30.08.2020 // Tennis // Sportberichte
Geschrieben von Patrick Schöpke

Bericht der SVS Tennis Abteilung - Tennis Damen und Herren 40 auswärts erfolgreich

Aufstieg geschafft – Herren 40 steigen zum zweiten Mal in Folge auf! Im letzten Spiel der Saison ging es für die Herren 40 nach Semd. Ein Unentschieden hätte genügt, um in die Bezirksoberliga aufzusteigen, doch damit wollte man sich nicht zufrieden gebe und so fuhr man zum Gastgeber, um das Spiel zu gewinnen und den Aufstieg perfekt zu machen. Nach dem Thorsten Schrader sein Spiel mit 6:2 und 6:0 für sich entscheiden konnte und damit ungeschlagen aus der Saison ging, musste der an Nummer zwei gesetzte Marcus Pilz leider sein Spiel mit 6:3 2:6 und 6:10 im Champions Tiebreak abgeben. Im Spiel der Mannschaftsführer ließ Karsten Gasteier seinem Gegenüber im ersten Satz keine Chance und gewann verdient mit 6:0 und 6:4 sein Spiel. Im Spiel der an Nummer drei gesetzten Spieler ging es dann um den entscheidenden Punkt und um den Aufstieg. Im ersten Satz tat sich Manuel Tittjung schwer und verlor klar 1:6, doch durch die Unterstützung der mitgereisten Fans und seinem Ehrgeiz drehte er die Partie noch zu einem 6:4 und 10:8 im Champions Tiebreak. Somit war der Aufstieg perfekt und man konnte relaxt die letzten zwei Doppel bestreiten. Das Doppel Schneider/Holst spielte an eins und hat sich zum Abschluss der Saison noch einmal sehr gut verkaufen können, doch zu einem Sieg langte es gegen die spielstarken Gegner nicht mehr, so verlor man das Spiel mit 4:6 3:6. Im zweiten Doppel gelang dann noch Pfeiffer/Schrader ein gelungener Abschluss und das Duo gewann ungefährdet mit 6:3 6:2. Im Namen der Mannschaft bedanken sich die Herren 40 bei allen Sponsoren, Helfern und natürlich auch an die Herren 50 für ihre Unterstützung und Hilfe, die sie beigetragen haben, um mit der Mannschaft aufzusteigen. Die Mannschaft freut sich schon auf nächstes Jahr in der Bezirksoberliga den Verein gut zu präsentieren und die Klasse zu halten.

Die Damen des SVS Griesheim waren am Sonntag zu Gast auf den Tennisanlagen des TAS Pfungstadt. Bei kühlen Temperaturen waren die Damen motiviert einen weiteren Sieg für den SVS zu holen. Mit den Einzeln starteten Tanja Prinzing und Katja Hofer. Hofer siegte klar mit 6:0;6:0. Prinzing hatte es etwas schwerer, bewahrte aber die Ruhe und konnte ihren Gegner 6:3;6:4 schlagen. Danach waren Simona Secco und Kira Wiese an der Reihe. Wiese konnte trotz guten Spiels und guten Schlägen, leider das Spiel nicht für sich entscheiden. Ergebnis: 2:6;3:6. Secco hatte ein hartes Match. Im ersten Satz verlor sie knapp im Tiebreak, konnte dann aber den zweiten Satz und den Champions-Tiebreak mit sicheren und gezielten Schlägen gewinnen. Das Ergebnis war 6:7;6:3;11:9. Nach den Einzeln stand es nun 3:1. Nun ging es zu den Doppeln. Neu hinzu kamen Lori Lee Hendrickson und Lena Woiwod. Hendrickson und Woiwod gewannen klar mit 6:0;6:3. Prinzing und Secco konnten mit guten Schlägen und Netzeinsatz ebenfalls gewinnen. Ergebnis: 6:2;6;2. Die Damen des SVS gewannen 5:1 beim TAS Pfungstadt. Bis jetzt kann man mit der Leistung mehr als zufrieden sein. Nächste Woche ist Bürstadt zu Gast auf den Anlagen des SVS.

VtaO6VGH_Herren 40 Foto3_2.jpg

fdYTJ9wu_Aufsteiger 2020_2.jpg


Weitere aktuelle Neuigkeiten

01.10.2020 // Nachrichten

Der HTV informiert: WETTSPIELORDNUNG 2021, RAHMENTERMINPLAN 2021, LK-SYSTEM 2.0

Liebe Vereinsfunktionäre, liebe Mannschaftsführerinnen und Mannschaftsführer,   pünktl... Weiterlesen
29.09.2020 // Nachrichten

Vereinsmeisterschaften 2020 mit vielen Teilnehmern

Die Vereinsmeisterschaften der Tennisabteilung konnte in diesem Jahr erfreulicherweise eine hohe Zahl an Teilnehmern verzeichnen. Vielleicht spielt... Weiterlesen