heidelberg, 449 LP) davon, musste aber gleichzeitig überragende 509 LP von S. Amtsberg (SG BW/GH Plankstadt) ansehen. Raffaella Ripper zeigte wie ihre Teamkolleginnen eine starke Leistung und spielte 451 LP. 

Nun meldete sich auch das Team von DSKC Frisch Auf Leimen. Mit den vorher erzielten Ergebnissen von 441 LP, 438 LP und 447 LP kam nun S. Rautenbusch und spielte 498 LP. 

Am Ende waren es sehr enge Gesamtergebnisse auf den Plätzen zwei bis vier. Platz 1 belegte SG BW/GH Plankstadt mit starken 1910 LP. Platz 2 DSKC Frisch Auf Leimen mit 1824 LP. Platz 3 SVS Griesheim mit 1822 LP. Platz 4 DKC Alt Heidelberg 1821 LP. 

Zum Finale änderte sich die Aufstellung der Griesheimer Damen nicht. 

Nina Fraas begann das Spiel schon wie am Tag vorher. Wie ausgewechselt kam sie nicht ins Spiel und musste sich mit 414 LP gegen drei stark aufspielende Kontrahentinnen L. Ebert (SG BW/GH Plankstadt 492 LP), A. Weber (DKC Alt Heidelberg 452 LP) und C. Mahl (DSKC Frisch Auf Leimen 472 LP) geschlagen geben. 

Verana Bockard gab alles und spielte starke 460 LP. Doch von der Konkurrenz wackelte keiner. M. Raab (DKC Alt Heidelberg) hielt mit 488 LP den Maßstab hoch. 

Lisa Stumpf spielte wie am Vortag stark und kam auf diesmal 468 LP. Doch auch das Ergebnis beeindruckte ihre Mitstreiterinnen wenig. Zum Endspurt zeigte Raffaella Ripper mit 466 LP nochmal ein starkes Griesheimer Ergebnis. 

Am Ende hieß es mit 1808 LP Platz 4 im Finale. Den Sieg holte sich SG BW/GH Plankstadt mit 1863 LP. 

Die Kegelabteilung und der Verein sind stolz auf das, was die Damen in diesem Jahr geleistet haben.

(Nils Vogeler Pressewart)


GPJvs3vz_IMG-20190505-WA0013.jpg

Weitere aktuelle Neuigkeiten

21.10.2019 // Sportberichte

Erste Herrenmannschaft mit Unentschieden – Gute Leistungen bei den Damen werden nicht belohnt

Zum 5. Spieltag der Saison musste unsere zweite Damenmannschaft bei SG Neuenh./Freigericht ran. Mit Rückenwind vom letzten Sieg sollten zwei weiter... Weiterlesen
14.10.2019 // Sportberichte

Damen mit Heim- und Herren mit Auswärtssieg - 2. Damenmannschaft holt erste Punkte

Unsere 1. Damenmannschaft konnte das nicht einfach geglaubte Heimspiel gegen KSC Frammersbach 1 souverän mit 2734 LP zu 2628 LP gewinnen.Den... Weiterlesen