11.09.2021 // Schwimmen // Sportberichte
Geschrieben von Jugendwart Schwimmen

Erfolgreiche Bezirksmeisterschaft für SVS Schwimmer*innen

Am Samstag, den 11.09.2021 fand für viele SVS Schwimmer*innen der erste Wettkampf seit März 2020 auf dem Programm. Bei wechselhaftem Wetter traten für den SVS 21 Aktive im DSW-Freibad zu den Bezirksmeisterschaften an. Trotz des nicht optimalen Termins direkt nach den Sommerferien und der damit verbundenen vorangegangenen Trainingspause konnten insgesamt 43 Podestplätze erreicht werden.

Erfolgreichster Teilnehmer für den SVS war Jakob Bahle, der zwei Bezirksmeistertitel (50m und 100m Freistil) und drei Vizemeistertitel in der offenen Wertung erreichte. Er kam bei allen seinen Starts nah an seine persönlichen Bestzeiten heran. Oliver Pokorny lieferte starke Zeiten ab und erreichte zwei Bezirksjahrgangsmeistertitel im Jahrgang 2004 über 50m und 100m Schmetterling und einen dritten Platz über 100m Freistil in starken 58,95sek. Des Weiteren konnte er zwei Podestplatzierungen in der offenen Wertung aller Jahrgänge erreichen. Laurine Wegner wurde dreifache Bezirksjahrgangsmeisterin über die drei Bruststrecken (50m, 100m und 200m Brust). Weitere Bezirksjahrgangsmeistertitel gingen an Matthis Becker über 50m Brust im Jahrgang 2010, Benjamin Pokorny über 200m Freistil im Jahrgang 2005 und Tobias Pokorny über 400m Freistil im Jahrgang 2007.

Für eine weitere Medaille in der offenen Klasse sorgte Lukas Bahle. Während er bei seinem Start über 50m Freistil noch um 4 Hundertstel am Podest vorbeischwamm, erreichte er über 200m Freistil mit deutlichem Vorsprung den Bronzerang.

Auch in den Altersklassen-Wertungen gab es weitere Medaillen zu bejubeln. Bei ihrem ersten Wettkampf für den SVS gewann Neuzugang Tialda Grahl Silber über 50m Schmetterling. Neuzugang Jonathan Hallstein konnte seine Stärke im Brustschwimmen beweisen und gewann gleich zweimal Silber (50m und 100m Brust). Emilia Adrian schwamm bei all ihren Starts deutliche Bestzeiten und belohnt sich mit einer Bronzemedaille über 200m Freistil im Jahrgang 2008. Ein ähnliches Ergebnis erzielte Maximilian Failing (2006). Auch er konnte seine Zeiten stark verbessern und gewann Bronze über 200m Freistil. Über gleich vier Bronzemedaillen durfte sich Henri Groapa freuen.

Mika Heinrichs gewann Silber über 50m und 100m Rücken. Colin Liebig gewann Silber über 50m Rücken und 50m Brust sowie Bronze über 100m Brust. Ebenfalls zweimal Silber (50m und 200m Brust) und einmal Bronze (100m Brust) gingen an Paul Welisch. In neuen persönlichen Bestzeiten schwamm Nina Löchel über 50m Schmetterling und 200m Lagen auf den Bronzerang.

Sehr gute vierten Plätze erzielten Lina Höppner (50m Freistil), Benedikt Burk (50m Rücken), Jenna Kessler (100m Brust) und Izabella Fekete (200m Lagen). Max Holtkamp kam in der offenen Wertung über 200m Freistil auf Platz 7.

Ein Dank geht an die Trainer*innen Jakob und Marion Bahle, Kai-Philipp Nosper sowie Max Holtkamp, die den ganzen Tag ihre Schwimmer*innen coachten, anfeuerten und jederzeit ihren Schwimmer*innen bei Fragen zur Seite standen. Denn durch die Pandemie und die strengen Hygienevorgaben, war es bei diesem Wettkampf nicht möglich, dass Eltern oder Geschwister zum Anfeuern dabei sein konnten.Zudem ein herzliches Dankeschön an die vier Kampfrichter*innen Jeanette Liebig, Mario Heinrichs, Bernhard Pokorny und Luisa Karl, die den ganzen Tag am Beckenrand standen und trotz heftigen Regens am Ende der Veranstaltung für einen reibungslosen und fairen Wettkampf sorgten.


Weitere aktuelle Neuigkeiten

05.09.2021 // Sportberichte

SVS ehrt Vereinsmeister*innen beim Sommerfest

Am Sonntag, den 05.09. wurden die Vereinsmeister*innen 2021 des SVS im Schwimmen im Rahmen eines kleinen Sommerfestes geehrt. Aufgrund der Pa... Weiterlesen
13.07.2021 // Sportberichte

Vereinsmeisterschaften 2021

Am 13.Juli wurden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften durchgeführt. In mehreren Abschnitten und nach Jahrgängen getrennt wurden verschiedene Di... Weiterlesen