02.12.2019 // Kegeln // Sportberichte
Geschrieben von Redakteur Kegeln

Damen werden Herbstmeister der 2. Bundesliga Nord - Herren sichern Platz 2 der Regionalliga

Die Erwartungen auf ein spannendes und hochklassiges Spiel der 1. Damen bei TV Haibach 1 wurden nicht enttäuscht. Bis zur letzten Kugel wurde auf allen vier Bahnen um jeden Kegel gekämpft. Durch zwei nervenstarke Schlussspielerinnen konnte das Spiel gewonnen werden. Bereits in der ersten Paarung zeigte sich ein enges Spiel. Mit zwei tollen Ergebnissen von Tamara Kneuer (472) und Nina Fraas (458) konnten gegen die heimstarken Gastgeberinnen lediglich 7 LP rausgeholt werden. Im Mittelpaar hatten Lisa Stumpf und Raffaella Ripper im ersten Durchgang einige Probleme. Lisa Stumpf konnte jedoch auf der zweiten Bahn eine hervorragende Leistung von 262 LP abrufen und so das Tagesbestergebnis von 480 LP erzielen. Auch Raffaella Ripper kam auf der zweiten Bahn besser zurecht und konnte noch ein gutes Ergebnis von 420 LP erreichen. Das Schlusspaar ging mit einem Vorsprung von 23 LP auf die Bahnen. Zum Ende hin wurde es dann richtig spannend, denn 10 Wurf vor Schluss belief sich der Vorsprung dann zwischenzeitlich auf nur noch 2 LP. Doch die stark spielenden Schlussspielerinnen, Verena Bockard und Jutta Obermüller, behielten die Nerven und konnten so den Sieg heimbringen. Verena Bockard beendete ihren Wettkampf mit starken 478 LP. Auch Jutta Obermüller konnte mit 469 LP ein tolles Ergebnis erzielen. Das Spiel endete mit 2758 LP zu 2777 LP. Mit diesem Sieg konnten die Griesheimerinnen die Hinrunde ohne Niederlage beenden und so die Herbstmeisterschaft feiern. 

Keine Punkte gab es für die 2. Damenmannschaft bei KSC 73 Mörfelden 2. Mit einem Ergebnis von 2596 LP zu 2436 LP ging das Spiel verloren. In der Startpaarung spielten Gabi Tyrjan 362 LP und Annemarie Hermann 413 LP. Die Mittelpaarung zeigte eine fortlaufend gute Mannschaftsleistung von 411 LP durch Brigitte Nösinger und 406 LP von Erika Schuster. In der Schlusspaarung spielten Ute Kneuer 398 LP und Resi Kissler tolle 446 LP. Mit zwei Siegen und sieben Niederlagen steht die Mannschaft nach der Hinrunde am Tabellenende der Regionalliga. Doch in der Liga ist noch alles möglich, denn die Plätze 8 und 9 haben gerade mal einen Sieg mehr auf dem Konto. 

Ein starkes Gesamtergebnis spielten die 1. Herren beim Auswärtsspiel, in Hainburg, beim KSC Hainstadt 2. Mit einem 6:2 Auswärtssieg und einem Gesamtergebnis von 3463 LP ist man jetzt aktueller Rekordhalter des besten Auswärtsergebnisses. Lukas Schwinn zeigte von Anfang an eine starke Leistung und konnte diese das Spiel über halten. Mit grandiosen 624 LP spielte er nicht nur die Tagesbestleistung, sondern sicherte sich mit einem 3:1 Sieg den Mannschaftspunkt. Kurios wurde es beim Spiel von Swen Wittich gegen R. Leps. Mit einer starken Bahn von 161 LP sicherte sich Swen den ersten Satzpunkt. Die weiteren drei Sätze verlor Swen nur knapp, sodass am Ende sein Gegenspieler mit einem geringeren Gesamtergebnis von 552 LP zu 570 LP von Swen das Spiel 3:1 gewinnen konnte. 

In der Mittelpaarung spielte, an der Seite von Frank Kunkel, aus taktischen Gründen Michael Tinat. Der Plan sich beide Mannschaftpunkte zu sichern ging auf. Michael Tinat spielte starke 592 LP und gewann sein Spiel mit 3:1. Frank Kunkel biss sich im letzten Durchgang angeschlagen nochmal durch und konnte den Mannschaftspunkt durch das bessere Gesamtergebnis von 544 LP zu 535 LP (2:2 nach Sätzen) gewinnen. 

Mit einem komfortablen Vorsprung von 5:1 gingen Markus Heller und Nils Vogeler zum Schlussspurt. Nils spielte zwar sicher jedoch nicht an seiner Leistungsgrenze und musste sich mit 3:1 und 530 gespielten Leistungspunkten geschlagen geben. Markus Heller zeigte wiederholt eine starke Leistung und gewann mit 4:0 und 603 LP sein Spiel. Die Hinrunde beenden die Herren mit einem mehr als zufriedenstellenden 2. Platz in der Tabelle. Am 15.12.19 kommt es dann zum Topspiel in Münster gegen den Tabellenführer DJK Blau-Weiß Münster 1. 

Starke Ergebnisse wurden beim Spiel der 2. Mannschaft bei GW Offenbach 2 leider nicht mit einem Sieg belohnt. In der Startpaarung konnten Hans Sonntag mit 430 LP und Roland Kreidler (445 LP) einen Vorsprung von 14 LP erspielen. In der Schlusspaarung zeigten die Gastgeber mit 464 LP und 470 LP starke Leistungen, denen Waldemar Gassner (446 LP) und Herbert Eckhardt (447 LP) nichts entgegenzusetzten hatten. Das Spiel endete 1795 LP zu 1768 LP. Zum Ende der Hinrunde stehen die 2. Herren auf dem 6. Tabellenplatz. 

Das Spiel unserer 3. Herrenmannschaft wurde kurzfristig auf Wunsch des Gastgebers TG Hochheim 1 auf den 04.01.20 verlegt. 

Nils Vogeler (Pressewart)



Weitere aktuelle Neuigkeiten

19.11.2019 // Sportberichte

Erfolgreiches Wochenende für die SVS Mannschaften

Unsere 1. Damenmannschaft hatte den Tabellendritten SKC Monsheim 1 zu Gast in Griesheim. Tamara Kneuer und Nina Fraas eröffneten das Spiel und brac... Weiterlesen
11.11.2019 // Sportberichte

1. Damen und 1.Herren auswärts erfolgreich - 3. Herren gewinnt das Heimspiel

Am Sonntag konnten unsere 1. Damen einen weiteren Auswärtssieg in Miesau feiern. Auf den schwer zu spielenden Bahnen konnten die Griesheimerinnen e... Weiterlesen