11.03.2017 // Schwimmen // Sportberichte
Geschrieben von Lukas Bahle

SVS-Schwimmfest im Griesheimer Hallenbad

Schwimmen: Jungen belegen erneut Platz 2 in der Mannschaftswertung

Am 11.03.2017 richtete der SVS Griesheim zum 40. Mal sein alljährliches Einladungsschwimmfest aus. 208 Aktive absolvierten 882 Starts. Das normale Wettkampfprogramm bekam durch 40 Prämienläufe, spannende Staffeln und dem schon bekannten KO-Sprint über 25m weitere Höhepunkte.

Organisatorisch lief alles wie am Schnürchen und auch sportlich gesehen war das SVS-Schwimmfest ein Erfolg: 19 Aktive des SVS erzielten bei 74 Einzelstarts 41 persönliche Bestleistungen.

Bei den Jüngsten im Jahrgang 2009 gewann Christopher Failing Gold über 50m Freistiel (42,95 Sek.) und Silber über 50m Rücken. Coralie Höppner gewann über die gleichen Strecken zwei Bronzemedaillen. Benjamin Hektor verbesserte sich im Jahrgang 2007 über 50m Freistil um 2 Sekunden. Im gleichen Jahrgang siegte Maximilian Failing überraschend über 50m Rücken und gewann Silber über 50m Brust und Tobias Pokorny gewann die 100m Lagen. Im Jahrgang 2006 gewann Izabella Fekete Gold über 50m Freistil und Silber über 50m Schmetterling; die Bronzemedaille ging an Nina Löchel, die über 100m Lagen Vierte wurde. Paul Welisch gewann ebenfalls im Jahrgang 2006 Gold über 50m Freistil und 50m Brust. Im Jahrgang 2005 siegte Benjamin Pokorny über die beiden Schmetterlingstrecken. Über 200m Lagen verbesserte er sich um 10 Sekunden und gewann Silber. Sara Ilievski wurde Dritte über 100m Lagen und 50m Rücken. Lena Ilievski gewann Gold über 100m Lagen und verbesserte sich über 100m Freistil um 2 Sekunden.

Melanie Adam schwamm nur persönliche Bestzeiten und gewann Silber über 50m Brust und 100m Lagen. Patrizia Gromes war bei ihren 5 Einzelstarts jeweils die Schnellste aller weiblichen Teilnehmer. Über 200m Lagen verbesserte sie den Vereinsrekord um 7 Sekunden auf 02:40,02 Minuten. Carolin Adam konnte an ihre Bestzeiten anknüpfen. Über 50m Brust gewann sie Silber. Viktoria Gromes gewann wie ihre Schwester 5-mal Gold bei 5 Einzelstarts. Über 200m Lagen unterbot sie ebenfalls den Vereinsrekord (02:45,04 Min.) und über 100m Brust kam sie diesem in 01:28,51 Min. sehr nahe. Weitere erste Plätze für den SVS erschwamm Dejan Supica bei seinen Starts über 100m Freistil, 100m Brust und 100m Lagen. Lukas Bahle war der schnellste aller männlichen Teilnehmer über 50m Freistil (persönliche Bestzeit in 25:02 Sekunden) und 50m Rücken. Bernhard Jäger schwamm bei jedem Start persönliche Bestzeit und belegte damit in der offenen Altersklasse Podestplätze.

Bei den Staffeln der jüngeren Jahrgänge überzeugten Benjamin Pokorny, Paul Welisch, Tobias Pokorny und Christopher Failing mit Platz 1 über die Lagen- und Platz 2 über die Freistilstrecken. Bei den älteren Jahrgängen verwiesen Dejan Supica, Bernhard Jäger, Philipp Gromes (24,98 Sekunden) und Lukas Bahle die Konkurrenz in der 4x50m-Freistilstaffel auf die Plätze. Die Damen-Freistielstaffel mit Carolin Adam, Viktoria Gromes, Patrizia Gromes und Melanie Adam wurde in guten 02:09,10 Minuten Zweiter.

In den KO-Sprints stellte in der offenen Altersklasse der SVS die Sieger: Viktoria Gromes gewann bei den Damen und Lukas Bahle bei den Herren.

Ein Dankeschön geht an die zahlreichen Helfer, die zum Gelingen des Wettkampfes beigetragen haben.

Weitere aktuelle Neuigkeiten

15.04.2018 // Sportberichte

Vordere Plätze bei Hessischen Meisterschaften

Vereinsrekorde durch Jakob Bahle und Patrizia Gromes Vom 14.-15.05. wurden die Hessischen Jahrgangsmeisterschaften der älteren Jahrgänge i... Weiterlesen
08.04.2018 // Sportberichte

Christopher Failing schwimmt auf Platz 1 der deutschen Jahrgangsbestenliste

SVS Team in Fechenheim mit vielen Bestleistleistungen Acht Schwimmer des SVS nutzen am vergangenen Wochenende den Wettkampf in Fechenheim,... Weiterlesen